Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    60-kg-Experte/in
    Registriert seit
    04.10.2009
    Beiträge
    241

    Mein Keto-IF Ep

    Zwischen 11 und 14 Uhr 7 Eier (350gr) , ca. 250gr grüne Paprika, 200gr Tomaten

    Zwischen 18 und 19 Uhr 400gr Rindersteak, 750gr Brokkoli, 5gr Fischöl, 40gr Walnüsse und 40gr Mandeln (vorher waren es jeweils 50gr, hab aber etwas reduziert)

    vorm Schlafen 20gr Glutamin

    2000 Kalorien
    Fett: 110
    EW: 197
    KH: 40

    an TT zusätzlich 10gr BCAAs, 40gr Whey, 20gr Glutamin

    Fett: 111
    EW: 259 (mit Aminos wie BCAAs und Glutamin
    KH: 42

    immer 2 Tage Training, einer frei. ca. 45 Minuten mit 9 intensiven Sätzen, zum Großteil Grundübungen, kein Kardio,

    am sechsten Tag gibts High Carb/Low Fat ohne IF, ca. 4000 Kalorien und 700gr Carbs, ca.40gr Fett, der Großteil aus Naturreis (heute zB 700gr Reis) und ein glutenfreies Frühstück (Morgenstund) mit Beeren und einer Banane und etwas Hühnchen zum Reis,

    an den 5 Tagen nehme ich auch noch 3 Mal Yohimbine, wirkt ganz gut und trainiere an freien Tagen entweder gegen Mittag gleich nüchtern oder nachmittags zwischen den 2 Mahlzeiten

    Eure Meinung dazu?

  2. #2
    Forum Spezialist/in Avatar von simme
    Registriert seit
    18.10.2010
    Beiträge
    13.377
    Mit so viel Eiweiß, bzw. in Relation dazu so wenig Fett glaube ich kaum, dass du wirklich tief in der Ketose bist

  3. #3
    Eisenbeißer/in Avatar von b4nGeR?!
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    984
    Zitat Zitat von simme Beitrag anzeigen
    Mit so viel Eiweiß, bzw. in Relation dazu so wenig Fett glaube ich kaum, dass du wirklich tief in der Ketose bist
    Wollte gerade auch sagen das ist ja fast 50% Fett 50% Eiweiss von der Kcal-Verteilung von Eiweiss und Fett, das ist eher schlecht... sollte schon so nach möglichkeit eher 70% Fett 30% sein.

    Gruß b4nGeR?!
    Meine aktuellen Daten:
    99,8 Kg Körpergewicht [angepeilt ~90Kg]
    <20% KFA [angepeilt ~10% KFA]
    KH 180Kgx20 PITT, KB 140Kgx20 PITT, BD 80Kgx20 PITT

    Mein Trainingslog:
    http://www.bbszene.de/bodybuilding-forum/showthread.php5?t=155536

  4. #4
    Eisenbeißer/in
    Registriert seit
    30.05.2013
    Beiträge
    909
    So viel Eiweiß wie du habe ich teilweise an einigen Tagen in meiner AD und ich bin 1k Kcal höher als du zur Zeit.
    Auch den Ladetag nach den ersten 6 Tagen finde ich ein bisschen früh. Komm erstmal richtig in der Ketose an bevor du schon direkt lädst..
    Mein Trainingstagebuch:
    http://www.bbszene.de/bodybuilding-forum/showthread.php5?t=150947

    1 Rep Max (Februar)| 5x5 Max (April)
    Kreuzheben: 150 Kg | 125 Kg
    Kniebeuge: -/- | 95 Kg
    LH Flachbank: 95 Kg | 87,5 Kg

  5. #5
    Sportstudent/in
    Registriert seit
    06.03.2013
    Beiträge
    1.273
    keto und IF finde ich persönlcih nicht die beste Kombination und ich würde auch nicht unbedingt 7 eier auf einmal essen und dann so ganz ohne jegliche fettquelle..
    das mit dem Fett-EW Verhältnis kau ich jetzt nicht nochmal durch

  6. #6
    60-kg-Experte/in
    Registriert seit
    04.10.2009
    Beiträge
    241
    Durch das lange Fasten ist ja das Insulin lange genug tief und das Insulin welches durch die Eier und dem Leucin ausgeschüttet wird sollte ja nicht so schlimm sein. Eier halte ich für eine Nährstoffbombe, deswegen so viele und da ich 3 mal am Tag Yohimbine nehme passen mir die 3 Mahlzeiten gut rein. Morgens, vormittags und nachmittags Yohimbine nüchtern, wirkt perferkt.
    Wenn ich das EW noch mehr kürzen würde wäre ich bei ca. 2gr an trainingsfreien Tagen und mit etwas mehr fühle ich mich doch wohler.
    Viele rechnen ja Glutamin und BCAAs nicht dazu. Würde ich Glutamin nicht dazuzählen wären ich an freien Tagen bei 177gr EW bei aktuell 83 kg.

    Grundsätzlich komme ich wahrscheinlich nicht in Ketose, aber die Diät funktioniert trotzdem bzw. sollte funktionieren. Ich bin 5 Tage in einem hohen Defizit. Der Verbauch ist an freien Tagen bei ca. 2800-3000 Kalorien und an TT bei ca. 3200-3500, also ist das Defizit an den 5 Tagen sehr hoch, DESWEGEN schon am sechsten Tag der Ladetag. Von den Kalorien aus Nüssen kann der Körper nicht alles verwerten und auch Glutamin, was ich komplett dazurechne wird bestimmt zum Teil im Darm verloren gehen, also sind die Kalorien sehr hoch bemessen und vermutlich sogar weniger.

    Wegen dem hohen Defizit, dem Fasten und 4 Trainingseinheiten bei 5 Tagen mache ich am sechsten Tag einen Ladetag, um das Leptin zu puschen und den Cortisolspiegel wieder etwas zu senken. Durch die vollen Glykogenspeicher kann ich auch wieder ordentlich Gas geben.

    Jetzt von der fehlenden Ketose mal abgesehen wie findet ihr die Ernährung bzw. meine Denkweise dazu?

    Ladetag:

    Frühstück: 150gr Morgenstund (glutenfreies Getreide wie Buchweizen, Hirse, Amranth, Mandeln, Sonneblumenkerne, ...)
    1 Banane, 250gr gefrorene Berren und 50gr Whey

    über den Tag verteilt heute: 700gr Naturreis und 650gr Hühnchen

    4000 Kalorien, 38gr Fett, 644gr KHs und 267gr EW (ja ich weiß zu viel, aber es schmeckt halt ), ca. 1000 Kalorien Überschuss

    durch die leeren Speicher und der niedrigen Fettzufuhr wird kaum eine zusätzliche Fettspeicherung stattfinden und die Speicher wieder ordenlich gefühlt.

  7. #7
    Forum Spezialist/in Avatar von simme
    Registriert seit
    18.10.2010
    Beiträge
    13.377
    Ich würde mir bei den Eiern auch keine Gedanke machen.

    Aber wo du es gerade ansprichst, Glutamin ist bezüglich Ketose vollkommen kontrainduziert, da es bevorzugt in Glukose umgewandelt wird.

    Wenn dir Ketose egal ist, dann mach wie du denkst.

    Beim Refeed würde ich noch etwas Gemüse einbauen

  8. #8
    Sportstudent/in
    Registriert seit
    06.03.2013
    Beiträge
    1.273
    die Ketose ist auch überhaupt nicht nötig, um fett zu verbrennen, allerdings kann die zufuhr von zuviel Protein und zu wenig fett ebenfalls dazu führen, dass die fettverbrennung gehemmt wird und dein körper anfängt das ganze schöne Eiweiß in zucker umzubauen, um es mal vereinfacht zu sagen, aber wenn du meinst es funktioniert so, dann kein Problem, du hast hier nur nach Meinungen gefragt und die haben wir dir gegeben,
    zu den eiern: versteh mich nicht falsch, ich halte eier auch für ein sehr gutes Lebensmittel und esse täglich auch bestimmt 4-6 stück davon, allerdings nicht auf einmal,
    allerdings wird es wahrscheinlich eh kaum einen unterschied machen in deinem fall, wenn eh das Protein in der Mahlzeit schon überwiegt

  9. #9
    60-kg-Experte/in
    Registriert seit
    04.10.2009
    Beiträge
    241
    Also generell mal zu mir:

    Ich hab im Winter "Hardcore gebulkt", anders kann mans nicht bezeichnen. Ich hab ca. 2-3 Monate 200-700 Kalorien Überschuss (bodymedia) gefahren, bei absolut cleaner Ernährung, also naturbelassen. Die einzigen Cheats waren Quest Bar und die Ernährung war High Carb, Medium Protein, Low Fat. 4 intensive Trainingseinheiten im 2er Split mit jeweils 2 mal den ganzen Grundübungen pro Woche und konnte mich so beim Bankdrücken und Kreuzheben um jeweils 25 Kilo steigern und wurde aber natürlich auch richtig "fett" bzw. einfach aufgeblasen, sodass manche dachten ich wäre auf Stoff

    Das Ziel in dieser Diät war es von Anfang die Kraftwerte zu halten und in keiner Übungen auch nur um ein halbes Kilo runter zu gehen. Ich bin jetzt in der 6ten Woche und bisher noch kein Kraftverlust (das Volumen hab ich natürlich stark verringert).
    Maximalgewicht 89,9 und am Samstag 82,4.

    Zum Gemüse am Ladetag: Da ich bei ca. 3 Kilo fester Nahrung bin ist dafür einfach kein Platz Dafür gibts an den anderen 6 Tagen immerhin 4,5 Kilo Brokkoli und ca. 2 Kilo Paprika.

    Glutamin: Da die Diät bei so vielen Trainingseinheiten und dem hohen Kaloriendefizit das Immunsystem schwächt schwöre ich auf Glutamin, auch wenn es zum Teil verzuckert wird. D3 und ZMA vorm Schlafen nehme ich ebenfalls.

    Werde die Nüsse wieder auf 100gr anheben und ansonsten mal so belassen, so lange das Fett schmilzt und die Kraft bleibt.


    Und zum Ladetag: Den mach ich auch deswegen jeden sechsten Tag aktuell, da ich dann immer einen langweiligen 24h Nachtdienst im Gefängnis habe und es mir da schwerer fällt wenig zu essen und ich damals öfter gesündigt habe, ansonsten würde ich wahrscheinlich eher CNS machen, also nach einem Nüchterntraining laden, aber so fällt es mir leichter, wenn ich den ganzen Tag über an meinen 2 Kilo Reis futtern kann

Ähnliche Themen

  1. mein Keto-Diät EP
    Von Trax im Forum Ernährung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 17:27
  2. Mein Diätansatz: Mischung aus Keto und Lowfat
    Von skybreather im Forum Abspeckforum
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.11.2004, 23:32
  3. mein KETO Plan
    Von Stevemilla im Forum Abspeckforum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.06.2004, 08:44
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.05.2004, 01:46
  5. Mein keto plan
    Von waschi im Forum Abspeckforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2004, 15:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele