Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37
  1. #1
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    18.01.2010
    Beiträge
    51

    Mehrere Fragen zur Darmspiegelung ...

    Hallo, ich (männlich, 16 Jahre) habe seit einigen Monaten sehr oft Bauchschmerzen. Der Allgemeinarzt konnte nicht feststellen. Meine Blutwerte waren alle in Ordnung. Der Allgemeinarzt hat mich zum Arzt der inneren Medizin geschickt. Dieser möchte genau in 1 Woche eine Darmspiegelung machen und falls er da nichts feststellt eine Woche darauf eine Magenspielgelung.

    Nun zu meinen Fragen:

    - Ich habe mich gerade etwas im Internet zum Thema Darmspiegelung belesen. Ist es normal das ich mir schon beim Gedanken daran total unwohl wird? Ich stell mir das etwas naja, nicht direkt ekelig, aber etwas sehr sehr komisch vor ...

    - Der Arzt meinte zu mir, dass ich nach der Darmspiegelung mich abholen lassen soll, weil ich danach nicht "verkehrstüchtig" bin. Heißt das, dass ich nicht Autofahren darf aber Zug und Bus fahren? Oder kann man danach wirklich nicht einmal Bus und Zug fahren? Ich bekomme nämlich vor der Spiegelung ein Beruhigungsmittel. Ich frage deshalb, weil ich an dem Tag der Darmspiegelung kaum jemanden kenne der Zeit hat mich da abzuholen, ich würde also gern mit dem Bus nach Hause fahren.

    Falls sonst noch jemand Erfahrungen oder Tipps dazu hat, ich wäre für jeden Rat sehr dankbar!!!

  2. #2
    Eisenbeißer/in
    Registriert seit
    08.04.2001
    Beiträge
    511
    Ist es normal das ich mir schon beim Gedanken daran total unwohl wird?
    ja
    Heißt das, dass ich nicht Autofahren darf aber Zug und Bus fahren?
    besser fahren lassen. du bist dann müde, schwach und hungrig. ich würde in diesem zustand nicht mit dem zug fahren wollen.

    was wurde denn schon alles abgeklärt?

  3. #3
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    18.01.2010
    Beiträge
    51
    Zitat Zitat von Komplement
    was wurde denn schon alles abgeklärt?
    Ich bin extrem dünn. Ich mache Kraftsport (WKM-Plan) und esse sehr viel (bewusst mit vielen Proteinen und Kohlenhydraten). Ich nehme aber kein bisschen zu ...
    Komisch ist auch, dass ich sehr oft Bauchschmerzen und Magenkrämpfe habe. Auch sehr oft Durchfall. Oft werde ich dadurch etwas gehindert mehr zu essen oder mich im essen etwas zu steigern. Der Allgemeinarzt hat mir Blutwerte abgenommen und hat geprüft ob da alles in Ordnung ist. Es war auch alles in Ordnung. Schilddrüsen-Probleme habe ich auch nicht. Mein Allgemeinarzt meint er möchte nun meine Verdauung untersuchen (Darmspiegelung, und eventuell Magenspiegelung) und falls hier nichts zu finden ist ein Nahrungsmittelunverträglichkeits-Test durchführen. Den setzen wir bewusst an die letzte Position der Untersuchungen, weil die Symptome eher auf ein Problem in Darm- bzw. Magen-Region hindeuten. Außerdem habe ich meine Ernährung schon so oft und so unterschiedlich geändert das eine Nahrungsmittelunverträglichkeit fast ausgeschlossen werden kann. Momentan wiege ich auf 1,90m nur 65kg. Extrem wenig, vorallem wenn man bedenkt das ich seit über ein halben Jahr Kraftsport nach WKM-Plan mache und mich bewusst ernähre und wirklich richtig viel esse (über 4000 kcal mit vielen Proteinen und Kohlenhydraten und wenig Fett).

  4. #4
    Sportrevue Leser Avatar von derblondemann
    Registriert seit
    26.08.2002
    Beiträge
    3.183
    Mit 16 hab ich gerne 4-6000Kcal am Tag gefutter und wog bei 188 auch nur gerade mal 72KG, hatte auch keine Chance zuzulegen. Der Teil ist wohl soweit nicht ganz ungewöhnlich, Magenschmerzen oder Krämpfe hatte ich aber nie, sollte also abgeklärt werden

  5. #5
    Sportstudent/in
    Registriert seit
    21.08.2008
    Beiträge
    1.448
    mit 16 war ich 1,76m und wog 56 kg


    Magenspiegelung habe ich ohne Betäubung gemacht, würde ich niemals wieder machen ohne Betäubung und wenn eine Magenspiegelung sein muss, würde ich sie möglichst umgehen, da es nicht gerade ein gutes Gefühl ist. Weitere Details lasse ich aussen vor.

    Trinkst du Eiweißshakes? Wie viel Milchprodukte konsumierst du?

    Ich hatte ähnliche Probleme wie du also dass ich Durchfall und Magenschmerzen hatte. Habe dann Eiweißshakes abgesetzt und mehr auf Gemüse und Obst geachtet und es hat sich alles von selbst gebessert.

  6. #6
    Discopumper/in
    Registriert seit
    17.05.2003
    Beiträge
    104
    Alles halb so wild, muss alle 3 Jahre zur Magenspiegelung, mach ich immer ohne Beruhigungsmittel. Aber das ist natürlich bei jedem anders.

    Hab auch schon ne Darmspiegelung machen müssen, mit Beruhigungsspritze null Probleme und ich bin allein mit U-Bahn nach Hause.
    Am schlimmsten fand ich das trinken von dem Abführmittel, ist ja ne ganze Menge auf Zeit zu schlucken. Aber das soll sich ja auch verbessert haben.

  7. #7
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    18.01.2010
    Beiträge
    51
    Ok Ihr schreibt immer von einer Magenspiegelung, ich muss aber zur Darmspiegelung (wie Drizzt62 im 2. Teil schreibt)

    Ich dachte auch erst das die Schmerzen von den Milchprodukten kommen, aber als ich mal eine Woche überhaupt keine Milchprodukte zu mir genommen habe, kamen trotzdem manchmal diese Schmerzen. Eiweiß-Shakes nehme ich nicht, also daran kann es nicht liegen.

  8. #8
    Discopumper/in Avatar von Janine87
    Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    193
    Darmspiegelung ist deutlich unangenehmer, als eine Magenspiegelung. Wie unangenehm, hängt davon ab, wie tief er gehen will. Das eigentliche Einführen und Vorschieben des Endoskops ist kein Problem. Allerdings muss der Arzt Luft in den Darm einpusten, damit er etwas sehen kann. Stell Dir also die schlimmsten Blähungen vor, die Du Dir überhaupt vorstellen kannst, diese nimmst Du mal 10 und stellst Dir dann vor, dass Du einen Korken im Hintern hast, den Du nicht los wirst.

    Die Formulierung Deines Arztes bedeutet übrigens, dass Du nach dieser Untersuchung (bzw. nach der notwendigen Sedierung) in keiner Weise am Strassenverkehr teilnehmen darfst, d.h. weder als Auto- noch als Fahrradfahrer, Buspassagier, Fußgänger oder was auch immer. Du darfst Dich von einer Begleitperson nach Hause fahren lassen und dann den Tag auf der Couch verbringen.

    Übrigens würde ich darauf bestehen, Propofol statt Midazolam zu bekommen, dann bist Du schneller wieder fit.

  9. #9
    Eisenbeißer/in Avatar von amigo123
    Registriert seit
    30.03.2007
    Beiträge
    712
    Schonmal übern Allergietest nachgedacht?
    Konstante Bauchschmerzen und Durchfall klingt mir ziemlich nach ner Lebensmittelallergie!
    Würd ich mal abchecken lassen!

  10. #10
    Eisenbeißer/in Avatar von gen1al
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    547
    Wenn ich Darmspiegelung höre habe ich nur noch "rennen" im Kopf...

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. mehrere fragen
    Von secretone im Forum Bodybuilding Allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.09.2013, 19:05
  2. Neuland - mehrere Fragen
    Von e.christin im Forum Anfängerforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 18:24
  3. Mehrere (Anfänger-)Fragen
    Von Dennis_The_Menace im Forum Anfängerforum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 15:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele