Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    97

    Richtige Kleidung - Welches Oberteil zum Joggen?

    Hallo zusammen,

    Ich suche ein wärmendes und atmungsaktives Oberteil oder eine winddichte Jacke jetzt für den Herbst. Kann mir jemand einen Tipp geben? War schon bei Odlo aber hab nichts passendes und bezahlbares gefunden.

    Mal eine Frage an die Profis:
    Was zieht ihr im Herbst, (Winter), Frühling als Oberteil an? Es ist ja all bekannt das es am besten ist sich wie eine Zwiebel anzuziehen . Das bedeutet man zieht mehrere Schichten Klamotten an anstatt nur zwei Stück. Auf diese Weise kann man bei bedarf Schicht für Schicht öffnen falls es einem zu warm wird.

    Mein Problem:
    Ich habe ein atmungsaktives Unterhemd und darüber kommt ein atmungsaktives langärmliges Shirt und eine atmungsaktive Jacke (Shirt und Jacke von Odlo). Aber jetzt wo der Herbst kommt und es windig ist, wird mir schnell kalt an der Brust oder Rücken denn meine Jacke ist nicht besonders für Herbst gedacht. Generell schwitze ich überwiegend am Rücken.
    Was ich brauche ist am besten eine Winddichte Jacke welche wärmend ist (nicht zu warm) und den Rücken gut zirkuliert allerdings nicht auskühlt wenn ich plötzlich Rückenwind habe. Hat jemand einen Tipp?
    Man sagte mir ich solle mal bei den Softshelljacken gucken allerdings habe ich damit keine Erfahrung. Ich wollte auch nicht mehr als 70 Euro ausgeben. Ich bereue es schon das ich letztens bei Aldi die Laufjacke für 16 Euro nicht gekauft habe.

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.11.2010
    Beiträge
    4
    Hallo Großmaul, die Antworten hast du schon selbst geschrieben. Wenn es windig wird, hilft nur eine winddichte Jacke. Ansonsten wie schon geschrieben alles atmungsaktiv anziehen. Zweimal im Jahr gibt es bei den Discountern (Penny, Lidl, Netto...) Top-Angebote bei Lauf- und Radkleidung. Ansonsten auch bei Tchibo und Tchiboprozente. Im Normalfall reicht die Discounter-Kleidung völlig aus. Wichtig vor allem, die winddichte Hose bei Temperaturen um -20°C. Damit nichts abfriert.....

  3. #3
    60-kg-Experte/in Avatar von türöffner
    Registriert seit
    19.10.2013
    Beiträge
    221
    Der Sinn des Zwiebel-Prinzips ist nicht, Schicht für Schicht öffnen zu können, um irgendwann in offener Jacke mit ein bis zwei halboffenen Shirts darunter zu laufen, während sich an allen anderen Stellen die Hitze staut. Die Vorteile bestehen in einem besseren Feuchtigkeitstransport, der wärmeisolierenden Luft, welche zwischen den einzelnen Schichten gehalten wird und der Möglichkeit, einzelne Teile unterwegs ablegen zu können. Letzteres ist jedoch in meinen Augen beim Laufen in der Regel hinfällig, da man schlecht seine Sachen über den ganzen Park verteilen kann. Beim Start noch ein wenig zu frösteln, ist absolut in Ordnung: Genau richtig ist, wenn die ersten Meter frisch wirken und es danach bis ins Ziel passt. Die meisten Hobbyläufer dagegen sind viel zu dick angezogen.

    Mir persönlich reichen nahezu den gesamten Winter langärmelige Laufshirts, Dri-Fit von Nike etwa, und Handschuhe von Asics, allerdings bin ich auch zumeist recht fix unterwegs. Wenn ich doch mal langsamer unterwegs bin oder die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen, ziehe ich eine dünne Nike-Jacke über einem Funktionsshirt an, das Modell gibt es nicht mehr, ist aber ähnlich der Windfly Jacket.

    Wenn du nach günstigen Sachen suchst, empfehle ich
    jogging-point.de
    keller-sports.de
    21run.com (Auf Gutscheine warten!)
    sp24.com

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.03.2015
    Beiträge
    4
    Ich bin leidenschaftlicher Radsportler und fände es gar nicht mal so verkehrt, wenn man beim Jogging die gleichen Outfits anzieht, die auch bei Mountainbike-Fahrern angezogen werden. In Bikeshops wie bei Rose werden spezielle Unterhemden mit Windschutz oder Thermojacken bei kälteren Temperaturen angeboten (vgl. hier ). Wenn ich im Winter joggen gehe, reicht nicht einfach ein Bauwoll-T-Shirt mit Trainingsjacke aus. Der Schweiß, der durch das Hemd geht, setzt sich an der Jacke teilweise ab! Deshalb sind Funktionshemden einfach ein Muss beim Sport.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    31
    Sorry dass ich den alten Thread ausgrabe, eine kurze Frage noch:

    wäre es Ratsam eine kurze Hose beim Joggen anzuziehen wenn draußen 27 Grad sind oder reicht da noch die Lange hose? Kann mir jemand sagen wo der Unterschied zu ,,normalen" Sporthosen liegt? Und welche bevorzugt ihr?
    [I]Education kills faith dead. It's like bug spray for Christianity. (Dusty Smith, Atheist)[/I]

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.12.2013
    Beiträge
    43
    Zitat Zitat von axel_ Beitrag anzeigen
    Sorry dass ich den alten Thread ausgrabe, eine kurze Frage noch:

    wäre es Ratsam eine kurze Hose beim Joggen anzuziehen wenn draußen 27 Grad sind oder reicht da noch die Lange hose? Kann mir jemand sagen wo der Unterschied zu ,,normalen" Sporthosen liegt? Und welche bevorzugt ihr?
    Du musst selbst wissen, wann dir die Klamotten zu warm sind, du musst dich beim Laufen wohlfühlen.

    Nimm am besten Funktionskleidung (gibt es auch manchmal günstig beim https://www.intersport-forster.de/jogging-walking/
    ). Solche Kleidung ist atmungsaktiv und trocknet schnell. Auch in lokalen Sportgeschäften in der Abteilung für Laufen findest du oft gute und sinnvolle Oberteile fürs Joggen
    Beim Laufen gerätst Du ins Schwitzen, und Baumwolle saugt sich mit der Flüssigkeit voll, dann hängen die Klamotten wie ein nasser Sack am Körper.
    Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun!

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    3
    sehe ich genauso. trage worin du dich wohlfühlst. ich komme beispielsweise mit langen hosen überhaupt nicht zurecht und trage deshalb immer kurze hosen.

Ähnliche Themen

  1. 5x5: Welches das richtige?
    Von mctron im Forum Klassisches Training
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 11:09
  2. Welches Eiweiß ist das richtige
    Von george91 im Forum Supplements
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 12:42
  3. Welches Gewicht ist das richtige?
    Von Flippper368 im Forum Anfängerforum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 00:22
  4. Welches Whey ist nun das richtige?
    Von DjQhirt im Forum Anfängerforum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.06.2005, 12:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele