Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.10.2013
    Beiträge
    15

    Die Welt des Widerstandes macht Spaß!

    Die harte Welt des Widerstandes kann Spaß machen! Könnt ihr es euch vorstellen?

    Ich möchte euch einen kurzen Einblick in mein Leben in den letzten Monaten geben - wie ich alte Gewohnheiten und auch mich selber verändert habe. Der Grund warum ich euch davon berichten möchte ist ganz einfach - Es fühlt sich einfach gut an darüber zu schreiben.

    Vor gut 8 Monaten begann alles. Ich hörte das erste mal was von "Christian Zippel". Anfangs dachte ich er sei ein ganz normaler Bodybuilder. Ich fing an seine Bücher und Interviews im Internet zu lesen. Mein Verstand der Weiterentwicklung und die Sache mit dem Widerstand wurde immer größer. Also begann ich mein Leben mit kleinen Schritten zu ändern.

    Erstmal versuchte ich meine Ernährung auf einer reinen naturbelassenen Ebene zu führen. Das ziehe ich bis heute noch Tag für Tag durch und lebe damit ohne jegliche Probleme oder Heißhungerattacken auf Süßigkeiten. Allein mein Kopf wurde dadurch klarer und mein Körper fühlt sich einfach vitaler an als früher.

    Der nächste Schritt war das Ende des Alkohls oder ähnlichen Drogen. Es fiel mir anfangs schwer den Konsum von Alkohol aus dem Kopf zu streichen. Beim feiern trinken immerhin die meisten meiner Freunde Alkohol doch mittlerweile akzeptieren sie meine Einstellung. Was ich sagen möchte ist - Heute habe ich ohne Alkohol mehr Spaß den je beim feiern. Es ist reine Kopfsache ob man Spaß haben möchte oder nicht. Dazu braucht man keinen Einfluss von irgendwelchen Drogen. Ich gehe genau so ab wie die anderen am Dancefloor. Und um in der Nacht wach zu bleiben trinke ich immer meine Tassen Kaffee zu Hause. Dann halte ich sogar oft länger durch als meine Freunde.

    Weiter ging es mit Facebook. Täglich habe ich mindestens 1-2 Stunden mit dem sozialen Netzwerk verbracht. Doch dann fragte ich mich - Ist es wirklich notwendig im Leben? - Nur weil es die meisten haben, brauche ich es dann auch? Meine klare Antwort: NEIN!
    Alle paar Minuten irgendwelche unnötigen Posts zu lesen bringt mich nicht weiter und interessieren mich auch nicht. Das einzige positive an der Sache ist der womöglich bleibende Kontakt mit den Freunden. Nur mit den Freunden mit denen ich wirklich etwas unternehme, von denen habe ich die Handynummer. Daher gab es keinen Grund mehr für mich im sozialen Netzwerk zu "leben". Ich lebe im hier und jetzt und nicht online. (Wie ihr seht bin ich noch nicht ganz weg vom Internet, da ich das Forum hier sehr schätze und denke es könnte mich auch weiterbringen mit nützlichen Tipps von anderen)
    Was ich zu dem Schritt noch sagen möchte - Ich vermisse Facebook nicht! Wenn man heute bedenkt das es Menschen gibt die sich ein Leben ohne Facebook gar nicht mehr vorstellen können. Das ist völlig überbewertet meiner Meinung nach.


    Natürlich gab es noch weitere Schritte die ich überwunden habe doch das würde hier dann langsam den Rahmen sprengen

    Ein aktueller Stand zu meinem Leben - Ich fühle mich stärker, selbstbewusster und besser denn je - Ich habe mehr Spaß im Leben - Meine Freunde fangen auch langsam an etwas an ihrem Leben zu ändern, weil sie merken es kann funktionieren - Anstatt ich mich täglich eine Stunde mit Facebook auseinandersetze meditiere ich lieber für 20 Minuten und das bringt mich schon weiter im Leben! - Ich habe eine stärkere Ausstrahlung als früher und somit auch mehr Freunde gewonnen - Es funktioniert , man muss es nur wollen und etwas dafür tun!

    Lebe nach dem Motto "Was dich nicht umbringt macht dich nur härter" und du wirst ein besserer Mensch!
    Nun was meint ihr dazu? Habt ihr auch schon Erfahrung damit gemacht? Würde mich sehr auf paar Antworten freuen!


    MfG

    Aphinex

  2. #2
    Men`s Health Abonnent Avatar von Andy.
    Registriert seit
    19.12.2010
    Beiträge
    2.433
    Für deine 18 Jahre scheinst du sehr Reif zu sein, top

    Sehe vieles ähnlich wie du, nur würde ich empfehlen die Kasteiung nicht allzu sehr zu übertreiben, alle paar Wochemal kräftig einen drauf machen, auch mit dem bösen bösen Alk und was weiß ich nicht schadet nicht, solange es nicht zur Gewohnheit wird und die Ausnahme bleibt

    Auch der Herr zippel hat sich gelegentlich gehörig abgeschossen


    Ansonsten wie gesagt, top
    The Iron is the best antidepressant I have ever found. There is no better way to fight weakness than with strength. Once the mind and body have been awakened to their true potential, it's impossible to turn back.

    -Henry Rollins

  3. #3
    Brofessor Avatar von ^chris
    Registriert seit
    03.01.2008
    Beiträge
    3.099
    kann Andy´s Antwort unterschreiben!

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.10.2013
    Beiträge
    15
    Danke euch

    Solche Antworten bedeuten mir echt eine Menge!

  5. #5
    Sportstudent/in Avatar von FelixPusher
    Registriert seit
    25.02.2011
    Beiträge
    1.094
    der Kraftsport hat unglaublich viele Auswirkungen auf das Leben...
    Er verändert die Art zu denken und betsimmte Dinge anzugehen. Ohne den Sport, wär mein leben nicht so wie es heute ist. Dafür bin ich dankbar
    „Die meisten Übungen, die wirklich absolut sicher sind, sind leider auch komplett nutzlos!“

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    7
    Was meinst du mit naturbelassener Ernährung? So etwas wie Paleo-Ernährung?

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    1
    Zitat Zitat von trojanov Beitrag anzeigen
    Was meinst du mit naturbelassener Ernährung? So etwas wie Paleo-Ernährung?
    Für mich ist Naturbelassene Ernährung.
    bsp. Nicht der Fertig Erdbeer Yoguhrt sondern Yoguhrt mit Frischen Erdbeeren.

    Einfach alles was Verarbeitet ist "meiden"

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    30
    Super Bericht.

  9. #9
    Sportstudent/in
    Registriert seit
    17.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    1.301
    Mich würde vielmehr interessieren, ob der junge Mann immer noch nach diesen Prinzipien lebt. Ich tippe mal auf "Nein".

    Kurzzeit-Asketen gibt es wie Sand am Meer. Den meisten geht bald die Luft aus und sie stellen fest, daß sie eben doch viel vom Leben verpassen. Es gilt wie immer das rechte Maß zu halten.

    Vielleicht meldet er sich ja selbst nochmal zu Wort. Ich tippe mal auf "Nein"...

  10. #10
    75-kg-Experte/in
    Registriert seit
    14.06.2014
    Beiträge
    348
    jo, letzter beitrag oktober 2013. wenn man schon ne lobeshymne auf sich selbst in nem forum schreibt, dass man auf dieses und jenes verzichtet, kommt die motivation meist nicht von innen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Weg des geringsten Widerstandes
    Von King_of_the_Ring84 im Forum Bodybuilding Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 18:15
  2. Macht euch BB Spaß?
    Von wurstsaft im Forum Bodybuilding Allgemein
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 01:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele