Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 109
  1. #1
    Neuer Benutzer Avatar von lumbal
    Registriert seit
    11.11.2009
    Beiträge
    11

    PITT goes KIESER

    Nachdem im Mai/Juni einige super Inputs zu PITT mit Maschinen kamen (http://www.bbszene.de/board/showthre...ghlight=kieser) und Anregungen, sich doch an Kieser zu wenden bezüglich "Wir wollen PITT trainieren!", gibt es tatsächlich Hoffnungsschimmer.

    Folgendes Email ist von der Abteilung Produkt & Forschung eingetroffen:

    Ich stimme Ihnen zu, dass PITT ein sehr effizientes Krafttrainingskonzept im Bodybuilding-Bereich ist und für unsere leistungsorientierten Kunden ein gutes Angebot wäre. Ich war vor etwa einem Jahr mit Herrn Kieser bei Herrn Pfützenreuter, der uns sein Konzept vorstellte. Eine Integration in unser Konzept können wir uns durchaus vorstellen.
    Vorher müssen wir für Kieser Training jedoch eine klare Regelung finden, welche Kunden wir an dieses hochintensive Training heranführen können und wie wir das machen. Wir sind unserer gesundheitsorientierten Ausrichtung verpflichtet und werden hochintensive Trainingsmethoden nicht ungeprüft in unser System übernehmen. Derzeit sind unsere Instruktoren dafür nicht ausgebildet.
    Es ist geplant, den Bereich des hochintensiven Trainings, inkl. PITT, systematisch zu bearbeiten und unsere Instruktoren dafür auszubilden. Einen verlässlichen Zeithorizont kann ich Ihnen dafür leider nicht nennen. Derzeit erfolgen mehrere höher priorisierte ausbildungsintensive Umstellungen bei Kieser Training, so dass dieses Thema frühestens 2012 in die Trainingsbetriebe gebracht werden kann.

    Für Ihren Einzelfall möchte ich die Entscheidung, ob Sie PITT durchführen dürfen oder nicht, dem Geschäftsleiter Ihres Trainingsbetriebes überlassen. In Ihrem Vertrag besteht ein Passus, dass Kunden die Trainingsprinzipien des Kieser Training-Betriebes zu beachten haben.

    Es tut mir leid, diesen Sachverhalt momentan nicht vollständig zu Ihrer Zufriedenheit regeln zu können. Seien Sie jedoch versichert, dass Ihr Anliegen auch mir als Sportwissenschaftlerin (und weiteren leistungsorientierten Kunden, deren Zuschriften ich erhielt) am Herzen liegt. Wir werden dieses Thema angehen.


    Ok, 2012 ist noch lange hin aber der Weg ist das Ziel...

  2. #2
    Flex Leser Avatar von Steffen L.
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    4.469
    im vertrag ist geregelt, wie man zu trainieren hat?
    ...hat das System verstanden.

  3. #3
    Men`s Health Abonnent
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    2.539
    das ist doch jetzt ein witz?

    im vertrag steht, wie ich zu trainieren habe? und ihr haltet euch daran? bzw ihr fragt ob ihr nach pitt trainieren dürft?

    wieso macht ihr das nicht einfach? entweder immer einfach machen, wenn jemand kommt dem es entweder sagen, man mache was man wolle. oder auch "jaja" sagen und weiter machen.

    sonst dann einfach drum bitten den vertrag aufzulösen. bei hausverbot, einfach nicht mehr bezahlen.

    die eltern eines kumpels haben auch ein kieserstudio. das sie sich *****rig anstellen kann ich mir auch vorstellen...

  4. #4
    Sportstudent/in Avatar von Superfly
    Registriert seit
    19.03.2009
    Beiträge
    1.558
    ist doch ganz logisch, die wollen für den kunden das beste und wenn der altersdurchschnitt bei 35 ist und die leute nie im leben sport gemacht haben ist pitt eine extrem gefährliche sache aufgrund der bekanntlich hohen belastung des zentralen nervensystems! Wisst ihr doch alles, braucht ihr nicht drüber diskutieren

    und nicht jeder will ins fitnesstudio gehen um danach 3 tage muskelkater zu haben

  5. #5
    Neuer Benutzer Avatar von lumbal
    Registriert seit
    11.11.2009
    Beiträge
    11
    immer wieder witzig - wenn man das Wort "Kieser" fallen lässt, kommen immer wieder die gleichen Tiraden.

    Ok, Kieser ist halt mal ein Gesamtkonzept - love it or leave it.

    - Im Vertrag steht explizit drinnen, dass man sich an die Anweisungen des Personals halten muss, insbesondere was die Einhaltung der Kieser Prinzipien angeht.

    - Wenn man sich nicht daran hält (so wie ich es getan habe mit PITT) wird man darauf hingewiesen und mit immer größerem Nachdruck. Bei weiterem Nichtbefolgen wird man gekündigt.

    - Möchte aber weiter dort trainieren weil günstig gelegen und gut gewartete Geräte.

    - Das Durchschnittsalter ist wohl noch höher. Der typische Kieser Kunde ist weiblich und über 40 (ich selbst bin 42). Man sieht viele 70+ Leute trainieren.

    - Der Erfolg gibt Kieser recht. Mit dem Konzept bekommt er ganz neue Bevölkerungsschichten. Eben viele Leute die noch nie im Studio waren. Ökonomisch ein Top Konzept.

    Ach ja, und noch ein Aufreger für euch: im Vertrag steht sogar drinnen, dass man lautes Atmen und Stöhnen vermeiden soll und das Tragen von Spaghetti-Träger T-Shirts ist auch nicht gestattet

    Aber immerhin sind sie neuen Dingen gegenüber offen und werden PITT übernehmen. Es dauert zwar noch aber was soll man machen

  6. #6
    Sportbild Leser/in Avatar von MSU242
    Registriert seit
    31.01.2007
    Beiträge
    95
    Steht sowas nicht im Vertrag eines jeden Studios?

    Also sprich den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten?

    Bei McFit ist es ja auch so, dass man zwar tiefe Kniebeugen oder Kreuzheben machen kann, es einem aber kein Trainer zeigen darf.

    Man kann sich da besser den Rücken kaputt machen, bevor ein Trainer es einem korrekt zeigt.

    Oder auch die Sache mit dem Bankdrücken um 90°.
    Der Trainer muss es Dir so zeigen. Hat dann aber frei, legt sich auf die Bank und macht es neben Dir richtig!

    Das ist zwar lächerlich, aber ist eben so.

    Kieser ist ein Gesamtkonzept. Wer die Bücher gelesen hat, weiß wieso niemand rumstöhnen soll und nicht sonstwas für Klamotten tragen soll.

    Übrigens habe ich damals den Kieser selbst mit Nicole und Karsten kennengelernt. Der hat uns höchstpersönlich in unserer Hardcore-Bude besucht, wo ich selbst im Muskelshirt trainiert habe.

    Ist also nicht so, dass er sich zu fein wäre oder den sportlichen Aspekt verneint.
    Im Gegenteil, der war richtig begeistert und liebt diesen Sport wahrscheinlich mehr als mancher Studiobesitzer einer Hardcorebude!

  7. #7
    kieser ist schon klasse (vor allem eben für deren zielklientel) und herr wener kieser ein feiner kerl - das treffen damals war echt super.
    und das dort steht wie man zu trainieren hat,
    das müsste in jeder bude so sein.
    geht aber nicht, weil fitnessbuden nunmal eben ein anderes ziel haben.
    bzw bei kieser steht was von gesundheit und verpflichtung gegenüber den kunden.
    sowas steht garantiert in keinem "fitnesstreff" .
    da herrscht nunmal spiel ohne grenzen. anders würds gar nicht laufen.
    und was bei mcfit steht und oder gemacht wird.....soll bitte hier nicht thema sein.
    schön irgendwie das es mcfit ( 24 stunden, günstig usw) gibt, aber schade auch irgendwie das es mittlerweile die spitze einer entwicklung darstellt, welche es eben leider gar nicht besser gemacht hat, als die ganzen kleinen pumperbuden die letzten jahrzehnte zusammen.
    ich finde die mail oben interessant und es freut mich, dass sich dort tatsächlich gedanken gemacht werden.
    ich denke aber weiterhin, dass der typische pumper in kieser anlagen sich nicht richtig wohlfühlt. bzw ein pumper braucht halt seine musik, seine spiegel, das balzverhalten, das ganze drum herum und eben das prollotum ( was ja das schöne in einer hardcore bude aufmacht bzw lieber nen prollo und spass und nen body als golf spielen und seriös und langweilig sein ey, nur meine meinung - hab nix gegen golf, sollte nur zur verdeutlichung dienen).
    eine gute lösung könnte sein, dass man sich zu hause ein geiles effektives powerrack holt, dort die lang und kurzhantel übungen unter entsprechender atmosphäre macht ( schreien, schwitzen, stinken, klirren, scheppern) und ein nüchternes training an kieser maschinen zur ergänzung an einem anderen tag macht ( ja, und das geht auch ohne schreien, stöhnen und ohne muskelshirt)

    we will see...


  8. #8
    Neuer Benutzer Avatar von lumbal
    Registriert seit
    11.11.2009
    Beiträge
    11
    Ja, unterschreib ich eh alles was du sagst. Trotzdem war das überenge Korsett manchmal sehr eng... 10 Übungen, nicht 9, nicht 11, nicht absetzen, HIT bis zum Versagen... etc. Da bin ich schon froh, dass ich dann 2012 spätestens PITT machen darf ohne mich zu Verstecken (007 der geheime PITT Agent)

  9. #9
    Sportbild Leser/in Avatar von GO-ON
    Registriert seit
    21.09.2006
    Beiträge
    94
    Wie weit man das Kieser-Konzept auslegen "darf", hängt auch immer vom Studio-Personal ab. Die sind meiner Erfahrung nach nicht so drauf, daß sie auf ein Fehlverhalten von Dir lauern, um Dich dann zu ermahnen und zurück in die Reihe der Entenküken führen. Ich habe eine ganze Weile mit Einzelwiederholungen trainiert und bin nie angesprochen worden, außer einmal von einem missionarischen Kunden.
    Bin aber auch schon über 50, sehe wie der typische Kieser-Kunde aus und habe "unauffällig" trainiert.
    Die Idee, abwechselnd freie Übungen (wo auch immer) und an den tollen MedX- oder Nautilus-Maschinen zu trainieren, finde ich übrigens klasse.

    GO-ON

  10. #10
    Sportstudent/in Avatar von wildsau
    Registriert seit
    24.07.2003
    Beiträge
    1.827
    Zitat Zitat von GO-ON
    Wie weit man das Kieser-Konzept auslegen "darf", hängt auch immer vom Studio-Personal ab.
    Hi GO-On,

    so schauts aus. Auf andro ist eine Moderatorin namens "secretgarden69", die hat bei Kieser mit dem (HIT-)Training begonnen und schwört bis heute auf Kieser, obwohl sie, wegen der Freihanteln, schon einige Zeit bei McFit trainiert, allerdings weiter nach HIT/Kieser Prinzipien...

    Sie konnte bei Kieser alle bekannten und weniger bekannten Intensitätstechniken testen und trainieren, wurde dabei sogar von den Trainern (hier ist das Wort ausnahmsweise auch mal angebracht, auch wenn die sich Instruktoren nennen) darin bestärkt und nach Möglichkeit unterstützt. Es kommt also offensichtlich sehr darauf an in welchem Kieser Studio man trainiert, und wie man in den Wald hineinruft, so schallt es immer wieder raus...

    Strengere Konzepte, so wie bei Kieser sollte es überall geben, dann wären einige Kunden wesentlich erfolgreicher wenn sie statt 20 Sätze Bizeps-Curls nur noch einen Satz trainieren dürften, dafür aber einen Satz 20er KB machen müssten.

    Wo das Problem mit den Regeln ist verstehe ich sowieso nicht. Wenn ich in einen Ballspielverein gehe um dort Fussball zu spielen, dann darf ich auch nicht mit der Hand an den Ball - ausser ich bin Torwart.

    Und wenn ich in einen Verein für Shotokan-Karate gehe, dann gibts dort halt kein MMA.

    Was ist daran so schwer zu verstehen?


    Lorcan,

    eventuell gibts in Deinem Ort mehrere Kieser-Studios und Du kannst in eines wechseln in dem Du mehr Freiheiten hast. Hier bei mir gibts im Umkreis von 10 Kilometern 4 Studios.


    Viel Spass

    wildsau

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. PITT-Fragen bzw. PITT-Pausen
    Von pm0803 im Forum PITT Force® Training
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 19:52
  2. 2er PITT-Plan aus dem PITT-Buch
    Von kuemmel im Forum PITT Force® Training
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 20:21
  3. Grundübungen bei Kieser
    Von lumbal im Forum Anfängerforum
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 09:28
  4. Kieser MKT
    Von Barbaren Dave im Forum Medizinisches Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.2005, 09:58
  5. Kieser
    Von pasoa83 im Forum Bodybuilding Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.08.2005, 04:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele