Seite 1 von 112 1231151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 1112
  1. #1
    Sportstudent/in Avatar von OnkelKevin
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    1.904

    Consistency is key! OnkelKevins Log

    Hallo liebe Community,

    nach langem hin und her hab ich mich nun auch mal dazu entschlossen, einen Log anzulegen um für mich und eventuell Interessierte die Daten und Steigerungen sowie auch Niederschläge festzuhalten.

    Ich selbst bin 23 Jahre alt, 1,85 m groß und habe mit ca. 70 Kilo angefangen, zu trainieren - vor ca. 3 Monaten.
    Zu meiner Situation und Motivation:

    Momentan bin ich in Cambridge, England und kann den College-eigenen Kraftraum umsonst mitbenutzen. Dies wollte ich ausschöpfen, weil ich hier nicht so viel zu tun habe wie in Deutschland. Die Erfahrung hier wollte ich nutzen, um meine Englischkenntnisse zu vertiefen und verbessern, was über die Kultur zu lernen, Lehrerfahrungen zu sammeln (als Fremdsprachenassistent), und neben dem intellektuellen Aspekt wollte ich meinen Körper verbessern.
    Früher habe ich Kickboxen gemacht, davor Handball gespielt und davor Tischtennis - aber alles nicht der Rede wert, wobei KB mir den meisten Spaß bereitet hat.
    Leider habe ich allerdings ein Impingement-Syndrom in der Hüfte (Probleme treten nur bei Sidekicks o.ä. auf, also bei Rotation der Beine). Weil kaum Ärzte in meinem Umkreis Erfahrung damit hatten bzw. generell Flachpfeifen waren, habe ich mich nach etwas neuem umgeschaut.
    Wollte in England zuerst Krav Maga oder CrossFit machen, allerdings ist beides sündhaft teuer!

    Nun bin ich hier seit ~3 Monaten am Eisen, allerdings mit Einschränkungen. Zur Verfügung gibt es eine verstellbare Hantelbank, Kurzhanteln bis 30 Kilo, einen Klimmzugturm mit unterstützendem Gewicht und diverse Geräte - mehr brauche ich bis Ende Mai auch nicht.
    Wenn ich wieder in Deutschland bin (Ende Mai/Anfang Juni), werde ich mir ein gescheit ausgestattetes Fitnessstudio suchen, um das ganze noch ernster anzugehen. Auf jeden Fall habe ich Blut geleckt!

    Kleines Catch-Up:
    Angefangen mit 70 kg, 0 Erfahrung mit freien Gewichten.

    Gewichtsangaben jeweils als Gesamtgewicht der beiden Kurzhanteln!

    TP (OK/UK):
    TE1:
    Klimmzüge 3 x so viel wie geht (ab 2. Satz mit Hilfsgewicht (12, 26))
    Einarmiges KH Rudern 3 x 8-12 (12,5 kg)
    KH Flachbankdrücken 3 x 8-12 (30 kg)
    KH Schrägbankdrücken 3 x 8-12 (25 kg)
    KH Military Press im Stehen 3 x 8-12 (16 kg)
    vorgebeugtes Seitenheben 3 x 8-12 (4 kg)

    TE2:
    Kniebeugen 3 x 8-12 (35 kg)
    Beincurls 3 x ??? (hier habe ich ein wenig herumexperimentiert, mal höhere Wdh.-Zahl, mal geringer. Weiß leider nicht mehr genau, wieviel es war)
    Ausfallschritte 3 x 8-12 (20 kg)
    Wadenheben 3 x 15 (35 kg)
    Bauch (zu Anfang eher so larifari, liegendes Beinheben 3 x 8-12 und schräge Crunches nach Laune)

    Habe mir die KZ von Zeit zu Zeit erschwert, da ich (im schulterbreiten UG) nun nahezu aushängen lasse und die Schultern bewusst nach unten ziehe. Mit langsamer Ausführung und Halten am höchsten Punkt sind 8 KZ ohne Hilfe drin.


    Status quo:


    Dank einer erhöhten Kalorienmenge und eines durchdachteren Ernährungsplans konnte ich bis zum 24.12.2013 3-4 kg draufpacken. Als ich über Weihnachten zu Hause war, zeigte die Waage zwischen 73 und 74 Kilo an (nüchtern).

    Meine Kraftwerte haben sich auch geändert. Nichts weltbewegendes, aber immerhin Fortschritt!

    Klimmzüge: 4 x so viel wie geht (Hilfsgewicht: 0/12/26/33)
    KH Rudern: 17,5 kg
    KH FBD: 40 kg
    KH SBD: 35 kg
    Military Press: 25 kg
    vorgeb. Seitenheben: 8 kg (also 4 pro Seite)

    Kniebeugen: 50 kg
    Beinbeuger: ~57 kg, bei 3 Sätzen á 8-12 Wdh.
    Ausfallschritte: 30 kg
    Wadenheben (stehend, mit Kurzhanteln): 50 kg
    Bauch: liegendes Beinheben 3 x 12-15 / Rumpfbeugen 3 x 15 (17,5 kg).
    Hyperextensions: 3 x 8-12 (60 kg)

    Zum Thema Kreuzheben vs. Hyperextensions:
    Habe letzte TE versucht, mit Kurzhanteln Kreuzheben zu machen. Vom Gefühl an sich ging das vollkommen in Ordnung, ABER: beim Halten der KH hatte ich in der rechten Schulter ein sehr unangenehmes Ziehen. Ich weiß leider nicht woher das kommt, wahrscheinlich weil ich sie halb vorn, halb seitlich halten muss - auf jeden Fall geht es so nicht. Vielleicht Überreste einer Zerrung? Kein Plan, auf jeden Fall keine Probleme beim Drücken.
    Ist *******, klar. Aber da werde ich auf Hyperextensions ausweichen (beim Gerät werden die Beine ein wenig mitbeansprucht - it's something!). Außerdem hab ich das Gefühl, dass durch die Spannung im Rücken bei den Kniebeugen dieser auch ganz okay gefordert wird, da das Gewicht ja nicht von oben drückt sondern nach unten zieht. Ebenso bei Ausfallschritten, dort allerdings nicht ganz so intensiv.

    Sobald ich wieder in Deutschland bin, geht das ganze mit einer Langhantel hoffentlich besser!

    Freue mich auf die nächste TE morgen, dann ist der Unterkörper dran. Bilder werden auch noch folgen, bin über jegliche Tipps und Feedbacks dankbar.

    Besten Gruß, entschuldigt den langen Text und bis bald!
    Kevin

    edit: Achso, den Titel habe ich gewählt weil ich nun mal endlich wirklich bei diesem Sport bleiben wollte. Ich finde das Prinzip des ständig-an-sich-arbeitens sehr interessant und hier zeigt sich besonders die Disziplin und Willensstärke und diese spiegelt sich normalerweise für andere sichtbar wieder. Mal gespannt wie es läuft!
    Geändert von OnkelKevin (27.01.2014 um 22:13 Uhr)

  2. #2
    Sportstudent/in Avatar von OnkelKevin
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    1.904
    So. Heut war TE2 dran... ging an sich ganz gut rund, allerdings macht meine Schultern Zicken, und das mag ich gar nicht.
    10 Uhr aufgestanden (Montags immer frei, yeah), gefrühstückt (Shake, Müsli, Ananassaft), dann langsam fertiggemacht und für den Weg noch eine Banane.

    Aufgewärmt auf dem Crosser (normalerweise geh ich lieber auf's Laufband, war nicht frei...), 5 Minuten.

    Kniebeugen mit Kurzhanteln

    10 x 16 kg
    10 x 25 kg (hier spürte ich bereits, dass etwas nicht so ganz stimmt, wollte die Übung aber weiter durchziehen)
    10 x 40 kg
    12 x 50 kg
    10 x 50 kg
    10 x 50 kg

    Vom Gewicht her hatte ich noch ein wenig Luft nach oben. Die Schmerzen in der Schulter sind ziemlich komisch, da sie bei der ENTspannung des mittleren Deltamuskels am größten sind. Es ziept zwar, wenn ich das Gewicht seitlich hebe, in der Negativphase wird es dann aber am schlimmsten... Jemand eine Ahnung was das sein könnte? Knacken tut nix, es baut sich aber so eine Art Spannung auf und wenn die dann nachlässt (mit der Negativphase), schmerzt es unangenehm.

    Beinbeuger

    10 x 19 kg
    10 x 31 kg
    10 x 47 kg
    12 x 59 kg
    10 x 59 kg
    9 x 59 kg

    Das Gewicht bleibt denk ich erstmal, mal sehen wie es den Kniesehnen morgen geht...

    Ausfallschritte:
    Aufwärmsätze hab ich mir hier gespart, da ich durch Kniebeugen und Beinbeuger schon gut vorgewärmt war - oder meint ihr ich sollte es vorsichtshalber trotzdem tun? War auch etwas knapp mit der Zeit heute...

    12 x 35 kg
    10 x 35 kg
    10 x 35 kg

    Ging also ganz gut von der Hand. Nächste mal wird gesteigert. Muss ich in 5 kg Schritten machen, da die KH jeweils in 2,5er Schritten gestaffelt sind.

    Hyperextensions

    10 x 19 kg
    10 x 30 kg
    10 x 47 kg
    12 x 61 kg
    10 x 61 kg
    10 x 61 kg

    Wird naechstes mal erhoeht.

    Bauch:
    liegendes Beinheben 15/13/12
    Rumpfbeugen 20kg 15/15/12

    Wadenheben eigentlich noch im Plan, aber nicht mehr zeitlich geschafft. Heute morgen nach dem Aufstehen ein bisschen rumgetrödelt. Musste los.
    Nächste UK-Einheit werde ich wahrscheinlich erst einmal auf die Beinpresse zurückgreifen, um die Schulter ein wenig zu schonen.
    Morgen TE1, da sollte es hoffentlich keine Probleme geben.

    Gruß
    Kevin

    edit: Ganz vergessen, meine Ziele zu benennen - also zuerst einmal möchte ich natürlich etwas an Masse zulegen. Bis zum Sommer möchte ich an der 80 kg Marke kratzen, mal sehen ob das was wird. Langfristig habe ich mir da noch keine Gedanken gemacht, erstmal abwarten wie es läuft.
    Schön motivierend nach 3 Monaten nach Haus zu kommen und es wird einem gesagt, dass man an der Schulter/Rücken etwas breiter geworden ist (glaube natürlich nicht dass es alles nur Muskeln sind, aber naja... es wird schon!).
    Freue mich natürlich weiterhin über jede(n), die/der mitliest!

    edit2: Habe die Hyperextensions vergessen und dazugeschrieben. Dazu hatte ich ja oben bereits etwas geschrieben, also nicht wundern!
    Geändert von OnkelKevin (28.01.2014 um 12:27 Uhr)

  3. #3
    Sportstudent/in Avatar von OnkelKevin
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    1.904
    Heutiges Training:

    Warm-Up auf dem Ergometer

    Klimmzüge (Hilfsgewicht in kg in Klammern)


    8 (0)
    7 (12)
    8 (26)
    9 (33)


    Im Gegensatz zum letzten mal ein wenig besser, insgesamt ca. 3 Wdh. mehr.


    Einarmiges KH-Rudern

    10 x 8 kg
    10 x 10 kg
    10 x 15 kg
    12 x 17,5 kg
    12 x 17,5 kg
    10 x 17,5 kg
    9 x 20 kg
    (nur um zu testen, was noch geht. Wird also nächstes mal auf 20 kg erhöht!)

    KH-Flachbankdrücken

    10 x 12 kg
    10 x 20 kg
    10 x 35 kg
    12 x 40 kg
    11 x 40 kg
    8 x 40 kg

    KH-Schrägbankdrücken

    10 x 12 kg
    10 x 16 kg
    10 x 30 kg
    12 x 35 kg
    8 x 35 kg
    (hier hat mich irgendwie die Kraft total verlassen)
    9 x 35 kg


    Military Press im Stehen

    10 x 8 kg
    10 x 16 kg
    10 x 20 kg
    12 x 25 kg
    12 x 25 kg
    9 x 25 kg

    vorgebeugtes Seitenheben

    10 x 4 kg
    12 x 8 kg
    12 x 8 kg
    9 x 8 kg

    Soweit keine Probleme mit der Schulter, Rotatoren wurden zwischen den Sätzen und Übungen immer mal wieder betätigt, fühlte sich nicht verkehrt an. Auch wenn es hin und wieder zwickte, war es doch nicht so schlimm wie am Anfang der Woche. Habe es aber auch nicht wirklich drauf angelegt.
    Alles in Allem also ganz zufrieden für heute. Jetzt wird noch friedlich mein Joghurt gelöffelt und ein Stück 85%ige Schokolade genossen und dann wird geknackt!
    Nächste OK-Einheit wird also das Gewicht beim Rudern erhöht, eventuell auch die Military Press und das vorgebeugte Seitenheben. Letztere fühlt sich aber noch nicht 100%ig gut an. Morgen erstmal Pause, Donnerstag dann UK; wahrscheinlich erstmal mit Beinpresse usw., um die Schulter nicht herauszufordern. Schauen wir mal!
    Geändert von OnkelKevin (28.01.2014 um 23:35 Uhr)

  4. #4
    Sportstudent/in Avatar von OnkelKevin
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    1.904
    So, gerade Feierabend, geht jetzt gleich zum Training. Schulter ist noch nicht so dolle, habe es beim Schreiben an der Tafel gemerkt. Wie gesagt, kommen die Schmerzen nur beim Entspannen des Muskels vor - hat jemand Erfahrung damit?
    Werde zwischen den Saetzen wieder etwas fuer die Rotatoren tun und die Kniebeugen heut weglassen. Mal sehen wie das ganze sich auswirkt...

    Zum Thema Essen: Habe einen sehr wuerdigen Ersatz fuer Tofu gefunden, es gibt eine Marke, die "Quorn" heisst und ihre Produkte aus Mycoprotein herstellt. Dieses Protein wird aus Schimmelpilzen gewonnen - klingt nicht sehr lecker, schmeckt aber unglaublich geil!

    Berichte nach dem Training, wie es war.

    Gruss

  5. #5
    Sportstudent/in Avatar von OnkelKevin
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    1.904
    Nun denn... Training war an sich ganz okay, Schulter mag ich noch nicht wieder voll belasten.

    Aufwärmen auf dem Laufband (5 Minuten)

    Beinpresse

    10 x 40 kg
    10 x 60 kg
    10 x 100 kg
    12 x 120 kg
    12 x 120 kg
    12 x 120 kg
    12 x 130 kg
    9 x 140 kg

    Die letzten beiden Sätze um zu sehen ob noch mehr gegangen wäre... offensichtlich ja. Nächstes mal also 140 kg Arbeitsgewicht. Habe kaum Beinpresse gemacht, daher bin ich mir nicht sofort sicher gewesen.


    Beinbeuger

    10 x 24 kg
    10 x 33 kg
    10 x 47 kg
    12 x 63,5 kg
    9 x 63,5 kg
    8 x 63,5 kg


    Ganz okay gelaufen, Gewicht bleibt.

    Hyperextensions

    10 x 26 kg
    10 x 26 kg
    10 x 47 kg
    12 x 61 kg
    12 x 61 kg
    12 x 61 kg
    10 x 68 kg

    68 kg für das nächste mal vorgemerkt.

    Ausfallschritte

    12 x 35 kg
    12 x 35 kg
    10 x 35 kg


    Könnte nächstes mal auch erhöht werden...

    Einbeiniges Wadenheben am Klimmzugturm


    15/15/13/13

    Alles in allem ganz in Ordnung, wurmt mich allerdings, fast keine Kurzhanteln in die Hand nehmen zu können. Zu guter letzt noch ein paar Bilder.
    Kleiner Zwischenstand also und eine Frage. Mir macht mein Bauch ein wenig Sorgen, habe manchmal das Gefühl wenn ich bewusst seeehr tief durch den Bauch atme und ihn extrem sacken/hängen lasse, ist er einfach zu kugelig. Wenn ich allerdings anspanne, finde ich das ganze noch okay. Will halt nur nicht dahin gelangen dass ich weder gescheit weiter aufbauen will, weil mein Bauch zu fett ist, noch abnehmen will, weil der Rest zu dünn ist. Wie habt ihr das? Morgens nüchtern nach dem Aufstehen bin ich immer soweit zufrieden, aber vor allem Abends zieht mich das sehr runter irgendwie. Ich weiß dass ich mich da möglicherweise zu bescheuert mache, hat jemand ähnliche Erfahrungen?
    Zu den Fotos, seid nicht zu hart
    Ist ja auch nur eine Zwischenbilanz und ich arbeite ja an mir.


    Gruß, Kevin
    DSC_0239.jpg

    DSC_0240.jpg

    DSC_0241.jpg

    DSC_0246.jpg

    DSC_0259.jpg

    DSC_0264.jpg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von OnkelKevin (30.01.2014 um 23:41 Uhr)

  6. #6
    Forum Spezialist/in Avatar von *Tiger91*
    Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    14.113
    Zu den Bildern:

    Wenn ich gerade abends vollgefressen bin hab ich auch nen kugeligeren Bauch. Da muss ich manchmal selber drüber lachen

    Kommt auch drauf an was man isst. Manches bläht mehr auf, manches weniger. Gerade wenn man viel sitzt, ist die Muskulatur halt auch total erschlafft.


    Ansonsten kann es von deiner Haltung kommen, wenn der Bauch komisch wirkt. Brust hoch und Körperspannung
    www.hopz-fitness.com

    "For those ten seconds or less, I'm free"

  7. #7
    Sportstudent/in Avatar von OnkelKevin
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    1.904
    Danke fuer die Antwort

    Ja, wenn ich Koerperspannung drin hab, kein Ding, aber wenn ich ihn bewusst ganz entspanne, naaaja
    War heut morgen beim Aufstehen aber auch laengst nicht so schlimm.
    Glaube mir wurde damals gesagt dass ich ein leicht nach vorn kippendes Becken hab, muesste mal wieder zum Arzt und mich checken lassen.

    Heut Abend werd ich nochmal ein Rueckenbild anfuegen, da sieht man ja keine Konturen wegen der Rundumbelichtung. Nachher erstmal Training, da freu ich mich drauf, dann lass ich die Schulter ueber's Wochenende schoen regenerieren und hoffe dass ich uebernaechste Woche spaetestens wieder Gas geben kann.

  8. #8
    Sportstudent/in Avatar von OnkelKevin
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    1.904
    So, Training von heut Mittag. Ganz okay gewesen, Schulter hat beim vorgebeugten Seitenheben kurz geknackt und dann hat's wehgetan - habe also nach angefangenem Arbeitssatz aufhören müssen.

    Kurz auf dem Ergometer warmstrampeln - 5 Minuten.

    Klimmzüge

    8 (0)
    8 (12)
    8 (26)
    9 (33)


    Einarmiges KH-Rudern

    10 x 8 kg
    10 x 10 kg
    10 x 15 kg
    12 x 20 kg
    10 x 20 kg
    8 x 20 kg


    War ganz okay, dabei gut den Lat gespürt und eine schöne Spannung in den Armen nach den beiden Übungen.

    KH-Bankdrücken

    10 x 16 kg
    10 x 20 kg
    10 x 35 kg
    12 x 40 kg
    8 x 40 kg
    9 x 40 kg


    An sich ganz gut, heut hat mich dabei aber irgendwie die Kraft verlassen... dafür lief es dann beim KH-Schrägbankdrücken besser.

    KH-Schrägbankdrücken

    10 x 12 kg
    10 x 16 kg
    10 x 30 kg
    12 x 35 kg
    11 x 35 kg
    8 x 35 kg


    Ausführungen waren sehr bedacht, um die Schultern nicht zu sehr zu belasten. Daher keine zu große ROM, sondern recht normal bis knapp unter die 90 Grad.

    KH-Military Press im Stehen

    10 x 12 kg
    10 x 16 kg
    10 x 20 kg
    12 x 25 kg
    10 x 25 kg
    8 x 25 kg

    Doch noch nicht erhöht, war auch ganz gut so.

    Normalerweise würde ich noch vorgebeugtes Seitenheben mit reinnehmen, habe aber Anfang des ersten Arbeitssatzes abbrechen müssen. Bewegungen waren langsam, aber scheinbar von der Belastung her zu viel. Kurzes leises Knacken und stechender Schmerz. Das war's dann wohl für die Trainingseinheit, habe aber noch Waden hinten dran gehängt.

    Einbeiniges Wadenheben

    3 x 15 (pro Seite versteht sich)

    So, alles in allem trotz der kleinen Rückschläge in Schulter und Bankdrücken ein nettes Training, hat Spaß gemacht und die Bank hatte ich sogar für mich alleine. Nächste Woche werd ich im UK-Teil nochmal bei der Beinpresse bleiben und das Seitenheben mit verringertem Gewicht machen (wenn überhaupt).

    Achja, Bilder. Vorder- und Rückansicht heut nach dem Training, ganz unten ein Rückenbild mit Tageslicht (allerdings auch etwas vorteilhaft fallender Schatten glaube ich
    Dafür waren die anderen mit Blitz. Und das plus helle Haut... da sieht man gar nix. Muss im Sommer mal ein wenig braun werden :> ).

    DSC_0265.jpg
    DSC_0266.jpg
    DSC_0219.jpg
    DSC_0141.jpg

  9. #9
    Sportstudent/in Avatar von OnkelKevin
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    1.904
    So. Anfang der Woche noch Pause gehabt wegen komischem Gefühl im Hals (bin dort sehr vorsichtig, da ich anfällig für Rachenentzündungen etc. bin und ich hab keine Lust was zu verschleppen).

    Heute allerdings vorsichtig wieder angefangen.

    Lockeres joggen auf dem Laufband für 5 Minuten.

    Hyperextensions

    10 x 21,5 kg
    10 x 33 kg
    10 x 52 kg
    12 x 68 kg
    12 x 68 kg
    10 x 68 kg


    Kann nächstes mal denke ich erhöht werden.
    Beinpresse (ja, die Schulter macht manchmal immer noch Zicken...)

    10 x 45 kg
    10 x 67,5 kg
    10 x 105 kg
    12 x 120 kg
    12 x 120 kg
    9 x 120 kg


    Wollte erst noch einmal erhöhen für den letzten Satz, habe mich aber allgemein nicht so pralle gefühlt.

    Beinbeuger

    10 x 21,5 kg
    10 x 31,5 kg
    10 x 49,5 kg
    12 x 63,5 kg
    10 x 63,5 kg
    8 x 63,5 kg


    Einbeiniges stehendes Wadenheben

    15/15/15

    Liegendes Beinheben

    15/15/15

    Ausfallschritte

    12 x 35 kg
    12 x 35 kg


    Insgesamt heute kein guter Tag. Ab dem Beinbeuger hatte ich das übelste Ziehen im Bauch, unterhalb des Zwerchfells, fast wie ein Krampf. Äußerst schmerzhaft, keine Ahnung woran es lag. Fühlte mich demnach auch nicht so ganz super und habe deshalb die Übungen ein bisschen umgestellt und teilweise verringert oder ausgelassen (Rumpfbeugen).
    Die Ausfallschritte waren so das letzte was ich noch konnte und es wäre sicherlich noch ein Satz drin gewesen (habe sie diesmal nicht auf der Stelle ausgeführt, sondern bin durch den Raum gewandert - Ausführung war anstrengender, aber auch besser für die Technik denke ich). Allerdings merke ich bereits jetzt den Quadrizeps sehr.
    Ich hoffe das morgige Training fällt besser aus. Die folgenden 2 Wochen muss ich dann auf Liegestütze/Klimmzüge ausweichen, da ich eine Woche lang mit den Schülern in Hamburg sein werde und danach 8 Tage Zuhause verbringe. Hoffentlich lässt die Leistung nicht allzu sehr nach.
    Schauen wie es morgen aussieht.
    Gute Nacht!

  10. #10
    Sportstudent/in Avatar von OnkelKevin
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    1.904
    Log von gestern, 07.02.2014:

    Lockeres Aufwärmen auf dem Laufband (5 Minuten).

    Klimmzüge

    8 x 0 kg
    8 x 12 kg
    8 x 26 kg
    11 x 33 kg


    Gutes Gefühl in Lat und vor allem Armen, hoffe dass die Steigerungen so bleiben...

    Einarmiges KH-Rudern

    10 x 8 kg
    10 x 10 kg
    10 x 17,5 kg
    12 x 20 kg
    10 x 20 kg
    8 x 20 kg


    Habe hier besonders im rechten Lat ein gutes Muskelgefühl beim Rudern, links nicht so sehr. Achte sehr darauf, beide Seiten gleich zu belasten, vielleicht liegt es daran dass man rechter Lat ein wenig größer ist als der linke...

    KH-Bankdrücken

    10 x 16 kg
    10 x 20 kg
    10 x 35 kg
    12 x 40 kg
    9 x 40 kg
    8 x 40 kg


    Das hat heut nicht so ganz funktionieren wollen, irgendwie hat mir die Kraft gefehlt. Vielleicht lag es daran dass ich die Negativphasen etwas langsamer ausgeführt habe, irgendwann ging es nicht mehr. Hat sich natürlich auch in der nächsten Übung bemerkbar gemacht:

    KH-Schrägbankdrücken

    10 x 12 kg
    10 x 16 kg
    10 x 30 kg
    12 x 35 kg
    7 x 35 kg
    6 x 35 kg


    *******, da ging gar nichts mehr. Habe wohl beim FBD vorher zu lang noch versucht, auf Biegen und Brechen die letzte Wiederholung zu schaffen und die Hanteln dann wenigstens zu halten.

    KH-Military Press im Stehen

    10 x 12 kg
    10 x 16 kg
    12 x 25 kg
    12 x 25 kg
    8 x 25 kg

    Dachte hier erst, dass ich es nicht schaffen würde, war dann aber doch ganz okay. Bin mir nur noch nicht ganz sicher, wie ich stehen soll. Habe mal gehört, die Beine parallel zu stellen sei okay, dann aber wieder, dass ein versetzter Stand sicherer sein soll um den unteren Rücken zu entlasten oder so. Hat jemand einen Tipp?

    Vorgebeugtes Seitenheben

    12 x 8 kg
    12 x 8 kg
    12 x 8 kg


    Die Übung hab ich sehr vorsichtig und langsam ausgeführt, um nicht zu viel Spannung auf einmal auf meine Schulter zu bringen. War eine gute Wahl, habe gemerkt wie sie anfing, sich zu melden. Allerdings habe ich versucht mit dem Halten am höchsten Punkt den Muskel trotzdem einigermaßen gut zu reizen.

    Einbeiniges Wadenheben

    15/15/12

    Werde ich ab jetzt am Ende jeder TE machen. Mal sehen ob und wie sie drauf ansprechen... Wenn die Schulter wieder okay ist, löst normales Wadenheben mit KH das einbeinige ab.


    Das Abschmieren beim BD hat mich ein bisschen gewurmt und das tut es immer noch. Werde jetzt mal sehen wie es das nächste mal sein wird wenn ich in die Gym kann. Wie gesagt, Liegestützen/Klimmzüge oder Rudern an der Tür mit einem Handtuch werden wohl die Sachen sein, mit denen ich mir helfen werden muss. Greife für die Zeit vielleicht auf "Fit ohne Geräte" zurück.
    Die Schulter ist merklich fitter, aber noch nicht wieder voll belastbar, wie ich gemerkt hab. Schauen, wann sich das wieder gibt. Jetzt wird erstmal gepennt und morgen ist auch um 10 Uhr schon wieder Tag -.-
    Geändert von OnkelKevin (08.02.2014 um 02:19 Uhr)

Seite 1 von 112 1231151101 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele