BBszene ShopErste Wahl für Eiweiß, Kreatin, Bekleidung, DVDs etc. zu Toppreisen!www.bbszene-shop.de
Shirts ShopDie geilsten Bodybuilding Shirt in der Szene!www.bbszene-shop.de
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    60-kg-Experte/in
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    206

    Bodybuilding + Laufen

    Möchte anfangen neben dem Kraftsport auch einmal die Woche zu laufen.
    Bin bis jetzt noch nie wirklich gelaufen außer ich habe mich vor dem Kraftakt Warm gemacht.
    Hat einer eine gute Idee wie ich anfangen sollte oder wie man das am besten angeht?

  2. #2
    Sportstudent/in Avatar von Sir Seco
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    1.015
    Naja, man kann aus allem ne Wissenschaft machen. Richtiges Schuhwerk und ab geht er...

  3. #3
    60-kg-Experte/in
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    206
    Meine nächste Frage wäre, welchen Einfluss hat das Laufen auf das Bodybuilding?
    habe mich damit noch nie auseinander gesetzt.

    PS: ja werde mal Samstag einfach loslegen, dachte nur vielleicht ist es wie im Bodybuilding, das es doch ein paar Grundregeln gibt die man beachten sollte

  4. #4
    Moderator
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    35.663
    Ich würde dir vom laufen - zumindest auf der Strasse?- abraten. Die Kniebelastung ist doch sehr hoch.
    Dann entweder im Wald oder bessere sowas wie schwimmen oder Crosstrainer

  5. #5
    60-kg-Experte/in
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    206
    Habe mir jetzt auch über Schwimmen Gedanken gemacht. Ja habe jetzt auch mehrmals gelesen das die Knie drunter leiden.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.2005
    Ort
    BW
    Beiträge
    11
    Cardio Training ist immer gut. Das Herz ist für mich der wichtigste Muskel. Bevor ich anfange zu trainieren laufe ich 9 Minuten auf das Laufband zum Aufwärmen. Und nach dem Training 10 Minuten, so tust du besser Fett verbrennen und durch das Laufen sieht der Bauch mit der Zeit schöner aus.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.07.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3
    Seyamak, das A und O bei Laufanfängern sind die richtigen Schuhe! Hier bitte in ein Fachgeschäft gehen, in welchen du vor Schuhkauf kostenlose Laufanalysen (per Video auf dem Laufband) machen kannst. Die Trainingsintensität ist für dich als Anfänger erstmal überhaupt nicht von Bedeutung. Das heißt: Gehe es total langsam und entspannt an und setze dir keine zu hohen Ziele. Es gibt so viele Anfänger, die mit irgendwelchen 4-Monats-Plänen aus dem Internet ankommen und der Meinung sind damit einen Marathon angehen zu können. Was nirgendswo erwähnt wird: Diese Pläne basieren auf der Annahme das man schon mindestens 2 Jahre regelmäßig Laufen geht. Du schreibst, das du einmal in der Woche Laufen gehen willst. Das ist zu wenig! Als Anfänger sollten es mindestens 2x, besser 3x die Woche sein, allerdings erstmal nur 30 Minuten pro Einheit. Laufe erstmal einfach los, ohne dir Ziele zu setzen, einfach nur die Zeit schaffen. Die ersten Male werden für dich wie die Hölle sein. Aber nach so 2-3 Wochen merkst du, dass du es ganz plötzlich viel lockerer schaffst die 30 Minuten abzulaufen. Dann beginnst du auch zu gucken wie weit du eigentlich kommst und setzt dir dann als Ziel eine gewisse Strecke in einer gewissen Zeit. Hier auch wieder die Ziele nicht zu hoch setzen, es gibt Leute die fangen mit 3 km a 30 Minuten an und steigern sich langsam hoch. Ab einem gewissen Punkt fängst du dann an nur noch nach Streckenlänge zu laufen, also dir Ziele wie 5km oder 6km zu setzen und dann Schritt für Schritt schneller zu werden um irgendwann bei den ca. 5 min pro Kilometern anzukommen. Wenn du das erstmal geschafft hast, so nach 2-3 Monaten, bist du schon Cardiomäßig ordentlich fit, befindest dich einem Bereich in dem du Gewicht abbaust durchs Training und kannst dann evtl. über einen richtigen Trainingsplan nachdenken mit 4 Einheiten die Woche, falls du dich weiter aufs Laufen spezialisieren willst. Ich habe es aber so verstanden, dass du das Lauftraining neben dem Krafttraining als Zusatz machen möchtest. Wie gesagt, 3x die Woche 30 Minuten sind schon eine gute Zielsetzung für den Anfang. Wichtig ist: Nicht übertreiben und immer 1-2 Tage Pause zwischen den Läufen. Verletzungen sind sonst vorprogrammiert, wie zum Beispiel Shin Splints (gerade bei übermotivierten Anfängern immer ein Problem). Wenn irgendwas anfängt wehzutun unbedingt Pause machen und schauen was die Ursache sein könnte, bloß nicht ignorieren. Ich empfehle dir zusätzlich for dem Krafttraining 10 Minuten aufwärmen, also eine Runde auf dem Laufband im Fitnessstudio, oder solltest du zu Hause trainieren: um den Block. Die zählen aber nicht als Lauf- oder Cardiotraining
    Zum Thema Knie: Hier wieder das was ich als erstes geschrieben habe: Die Schuhe sind das A und O! Straße ist grundsätzlich härter und vielleicht für den Anfänger nicht sonderlich geeignet, aber 2-3 mal die Woche 30 Minuten bei (wie schon gesagt) ordentlichen Laufschuhen ist das kein Problem.
    Schwimmen: In jedem vernünftigen Trainingsplan für Läufer findest du immer "Schwimmen" oder "Radfahren" als Alternativtraining für eine Laufeinheit. Wenn du die Möglichkeit hast leicht Schwimmen zu gehen (Im Fitnessstudio oder im See um die Ecke), ist es eine super Möglichkeit ein bisschen Abwechslung rein zu bringen und auch andere Muskeln zu beanspruchen und trotzdem dabei den Cardioaspekt nicht zu vernachlässigen. Hast du keine Möglichkeit zum Schwimmen: Fahrradfahren ist ähnlich gut!
    Der schlimmste Feind des Anfängerläufers ist die nachlassende Motivation, wie in so ziemlich jeden Sport. Hier gilt: Dranbleiben! Auch wenn es am Anfang hart ist, nach einer Zeit merkst du, dass es dir leichter fällt und du dich weniger Quälen musst. Dann macht es auch mehr Spaß und du freust dich auf die Trainingseinheiten. Und wenn man bedenkt dass es sich ja nur um 3x 30 Minuten in der Woche handelt, ist es eigentlich machbar, das ist weniger Zeit als du warscheinlich zum Fitnessstudio und zurück benötigst. Hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.
    Geändert von rudi09 (01.07.2014 um 12:04 Uhr)

  8. #8
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.07.2009
    Beiträge
    3
    hey mal eine frage. was haltets ihr von der ausdauer box von www.gymsbox.com. kann ich die als läufer verwenden oder werde ich da dick. lg markus

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2013, 17:53
  2. Laufen
    Von xX-CreATinE-Xx im Forum Bodybuilding Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 11:13
  3. WKM und Laufen
    Von Sit Up! im Forum Anfängerforum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 14:18
  4. Bodybuilding und Laufen?
    Von Almir08 im Forum Bodybuilding Allgemein
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 21:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele