Prozis
Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 128
  1. #21
    Moderator Avatar von The Wicker Man
    Registriert seit
    01.05.2008
    Beiträge
    5.684
    Also nach komplettem Lesen des Threads muss man sagen, dass da schon ein paar Perlen dabei sind. Eigentlich könnte doch einer der hier mitlesenden Moderatoren das alles in den Sticky "Beispielpläne für Fortgeschrittene" verschieben, was meint ihr kleberson, Hiroshigo und co.?

    Meine Ziele:

    - Allgemeine Athletik (Schnelligkeit, Beweglichkeit, funktionale Kraft)
    - Muskelaufbau
    - höheres Total im GH und im KDK

    Meine derzeitige Übungsaufteilung:

    Montag:

    - Hangreißen
    - Zug eng
    - Kniebeugen hinten
    - Überkopfdrücken

    Dienstag:

    - Reißkniebeugen
    - Standreißen
    - Stoßen
    - LH-Rudern

    Donnerstag:

    - Standumsetzen + Standstoßen
    - Kniebeugen vorne
    - Ausfallschritte / Kreuzheben gestr.
    - Dips

    Freitag:

    - Reißen
    - Zug breit
    - Kreuzheben
    - Überkopfdrücken

    Samstag:

    - Umsetzen + Kniebeuge + Kniebeuge + Ausstoßen ( )
    - Kniebeugen vorne
    - Klimmzüge

    . Die wichtigsten Übungen versuche ich zwar pro Woche immer durchzuziehen aber ich bin da schon sehr spontan. Tauschen, weglassen, hinzufügen von Übungen kommt immer mal wieder vor.

  2. #22
    ick vasteh eure probleme Avatar von DrFreud
    Registriert seit
    05.10.2004
    Beiträge
    6.307
    Zitat Zitat von The Wicker Man
    dr.freud, leer mal deinen Posteingang, wollte grad ne PN schicken.
    posteingang gerade geleert.

    der fred hat mich zum nachdenken angeregt. ich hab mir vorgenommen zwischen einem 4er splitt und meinem geposteten 3er splitt, + je einer intiuitven einheit/woche, zu switchen.

    der 3er bleibt von den tagen her montag, mittwoch, freitag + samstag oder sonntag.
    wenn ich mich ausgeruht genug fühle und es meine zeit hergibt dann wie folgt:
    montag, dienstag - donnerstag, freitag + event. samstag oder sonntag.

    der grund warum ich zu dieser überlegung gekommen bin ist zum einen dass ich gewisse muskelgruppen eventuell öfter belasten kann und dass ich hin und wieder samstag oder sonntag nicht ins training komme und mit dem 4er splitt dann 4 einheiten die woche gesichert sind.

    gestern habe ich mir schon eine aufteilung für den 4er+1i erarbeitet den ich heute noch posten werde. ob es beim 4er+1i bleibt stellt sich natürlich erst nach dem praxistest heraus.
    vllt ist es auch zuviel, wobei ich ja ein gegner dieses übertraining-geschwafels bin... wir werden sehen.

  3. #23
    ick vasteh eure probleme Avatar von DrFreud
    Registriert seit
    05.10.2004
    Beiträge
    6.307
    Zitat Zitat von The Wicker Man

    Meine Ziele:

    - Allgemeine Athletik (Schnelligkeit, Beweglichkeit, funktionale Kraft)
    - Muskelaufbau
    - höheres Total im GH und im KDK

    Meine derzeitige Übungsaufteilung:

    Montag:

    - Hangreißen
    - Zug eng
    - Kniebeugen hinten
    - Überkopfdrücken

    Dienstag:

    - Reißkniebeugen
    - Standreißen
    - Stoßen
    - LH-Rudern

    Donnerstag:

    - Standumsetzen + Standstoßen
    - Kniebeugen vorne
    - Ausfallschritte / Kreuzheben gestr.
    - Dips

    Freitag:

    - Reißen
    - Zug breit
    - Kreuzheben
    - Überkopfdrücken

    Samstag:

    - Umsetzen + Kniebeuge + Kniebeuge + Ausstoßen ( )
    - Kniebeugen vorne
    - Klimmzüge

    . Die wichtigsten Übungen versuche ich zwar pro Woche immer durchzuziehen aber ich bin da schon sehr spontan. Tauschen, weglassen, hinzufügen von Übungen kommt immer mal wieder vor.
    ich hätt´s gerne ein bißchen genauer. sätze, wdh, techniken, system, zyklen, intensität u.ä.

  4. #24
    BBszene kennt mich Avatar von kleberson
    Registriert seit
    14.11.2004
    Beiträge
    9.850
    Zitat Zitat von DrFreud
    der grund warum ich zu dieser überlegung gekommen bin ist zum einen dass ich gewisse muskelgruppen eventuell öfter belasten kann und dass ich hin und wieder samstag oder sonntag nicht ins training komme und mit dem 4er splitt dann 4 einheiten die woche gesichert sind.
    Jep, so siehts aus.
    Wenn die Tendez steigt, dass eine Einheit ausfällt, dann am WE. Jetzt im Sommer steigt diese Tendenz dann noch weiter.
    Und selbst wenn mal die leichte/mittlere Einheit am FR ausfallen sollte, dann hat man immer noch 3 mal ordentlich trainiert bzw. eben die Einheiten, die den Ausschlag geben.

    Das war auch der Grund bei mir, warum ich von Mo-Do meine 3 wichtigsten Einheiten durchführe. Mit der leichten Einheit bzw. Einheiten am WE kann man dann wie eine Art Ventil wunderbar dosieren und spielen.
    Das kann dann von zwei Einheiten mit mittlerer Intensität an einem WE (Fr und dann Sa), über zwei leichte oder eine mittlere und eine leichte Einheit, oder nur eine leichte bis hin zu gar keiner schwanken. Finde ich sehr vorteilhaft in vielerlei Hinsicht. So eine leichte Einheit kann man auch dann mal zu hause machen, wenn man denn unbedingt Bewegungsdrang hat.

    Habe letzten Samstag z.B. meinen "Arnold-Tag" gemacht (wer Karriere eines BB gelesen hat, weiß was ich meine). Hab mir die Gewichte auf die Terrasse gelegt. Grill an und dann den ganzen Tag einfach nach Lust und Laune gepumpt und immer wieder gegrillt/gegessen. Von morgens 10Uhr bis abends um 21Uhr. Ende Juni wollen wir das mal mit mehreren Leuten machen. Dann wirds noch lustiger.

  5. #25
    ick vasteh eure probleme Avatar von DrFreud
    Registriert seit
    05.10.2004
    Beiträge
    6.307
    Zitat Zitat von kleberson
    Jep, so siehts aus.
    Wenn die Tendez steigt, dass eine Einheit ausfällt, dann am WE. Jetzt im Sommer steigt diese Tendenz dann noch weiter.
    Und selbst wenn mal die leichte/mittlere Einheit am FR ausfallen sollte, dann hat man immer noch 3 mal ordentlich trainiert bzw. eben die Einheiten, die den Ausschlag geben.

    Das war auch der Grund bei mir, warum ich von Mo-Do meine 3 wichtigsten Einheiten durchführe. Mit der leichten Einheit bzw. Einheiten am WE kann man dann wie eine Art Ventil wunderbar dosieren und spielen.
    Das kann dann von zwei Einheiten mit mittlerer Intensität an einem WE (Fr und dann Sa), über zwei leichte oder eine mittlere und eine leichte Einheit, oder nur eine leichte bis hin zu gar keiner schwanken. Finde ich sehr vorteilhaft in vielerlei Hinsicht. So eine leichte Einheit kann man auch dann mal zu hause machen, wenn man denn unbedingt Bewegungsdrang hat.

    Habe letzten Samstag z.B. meinen "Arnold-Tag" gemacht (wer Karriere eines BB gelesen hat, weiß was ich meine). Hab mir die Gewichte auf die Terrasse gelegt. Grill an und dann den ganzen Tag einfach nach Lust und Laune gepumpt und immer wieder gegrillt/gegessen. Von morgens 10Uhr bis abends um 21Uhr. Ende Juni wollen wir das mal mit mehreren Leuten machen. Dann wirds noch lustiger.
    ich sehe schon, in sachen trainingsgestaltung und ziele haben wir sehr ähnliche ansichten.

    ich habe das buch leider nicht gelesen, klingt aber sehr geil
    was hast du zuhause alles zur verfügung?

    wenn ich heute mittag meinen plan poste ist kritik auch gerne erlaubt, man weiß ja nie ob man irgendwo mal einen denkfehler o.ä. drin hat

  6. #26
    BBszene kennt mich Avatar von kleberson
    Registriert seit
    14.11.2004
    Beiträge
    9.850
    Zitat Zitat von DrFreud
    ich habe das buch leider nicht gelesen, klingt aber sehr geil

    was?? Schande über dein Haupt.
    Das ist eines der besten BB-Bücher überhaupt. Wer zwiwchen den Zeilen lesen kann, kann nach diesem Buch 99% aller anderen BB-Bücher in den Müll schmeißen. In dem Buch stehen so viele wichtige Dinge drin. Man muss wie gesagt zwischen den Zeilen lesen können. Wer es einfach nur wie eine nette Motivationsgeschichte leist, wird es als gut bis unterhaltsam empfinden, mehr nicht.
    Ist aber so viel ich weiß nur noch gebraucht erhältich.


    was hast du zuhause alles zur verfügung?
    Was ich auf die Terrasse verlagern kann nur folgendes:
    Langhantel, Kurzhanteln, Total-Gym (Chuck Norris lässt grüßen), Versaclimber (beste Cardiogerät überhaupt. Sind schweineteuer , aber konnte ein verstaubtes Teil meinem Studioleiter und Freund für einen fairen Preis abschwatzen)

    Alles andere (Wadenmaschine, Brustpresse, Powerrack) ist zu schwer bzw. reicht das oben genante für sowas.

  7. #27
    BBszene kennt mich Avatar von kleberson
    Registriert seit
    14.11.2004
    Beiträge
    9.850
    An Powersofti, der ja einen Topbody (vor allem in dem Alter) hat, kann man deutlich sehen, dass ein 3mal wöchentlich ausgeführtes, klug geplantes GK-Training selbst bei solch fortgeeschrittenem Status immer noch sinnvoll ist.

    Und trotzdem will jeder Anfänger nach 3 Monaten auf einen 5er-Split umsteigen.

  8. #28
    Eisenbeißer/in Avatar von simon1983
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    749
    Find die Idee gut hier TPs zu veröffentlichen.
    Dann will ich auch mal:

    Mein Ziel: Hypertrophie

    Trainingssystem: PITT

    Häufigkeit: 2-3 wöchentlich

    TE1
    Kniebeugen
    Schrägbankdrücken
    Klimmzüge
    SCB
    Waden

    TE2
    Kreuzheben
    Dips
    Überzüge
    KH-Bizepscurls
    Waden

    TE3
    Die TE lässt sich nicht genau beschreiben.
    Ich mach da sehr viel intuitiv und probier rum.
    Meist sind enthalten:

    Rudern vorg.
    Kreuzheben mit gestreckten Beinen/ Ausfallschritte
    Bauch
    und was mir gerade so einfällt bzw. auf was ich Lust habe.

    Ich probier hier auch verschiede PITT Techniken wie PITT-Hardcore usw.
    aber auch Low-Volume, Cluster usw.

    Grundgerüst ist also immer noch der (erweiterte) PITT Basicplan, den ich immer
    2x pro Woche ausführe. Je nach Zeit, Regeneration usw. kommt die dritte TE dazu oder ich lass TE3 mal weg und beginne wieder mit der TE1.

  9. #29
    ick vasteh eure probleme Avatar von DrFreud
    Registriert seit
    05.10.2004
    Beiträge
    6.307
    Montag:
    Brust schwer/Trizeps leicht/Rückentiefe – weitestgehend
    Drücken:
    1x20 -locker
    1x10- locker
    1x5 -locker
    1x5 –locker
    1x5 oder 1x3 oder 1x1 –schwer. Progressive Steigerung und wieder von vorn.
    2x3 –schwer
    3x5 –schwer
    1x15/5 mv
    Drücken an der Hammer strength Iso lateral (obere Brust/Bank schräg gestellt):
    1x Pitt + Pumpsatz

    Flys:
    2-3 Sätze diverse Wdhs

    Trizeps- leicht:
    Dips+Kabel im ss
    3x10-15 einarmiges Kurzhanteldrücken.

    Rückenbreite:
    Klimmzüge:
    10/5/4/3/3 oder 8/4/4/4/2 oder 6/2/2/2/2/2/2/2 event. dann einzeln. Steigerung progressiv und wieder von vorne.
    3x15 yates rudern


    Dienstag:
    Bizeps schwer/Beine schwer:
    Bizeps:
    2x15 Kurzhantelcurls alternierend - locker
    8-10/2/2/2/2/2/2 oder 5x5 Kurzhantelcurls alternierend, sitzend, Bank leicht schräg.
    Reduktionssatz s.o.

    Beine:
    Beugen:
    1x20 –locker
    1x15 -locker
    1x10 -locker
    1-2x5 –locker
    15/5 oder 12/5/3 oder 10/4/3/3 oder 8/2/2/2/2/2/2 –schwer
    progessive Steigerungen durch kleinere Cluster – und wieder von vorne, höher angesetzt.

    3x20 oder 3x15 Frontbeugen im ss mit Beugen.
    Strecker+Beuger nach körperlichem Befinden.

    Waden:
    3x15 sitzend Maschine im ss mit wadenheben stehend Maschine.

    Bizeps:
    3x10-15 Konzentrationscurls an der Schrägbank
    2-3x10 Shruggs mit anschließendem farmerswalk bis die Hände aufgehen.

    Donnerstag:
    Brust leicht/Schultern/Trizeps schwer
    Schrägbankdrücken Multipresse:
    15/5/5 oder 12/5/4/4 oder 10/4/3/3/3 oder 8/2/2/2/2/2/2 –mittel
    Drücken:
    Lust und Laune!
    Flys:
    2-3 Sätze

    Schultern:
    Hammer strength Schultern:
    10/5/5/5 oder 6/3/3/3/3/3 oder pitt. steigerung progressiv und wieder von vorne.
    1x15
    3x10 Seitenheben sitzend mit kurzhanteln
    Frontheben mit einer 25er scheibe, alles was geht.

    Trizeps - schwer:
    3x10 oder 3x6 Bankdips (hin und wieder im ss mit Kabelzug) + Pumpsatz.
    Oder
    Trizepsdrücken mit der SZ-Stange sitzend:
    10/5/4/3 oder 6/2/2/2/2/2/2/2 + Pumpsatz


    Freitag:
    Rücken/Beine leicht
    Heben:
    1x20 –locker
    1x10 –locker
    1x10 –locker
    1x5 –locker
    1x5 –locker
    1x5 –locker-mittel
    10/5/4/3/3 oder 8/4/4/4/2 oder 6/2/2/2/2/2/2/2 event. dann einzeln. Steigerung progressiv und wieder von vorne.
    1x30 schnell

    Yates rudern:
    15/5/5 oder 10/5/3/2/2 oder 6/3/3/3/3/3 Steigerung progressiv und wieder von vorne.
    Reverse flys nach körperlichem befinden
    3x20 Kabelüberzüge

    Waden:
    3x15 sitzend Maschine im ss mit wadenheben stehend Maschine. Oder Clustern.
    Beine:
    Frontbeugen im ss mit Beugen 3-5x15wdh

    Bizeps:
    Konzentrationscurls an der Schrägbank 3-4x15.

  10. #30
    Sportstudent/in Avatar von powersofti
    Registriert seit
    03.10.2005
    Beiträge
    1.566
    Zitat Zitat von kleberson
    An Powersofti, der ja einen Topbody (vor allem in dem Alter) hat, kann man deutlich sehen, dass ein 3mal wöchentlich ausgeführtes, klug geplantes GK-Training selbst bei solch fortgeeschrittenem Status immer noch sinnvoll ist.

    Und trotzdem will jeder Anfänger nach 3 Monaten auf einen 5er-Split umsteigen.
    Der Plan hat auch den Vorteil, dass, wenn mal eine Einheit ausfällt, nicht gleich eine ganze Muskelgruppe ausfällt. Bei der Menge an Tieren die wir im Moment haben lässt es sich manchmal nicht so regelmäßig trainieren.

    Irgendwann will ich auch mal einen 5er-Split ausprobieren, warscheinlich aber erst wenn ich keinerlei Wettkampfambitionen mehr habe.

Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beispiel-Trainingspläne (Fortgeschrittene)
    Von BlaZn im Forum Klassisches Training
    Antworten: 453
    Letzter Beitrag: 09.02.2016, 21:29
  2. Mac Book - Office Anwendungen?
    Von philipp1982 im Forum Technikforum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.01.2008, 02:33
  3. HST Prinzipien
    Von Abbutse im Forum HST Training
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.01.2006, 09:47
  4. HIT prinzipien auch bei kraftausdauer?
    Von dresimen im Forum HIT - Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.12.2005, 19:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele