Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 74
  1. #21
    Eisenbeißer/in Avatar von massagebaumann
    Registriert seit
    05.05.2004
    Beiträge
    605
    bb als olympische disziplin????
    nicht auf derzeitigem leistungsnivau..keine chance zu offensichtlich der gebrauch von dopingmitteln;
    was auch die frage zum thema frauen bb erübrigt;
    natural bb mit dopingkontrollen ??? wird sich kaum einer länger als 5 min ansehen daher unrealistisch;

    ich bin generell für eine lösung der grundsatzfrage warum doping im hochleistungssport nicht legalisiert wird..da sportl. höchstleistungen ohnehin nichts aber rein garnichts mit gesundheit zu tun hat;

    nur meine meinung.
    mfg tom

  2. #22
    Flex Leser
    Registriert seit
    11.04.2006
    Beiträge
    4.238
    Ich denke nicht dass man doping im hochleistungssport legalisieren sollte weil die leute dann massivst übertreiben werden falls sie nicht an die leistungsspitze rankommen. Legalisierung hat immer was von "ist ja vollkommen ok viel zu dopen ist ja legal", da würde sich doping dann im breitensport mehr verbreiten, und natürlich auch stärker im hochleistungssport zum einsatz kommen.

    Müssen wir halt mit der doppelmoral leben...

  3. #23
    IFBB PRO Avatar von a.regestein
    Registriert seit
    20.05.2008
    Beiträge
    550
    Zitat Zitat von Sokra Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht dass man doping im hochleistungssport legalisieren sollte weil die leute dann massivst übertreiben werden falls sie nicht an die leistungsspitze rankommen. Legalisierung hat immer was von "ist ja vollkommen ok viel zu dopen ist ja legal", da würde sich doping dann im breitensport mehr verbreiten, und natürlich auch stärker im hochleistungssport zum einsatz kommen.

    Müssen wir halt mit der doppelmoral leben...
    müssen wir meiner meinung nach nicht aber ich sehe im thema die gleichen schwierigkeiten wie du, sokra. dem gegenüber sehe ich leider dieses beispiel: alkohol ist eine harte droge und ein zellgift welches den gesamten körper ruiniert, er sorgt für enorme kosten für die gesamte gesellschaft (volkswirtschaftlich - krankenkassen etc.) und der ist legal?!? also warum nicht liberal jeden menschen entscheiden lassen was er tut und was nicht?
    es hätte so viele vorteile, angefangen von der glaubwürdigkeit derer die sich volksvertreter oder sportverantwortliche nennen (wegen aufhebung der doppelmoral) und die entkriminalisierung von vielen menschen. angefangen beim studenten über menschen mit enorm hohen arbeitsaufkommen (ich möchte jetzt keine berufgruppen heraus nehmen) über breiten bis hin zu den leistungesportlern, die sich substanzen zuführen um leistungsfähiger zu sein oder sogar lediglich den täglich anforderungen zu genügen (jaja wenn man sich mal die studien anschaut wer da so alles doped). und was noch ganz oben auf der haben seite steht, kein schwarzmarkt mehr auf dem verdreckte fälschungen und preise nur so gedeihen. auf der anderen seite sehe ich da enorme steuereinnahmen und ich würde in dem fall soweit gehen, wer sich krank macht mit den sachen hat auch für seine genesung zu sorgen! und um dem prinzip der gleichberechtigung sorge zu tragen, allen menschen die fahrlässig übergewichtig sind oder rauchen oder trinken (alkohol) übernehmen ihre kosten der genesung ebenfalls. und für unsere volksvertreter und bürokraten, die jetzt wieder aus den löchern kommen könnten und sagen, das kann man ja gar nicht genau definieren, sag ich fachleute wie mediziner und psycholgen die kriterien bestimmen lassen (da diese das sehr genau, mittels medizinisch wissenschaftlicher verfahren bestimmen können) und dann los
    und somit hätten wir ein eigenverantwortliches system und dann will ich mal sehen wieviele wirklich noch zu leistungssteigernden substanzen greifen.

    so ich leg mich jetzt in die sonne und träum weiter ..
    Geändert von a.regestein (26.04.2013 um 12:26 Uhr)

  4. #24
    Flex Leser Avatar von Steffen L.
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    4.469
    @ a. regestein:

    ich schick dir mal ne PM!
    ...hat das System verstanden.

  5. #25
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.06.2013
    Beiträge
    22
    das wird niemals was wegen subjektiver bewertung

  6. #26
    Sportstudent/in Avatar von Nordmann979
    Registriert seit
    03.05.2005
    Beiträge
    1.466
    Wie, was subjektive Bewertung!? Dann sind in Zukunft Turnen, Turmspringen, Eiskunstlaufen, Fussball (um nur mal ein paar Beispiele zu nennen) auch raus!?

  7. #27
    Flex Leser
    Registriert seit
    11.04.2006
    Beiträge
    4.238
    Wieso das denn? Bei turnen etc. gibts verschiedene schwierigkeitsgrade und dann wird noch bewertet wie sauber die ausführung war. Kann man nicht wirklich miteinander vergleichen.

    Es gibt zu vielen Mr.Os sehr fragliche entscheidungen was gewisse platzierungen angeht, das ist nicht unbedingt ein pluspunkt in sachen objektivität.
    Geändert von Sokra (22.06.2013 um 19:21 Uhr)

  8. #28
    Neuer Benutzer Avatar von animaliq
    Registriert seit
    05.11.2012
    Ort
    Friedberg
    Beiträge
    35
    Hi a.regestein,

    Ich gebe dir vollkommen Recht. In allen Sportarten wird gedopt, unzwar auch mehr als wie im Bodybuilding. Steroide werden in Verbindung mit Monsterhaften Muskeln gebracht. Leistungssteigernde Suubstanzen werden schon seit dem Mittelalter vom Menschen praktiziert. Es ist die Menschliche Gier nach mehr und die Neugier was kann ich mit Produkt XY noch erreichen. Radfahrer sowie Fußballer Basketballer etc. nehmen Steroide um Ihre Ausdauer zu verbessern und nicht um massiger zu werden. Es wird denen einfach nicht angesehen und man geht von natürlichen Sportarten aus. Jemand der sich im Sport auskennt weiß aber das nur ein Märchen ist. Bei JEDEM Olypischen Spiel werden Teilnehmer disqualifiziert oder Titel wird in Nachhinein aberkannt aufgrund eines positiven Tests.
    Somit ist es eigentlich wieder das selbe Spiel. Nutzen aber nicht erwischen lasse.

    Gruß

  9. #29
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    30.10.2012
    Beiträge
    51
    Mal abgesehen davon, dass Bodybuilding die Dopingsportart Nr.1 ist, sind die olympischen Spiele regelmäßig ausgetragene Sportwettkampfveranstaltungen.

    Im Bodybuilding werden Wettbewerbe durchgeführt, in denen die Teilnehmer ihren Körper einer Jury präsentieren, die Punkte für das Aussehen vergibt.

    Beim Sport geht es allgemein um dem Vergleich von Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Koordination, als auf der Präsentation von trainierten Körpern. Dies verbindet man eher mit Schönheitswettbewerben.

    Deshalb gebe ich Bodybuilding keine Chance, olympisch zu werden.

  10. #30
    Neuer Benutzer Avatar von animaliq
    Registriert seit
    05.11.2012
    Ort
    Friedberg
    Beiträge
    35
    Da irrst du dich mein Lieber aghi. Bodybuilding ist bei weitem nicht die Dopingsportart Nr. 1. Jeder ProBodybuilder Stofft, genauso wie fast jeder Profi- Radfahrer, Profi-Sprinter etc.. Vergleicht man die Anzahl an Teilnehmern der einzeilnen Sportarten, so erhält man als Ergebniss das Bodybuilding einen kleinen Teil an Bevölkerung ausmacht die gedopt sind. Bodybuildingwettkämpfe werden natürlich in einem anderem Spektrum bewertet wie Symmetrie, Ästhetik, Härte gute Performence etc. haben aber dennoch einen hohen Anspruch was Leistungen betrifft. Ziel ist es mit größtmöglicher Masse und einem harten Look aufzutreten und das ist bei weitem nicht nur Schönheit, sondern harte Arbeit seinen Körper so zu formen. Da reicht ein schönes Gesicht dafür nicht aus.
    Gruß

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele