Seite 11 von 17 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 162
  1. #101
    Flex Leser Avatar von Manowar82
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    3.517
    naja, der Schmerz war ziemlich heftig, konnte die Schuhe fast nicht mehr binden resp. Socken am Morgen anziehen alle Bewegungen im diesem Bereich taten weh - jetzt mit Voltaren gehts wieder, aber das heiss ja noch lange nicht, dass die Sache gegessen ist. Vorläufig mal keine KB und KH obwohl ich diese Uebungen liebe versuche es mit Beinpresse wenn das geht und halt Hyperextensions was bleibt mir schon übrig...danach evtl. mit weniger Gewicht anfangen und erstma schaun.
    Spazieren gehen ist eine gute Idee oder einfach diese Woche etwas trainieren ohne unteren Rücken zu belasten, z.b. Brustübungen an Maschinen (Kurzhanteln beim liegen wohl auch nicht optimal wegen dem Druck auf die LWS)
    N.G.U.P.

    never give up

  2. #102
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2008
    Beiträge
    34
    Zitat Zitat von Sir Seco
    Ich habe das gleiche Problem gehabt, oder besser gesagt habe es immer noch. Reha und Physio hilft natürlich temporär, aber damit es auf die Dauer gut wird musst du dich selber um deinen Rücken kümmern. Wie schon ein wenig weiter oben gepostet ist das Buch von McKenzie "Behandle deinen Rücken selbst" sehr gut und es hat mir auch sehr geholfen. Ist sein Geld auf jedenfall Wert.

    Direkt nach den Verletzungen, wenn die Muskulatur sich wieder komplett verspannt hat, nehm ich immer ein paar Voltaren für den Schmerz und dann ist es noch wichtig sich zu Bewegen, zB ein wenig spazieren gehen. (Weiß ja nicht wie groß der Schmerz bei dir war aber ich war heilfroh als ich wieder einigermaßen laufen konnte).

    Dann noch gute Besserung.
    Hallo Sir Seco,

    wie meinst du das, habe das Problem gehabt, bzw. habe es immer noch?
    Ist die BSV noch nicht ganz abgeklungen, oder geht sie niemehr weg?
    Habe jetzt auch seit knapp 8 Wochen Schmerzen im unteren Rücken. Sind auch schon besser geworden. Gehst du trotzdem zum Training oder pausierst du bist du schmerzfrei bist?

    Gruß

  3. #103
    Sportstudent/in Avatar von Sir Seco
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    1.006
    Servus,

    wenn man einmal davon betroffen ist, geht es nie mehr weg. Bei einer Bandscheibenvorwölbung tritt der Kern der Bandscheibe nicht aus, aber die Bandscheibe drückt auf den Faserring oder reißt diesen sogar leicht ein. Bei mir ist letzteres der Fall. Meines Wissens wird sich diese Degeneration nicht rückgängig machen (ausser mit einer OP).

    Sobald es mal wieder zu einem "Vorfall" kam hab ich natürlich pausiert, wenn es sehr stark war manchmal bis zu zwei Monaten. Hab dann die ersten Paar Wochen nicht ganz so hart trainiert und den unteren Rücken ausgelassen. Mit leichten(!) Schmerzen war es gar nicht schlimm trainieren zu gehen, sondern sogar ne Erleichterung. Mache inzwischen auch wieder KH, das ist kein Problem, aber halt mit moderatem Gewicht.

    Ich will es aber hier nochmal betonen, auch wenn es sich wie Schleichwerbung anhört, wie sehr mir das Buch von McKenzie "Behandle deinen Rücken selbst" geholfen hat, es wird ja untere anderem auch hier im Forum empfohlen. Es hilft einem nicht nur temporär gegen das Problem vorzugehen sondern auch dauerhaft.

    Gruß

  4. #104
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2008
    Beiträge
    34
    Hallo,

    ja habe das Buch auch und finde es ebenfalls erstaunlich, welchen Nutzen es hat. Welche Übungen machst du denn genau und vor allem wie oft?

    Gruß

  5. #105
    Sportstudent/in Avatar von Sir Seco
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    1.006
    Also ich mach die drei Übungen die er für jeden Tag empfiehlt immer morgens, kann aber auch mal vorkommen dass ich es aus Zeitgründen ausfallen lasse. Wenn ich merke dass ich nach längerem sitzen wieder etwas steif werde, mach ich es zusätlich auch abends. Zwischendurch stehe ich immer gerne mal auf und drücke meinen Rücken durch, so wie er es empfiehlt. Habe seitdem ich die Übungen ausführe wegen meinem Rücken in keiner Beziehung Einschränkungen machen müssen.

    mfg

  6. #106
    Flex Leser Avatar von Manowar82
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    3.517
    so nach ein paar Tagen Pause sieht die Sache schon viel besser aus, ist eigentlich schon fast weg der Schmerz, KH und KB lass ich aber trotzdem für 1-2 Wochen sicher weg, will ja nicht dasselbe nochmals erleben. und dann halt wieder mit weniger Gewicht....
    ist jetzt nur noch am Morgen etwas steif, danach gehts wieder. Trainieren kann ich jetzt alles ausser KH und KB immerhin
    N.G.U.P.

    never give up

  7. #107
    Flex Leser Avatar von Manowar82
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    3.517
    UPDATE

    Schmerzen sind weg, nur noch leichtes Ziehen am Morgen ab- und zu. Kniebeugen hab ich mal wieder probiert allerdings bei lächerlichen 50kg gings, dann bei 90kg wieder ein leichtes stechen im Kreuz. Ver.....d...ammte *******e.
    Kreuzheben letzte Woche gemacht mit 40kg, ging. mach das jetzt halt mit wenig gewicht, was würdet ihr mir empfehlen? wieder kh und kb machen oder noch ein paar wochen warten??
    fühl mich sehr schwach ohne diese zwei übungen, hab schon fast das gefühl dass ich masse an den beinen verloren hab weiche jetzt aus auf beinpresse, kniebeugen an der maschine geführt, dort hab ich keine beschwerden.

    vielleicht kann mir ja einer einen rat geben. oder es geht halt n paar monate bis das wieder weg ist.
    N.G.U.P.

    never give up

  8. #108
    Flex Leser Avatar von Manowar82
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    3.517
    niemand ?
    N.G.U.P.

    never give up

  9. #109
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2008
    Beiträge
    34
    Hallo,

    wie bei allem gilt, so lang du keine Schmerzen hast, sollte es nicht unbedingt schlecht sein.
    In einem anderen Thread wurde mal beschrieben, dass man nach der akuten Phase wieder langsam steigern sollte. Kann das auch nur empfehlen. Wichtig ist dabei, dass du während der Übung oder am nächsten Tag keine Verschlechterung spürst.

    War heute erst wieder bei einer Manualtherapeutin und sie hat mir auch nochmal gesagt, dass man sogar Bandscheibenvorfälle (keine akuten) heutzutage mit Last behandelt. Sprich KB und KH (natürlich moderat).

    Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich dir nur mit geben, dass du jetzt auf jeden Fall dehnen, strecken und recken solltest. Das ist nämlich mein Problem. Bin fast überall verkürzt (außer an einer wichtigen Stelle ).

    Also bleib dran und übertreibs nicht. Ansonsten versuch nen MRT Termin zu bekommen, der beruhigt das Gewissen immer sehr.

    Gruß

  10. #110
    Sportstudent/in Avatar von openMfly
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    1.409
    Mittlerweile bin ich weitgehend beschwerdefrei.
    Ab und an ein kleiner Stich nach oder bei dem Training oder auf der Arbeit.
    Das wars aber auch.
    Hat aber sehr lange gedauert.
    Bei Kniebeugen geh ich nicht mehr so weit runter und beuge weniger Gewicht. So dass ich den Rücken absolut gerade halten kann.
    Ansonsten hab ich nichts getan. Keine extra Übungen.
    Nur laufen, was aber zu Knieproblemen führte.
    Jetzt wieder 3 mal die Woche Gewichttraining und dabei auf die Technik mehr als auf alles andere achten. Das läuft seit etwa einem Monat gut.

    Ich glaub fast, dass das ganze mit der Diät angefangen hat. Gleiche Gewichte bei weniger Kraft (weniger KH) war für mich nicht das richtige.

Seite 11 von 17 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schmerzen im unteren Rücken
    Von Styla-Dennis im Forum Medizinisches Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.12.2009, 16:05
  2. Schmerzen im unteren Rücken
    Von Stone Cold im Forum Medizinisches Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 12:54
  3. Schmerzen im unteren Rücken
    Von Basti oder Bastel :( im Forum Medizinisches Forum
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 14:29
  4. Schmerzen im unteren Rücken
    Von shaq1 im Forum Medizinisches Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 11:29
  5. Schmerzen im unteren Rücken
    Von Rickischewske im Forum Medizinisches Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.07.2005, 20:15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele