Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29
  1. #11
    Gesperrt
    Registriert seit
    12.12.2003
    Beiträge
    13.569
    Klingt für mich aber eher so, dass das Training für dich eher nix für dich ist weil du dich nur durchquälst.

    Wenn ich mir vor dem Training denken würde "hoffentlich is der schei.ss bald vorbei" dann ist glaub ich die Zeit gekommen die Hantel niederzulegen.

    Warum sollte man seine Freizeit sich mit etwas beschäftigen was einen keine Freude macht?
    Würd mir wenn ich du wär eine andere Sportart suchen die mir Spaß macht und trotzdem fit hält.

    Aber ist nur meine Meinung.^^



    greetz

  2. #12
    Forum-Insider/in
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    35.535
    Muss ich dir zustimmen, Kollege...

    Fabi, wo ist dein alter Enthusiasmus? Ich freue mich immernoch auf fast jedes Training. Klar ist manchmal hart und die Fortschritte bleiben mal aus oder kommen furchtbar langsam, aber das ist ja Resultat der Fortschritte in der Vergangenheit

  3. #13
    Gesperrt
    Registriert seit
    12.12.2003
    Beiträge
    13.569
    Zitat Zitat von PhilippAlex Beitrag anzeigen
    Muss ich dir zustimmen, Kollege...

    Fabi, wo ist dein alter Enthusiasmus? Ich freue mich immernoch auf fast jedes Training. Klar ist manchmal hart und die Fortschritte bleiben mal aus oder kommen furchtbar langsam, aber das ist ja Resultat der Fortschritte in der Vergangenheit
    So ist es!

    Ich freue mich auf JEDES Training, und wenns mal schwer wird oder ich mir denke, auf der Couch liegen wär jetzt super.

    SPÄTESTENS während dem Aufwärmen ist mein Trainingsgeist geweckt und die Couch vergessen.

    Und da wir hier beim "Der Wille zur Kraft" sind.


    Hier ein Zitat vom "alten" Zippel über das Training:

    Wer das Training nicht liebt, der hat es nicht verstanden.
    Hier geht es um genau dieses Verständnis.
    Um die Erkenntnis, dass ernsthaftes, beharrliches und progressives Training die Quelle zu Gesundheit, Wachstum, Schönheit, Leistung, Selbstbeherrschung und Charakterstärke ist.
    Diese Ideale kann man nicht kaufen.
    Nichts, was wahrhaft wertvoll ist, kann man sich kaufen.
    Wahrhaft Wertvolles muss man sich immer erarbeiten, man muss es sich verdienen und leben.
    Der Moment, an dem die eigene Hand den kühlen Stahl der schwer beladenen Hantel küsst und mit ihm verschmilzt, um die Stärke des eigenen Willens in jeder einzelnen Faser des Körpers zu entfesseln, mit dem Ziel nicht nur der Schwerkraft zu trotzen, sondern auch all den unbedeutenden Nichtigkeiten unseres Daseins, die es wagen, die Klarheit unseres Blickes auf das zu verschleiern, was wirklich von Bedeutung ist.
    Dieser Moment, an dem sich die Stange biegt, die Scheiben klappern und die Perlen unseres Schweißes die tiefe Ehrlichkeit schmücken, die in der kompromisslosen Konfrontation mit unseren Schwächen verborgen liegt, ist etwas ganz Besonderes, etwas Heiliges.

    Er ist das Aufbegehren großer Stärke.
    Der Stärke, die in unserem Wesen schlummert.
    Der Stärke, die es uns ermöglicht, frei und selbstbestimmt zu leben und zu sterben.
    Je größer sie wird, desto kleiner wird alles andere.
    Nur das, was gefördert wird, wenn man es fordert, ist wahrhaft wertvoll: unsere Stärken, Fähigkeiten und Beziehungen.
    Alles andere hingegen, was durch Benutzung abnutzt ist tot und wertlos.
    Das ist die Philosophie der Wertschätzung unseres natürlichen Potenzials, indem wir beständig darin bestrebt sind, es zu verwirklichen, um der Perfektionierung unseres eigenen Seins mit jedem weiteren Tag einen Schritt näher zu kommen.
    Jeder ist seines Körpers Schmied


    greetz

  4. #14
    Sportstudent/in
    Registriert seit
    06.03.2013
    Beiträge
    1.273
    Zitat Zitat von -theANIMAL- Beitrag anzeigen
    SPÄTESTENS während dem Aufwärmen ist mein Trainingsgeist geweckt und die Couch vergessen.
    eben so geht's mir auch, es gibt immer tage an denen man vielleicht schon 12 stunden auf den beinen ist und der tag einfach ******* anstrengend war, man am liebsten nurnoch ins bett will, spätestens nach den ersten aufwärmsätzen ist man wieder focused, aber wenns dir so geht, dass du dich jeden tag zum Training quälen musst, dann würde ich es vielleicht doch überdenken mit dem Sport weiterzumachen, denn wenn dir der wille fehlt, fehlt dir die kraft und konzentration im Training, was auch einer der gründe sein kann, dass sich nach längerer zeit nichts mehr tut

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.10.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    31
    Den Punkt will ich auch mal erreichen in purer Begeisterung aufzugehen . Ich finde Fitness Sport und die liebe dafür hält uns Lebendig. Am Anfang quälen sich viele durch aber gegen später sollte es wirklich eine schöne Vorstellung sein zu trainieren wenn nicht stimmt was nicht. Lg kairi

  6. #16
    Gesperrt
    Registriert seit
    13.10.2013
    Beiträge
    34
    Zippel ist ein super Typ

  7. #17
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.10.2013
    Beiträge
    15
    Christian Zippel ist mein größtes Vorbild schlechthin.

    Dank ihm entwickle ich mich nicht nur körperlich durch mehr Muskelmasse weiter, sondern auch mein Charakter und meine Einstellung zum Leben wird immer stärker. Vom Widerstand wächst man - laut Zippel

    Mittlerweile ist für mich das Krafttraining nicht mehr oberste Priorität.
    Um es einfacher auszudrücken - Grundübungen (Kniebeugen, Klimmzüge, usw.), Naturbelassene, proteinhaltige und abwechslungsreiche Ernährung und aus. Den Rest macht die Genetik und vor allem die Zeit und Geduld.

    Die Weiterentwicklung rückt bei mir immer mehr in den Vordergrund. So bin ich kaum noch zu Hause und treffe mich wirklich täglich mit Freunden und habe einfach Spaß am leben. Ich hoffe ich konnte euch damit ein wenig überzeugen...

    Ansonsten bleibt am Eisen!

    MfG

    Aphinex

  8. #18
    Gesperrt
    Registriert seit
    22.10.2013
    Beiträge
    107
    am besten ist immer noch,das selbst die übelsten typen sich auf einmal nimmer an einem rantrauen,
    außer sie haben 20leute zusammen,oder bekommen das maul nur auf,wenn sie sich auf einer vermeintlich sicheren zone,
    wie dem arbeitsplatz befinden
    an mir selber hab ich auch nette sachen festgestellt.

  9. #19
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.12.2014
    Beiträge
    5
    Mir hat Kraftsport die Koordinationsfähigkeit verbessert. Ich habe meine körperliche Unzufriedenheit durch Kraftsport beseitigt. Und ich fühle mich viel Gesünder.

  10. #20
    Neuer Benutzer Avatar von Blueman73
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    18
    Man fühlt sich wohler, stärker und vor allem fitter.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erstellung meines täglichen Ernährungsplanes
    Von Gürtzschi im Forum Ernährung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 13:54
  2. Plan zum täglichen Trainieren
    Von prime89 im Forum Anfängerforum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 23:06
  3. Kurze Frage zur täglichen Proteinaufnahme
    Von Yen1 im Forum Anfängerforum
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.08.2008, 13:25
  4. Wie errechne ich meinen täglichen Kalorienverbrauch?
    Von MaxausWerder im Forum Bodybuilding Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.05.2007, 18:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele