Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. #11
    Sportstudent/in Avatar von OnkelKevin
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    1.902
    @DasMaß

    Es ist noch gar nicht zu einer Vereinbarung gekommen, da ich zu dem Orthopäden nicht mehr hingegangen bin. Habe mich aber generell gegen die OP entschieden, da es mich im Alltag nicht wirklich behindert, die Knochen haben "nur" aneinandergerieben bei hohen Sidekicks etc.
    Auf Dauer war's sehr schmerzhaft und auch hartnäckig, wenn es denn da war. Tabletten haben natürlich gar nix geholfen (Schmerzen weg, Ursache noch da). Versuche mich jetzt langfristig auf Eisen zu konzentrieren, das macht mir auch Spaß.

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.06.2011
    Beiträge
    8
    @xretributionx

    Danke dir für die Tipps! Werde das mal verfolgen. Gerade die Übungen von dem PDF scheinen wirklich zu helfen, nach dem ersten Eindruck.
    Der Auslöser war bei mir ähnlich. Ich wollte während meiner Diät unbedingt mein Trainingsgewicht im Kreuzheben möglichst halten (160kg 5x5). Naja jetzt bereu ich es...

  3. #13
    75-kg-Experte/in
    Registriert seit
    17.08.2013
    Beiträge
    375
    Erfahrungswerte habe ich persönlich nicht. Habe aber bis jetzt kaum positives darüber gehört. Auch im Bekanntenkreis. Lasse dir auf jeden Fall Zeit zum abwägen, die paar Monate machens auch nicht aus...

    @OnkelKevin freut mich für dich, dass du im Alltag schmerzfrei bist

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.08.2014
    Beiträge
    1
    Hey zusammen,

    ich hab auch ein Hüftimpingiment an der linken Hüfte. Laut den Ärzten macht eine Operation nur dann sinn, wenn die schmerzen im Alltag nicht mehr auszuhalten sind oder wenn ein Labrumriss schon vorhanden ist. Außerdem ist allgemein die Gefahr sehr hoch, dass es nie bei einer Operation bleiben würde. Zitat von mehreren Orthopäden. Ansonsten sollte man halt auf die Sachen verzichten, welche die Reibung zwischen Hüftpfanne und Oberschenkelknochen auslösen.

    Ich denke da kann man nicht viel machen. Klar die Gelenkumspannende Muskulatur zu stärken oder die Muskulatur aufzudehnen ist sicher nicht verkehrt aber das löst halt den mechanischen Konflikt zwischen Pfanne und Knochen nicht. Dieser tritt bei bestimmten Bewegungen immer auf egal wie beweglich man ist oder wie stark die gelenkumspannenden Muskulatur ist. Diese Bewegungseinschränkung ist existiert nunmal bei uns und wir müssen uns damit abfinden. Die Ärzte meinten zu mir, dass das Hüftimpingiment keine Krankheit sei, sondern eine Variante der Natur. Eine Lösung ist denke ich im psychischen Bereich zu suchen. Ich weiß ja selber wie schwer es ist, trotzdem müssen wir irgendwie AKZEPTIEREN, dass wir nunmal von Natur aus eingeschränkt sind und bestimmte Dinge nicht machen sollten. Schmerzen sind unangenehm, aber leider bei uns fast unvermeidlich. Müssen wir hinnehmen.
    Das Leben produziert halt so viele verschiedenartige Formen und wir mit unserem Problem sind halt Teil davon.
    Geändert von sicabob (20.08.2014 um 19:15 Uhr)

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2017
    Beiträge
    3
    Hallo zusammen!
    Ich hatte das Problem auch: Cam Impingement beidseitig mit verstärkt acetabulärer Überdachung
    Ich habe mich gegen eine OP entschieden und ein Physio konnte mir auch nicht weiterhelfen... Die haben da meistens sehr wenig Ahnung weil es noch eine relativ "neue" Diagnose ist. Mit folgenden Übungen
    konnte ich mein Impingement über die Dauer beheben und kann jetzt wieder Kniebeugen/Kreuzheben.
    Geändert von Tompumptom (25.04.2017 um 15:02 Uhr)

  6. #16
    Sportstudent/in Avatar von OnkelKevin
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    1.902
    Die verlinkte Seite lädt nicht.

  7. #17
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2017
    Beiträge
    3
    Versuchs nochmal

  8. #18
    Flex Leser Avatar von Manowar82
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    3.517
    Link geht .

    Habe den OP Termin am 31.8.17 Hüfte rechts, wenn alles gut läuft danach noch die linke Seite. Hab die Diagnose schon ein paar Jahre, bislang habe ich nichts gefunden was helfen könnte. Meine ROM Ist ca. 30% eingeschränkt, in alle 3 Richtungen innen/beugung/aussen - Rotationen etwas verschieden, am Meisten Innen (ganz blockiert), Beugung ca. 30 Grad und Aussen ca. 15 Grad eingeschränkt laut den Berechnungen der Aerzte und Bewegungstests.

    Meinst du wirklich, dass bei so einem grossen Knochenanbau noch was pysikalisch zu machen ist?? Ich trainiere ja schon länger bin sehr skeptisch, weil wenn was Mechanisches im Weg steht, prallt doch Knochen an Knochen, egal wie du es drehst, das Gelenk ist ja ein Kugelgelenk und wie willst du da etwas "aufdehnen"?

    Mit klassischem KB KH hab ich schon länger aufgehört, ist auch jetzt nicht OP entscheidend. Aber im Alltag kann ich schon wenig machen und auf Dauer d.h. die nächsten 50 Jahre, ist es einfach ein Murks.

    Habe mich daher für die OP entschieden, die Chancen stehen gut, dass es länger "gut" ist, und dass die Mechanik zumindest funktioniert, d.h. die volle ROM (oder 90%, was auch schon gut ist, wenn man bei ca. 65% liegt). Da ich jung und männlich bin, meinte der Arzt dass die Chancen gut stehen. Restprobleme kann es natürlich noch geben und ein 100% Ergebnis werde ich nicht erzielen, aber ich denke, es wird massiv besser sein danach.
    N.G.U.P.

    never give up

  9. #19
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2017
    Beiträge
    3
    Es geht hauptsächlich darum, den Gluteus zu aktivieren/stärken. Ist die hüftstreckende Muskulatur erstmal gestärkt zieht es den Femur automatisch nach hinten (Auch beim Hüftgelenk entsteht eine gleitende Bewegung) bei einer Hüftbeugung/externen Rotation. Zusätzlich musst du dann halt noch verkürzte Strukturen (Vor allem die Triggerpunkte in Hüftnähe) behandeln.
    Hab schon von vielen gehört, dass sie paar Jahre nach der OP wieder Probleme bekommen haben. Aber ich will dir nicht reinreden
    Ich wünsch dir viel Glück, damit du wieder mit voller ROM trainieren kannst und ordentlich gainz machst!

  10. #20
    Flex Leser Avatar von Manowar82
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    3.517
    hey Tompumptom

    Danke für die Info, bin froh über jegliche Info natürlich .

    Naja, ich hab 10 Monate lang gedehnt, alles um die Hüfte/Beine rum, hat alles nichts genützt. Hab auch Adduktoren und Abduktoren gedehnt. Dann hab ich fast 2 Jahre lang Yoga gemacht, musste abbrechen weil es nicht gut war für die Hüfte. Dort hat man ja auch diverse Glut Dehnungen etc.

    Irgendwie hab ich jetzt schon sehr viel versucht und sehe die OP nun als einzige Möglichkeit.

    Dass es irgendwann wieder kommen kann, ist mir leider bewusst. Sie garantieren ja nicht 100% Erfolg. Es wird wohl immer eine Baustelle bleiben resp. man muss danach auch extrem mit Physio dahinter, damit das alles richtig "einspielt".
    N.G.U.P.

    never give up

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Impingement Syndrom
    Von millencolin im Forum Medizinisches Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.2015, 10:27
  2. Impingement und Testosteron?!
    Von Lefeut im Forum Medizinisches Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.07.2013, 22:27
  3. Impingement und Schultertraining
    Von Schirokko im Forum Medizinisches Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 22:40
  4. Brust + Schulter bei Impingement?
    Von Jaymes T Körk im Forum Anfängerforum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 00:09
  5. Schulter Impingement---- OP?
    Von bradpitt im Forum Medizinisches Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.12.2008, 10:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele