Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.12.2013
    Beiträge
    43

    Was ist der beste Weg sich auf Reisen im Notfall selbst zu verteidigen?

    Ich bin sehr viel auf Reisen, und besuche die verschiedensten Länder und Orte, dabei trifft man auf verschiedene Kulturen, Menschen. Menschen die freundlich sind, manche nicht so, man kann sich von einer Minute auf die andere in den unerwartetsten Situationen finden.

    Das hatte ich schon einige Male, vor allem als ich in England war. Dort hatte ich die meisten Probleme, vor allem mit betrunkenen Jungs die sich irgendwie beweisen wollen. Na ja, wenn man so auf Reisen ist, dann hat man nicht viele Möglichkeiten sich mit etwas zu verteidigen, falls man sich in so einer Situation befindet.

    Ich dachte erst an ein Pfefferspray, aber falls ich in einen Club gehe, dann habe ich keine Tasche mit mir, wo ich es verstecken könnte. Deswegen wollte ich mal fragen ob ihr etwas habt womit man sich leicht verteidigen könnte, aber das nicht auffallen würde, und leicht mit sich zu tragen ist?

  2. #2
    Sportstudent/in Avatar von Prepy
    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    1.349
    Sei dir aber bewusst.....alles was du einstecken hast kann auch gegen
    dich eingesetzt werden.
    Am besten hilft dir die richtige Einstellung weil das eine
    gewisse Ausstrahlung nach sich zieht.
    Als Sport würde ich Thaiboxen nehmen
    Never again

  3. #3
    Moderator
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    35.663
    Zitat Zitat von Prepy Beitrag anzeigen
    Am besten hilft dir die richtige Einstellung weil das eine
    gewisse Ausstrahlung nach sich zieht.
    So ist es. Wenn du selbstbewusst bist und die Figur eines BB hast, dann kommst du praktisch nie in körperliche Konfliktsituationen.
    Überprüfe dich mal selber, ob du dich bisher nicht eher als Opfer dargestellt hast.

    (Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du ein umgänglicher Mensch bist. Wenn du andere provozierst, musst du dich nicht wundern...)

  4. #4
    Sportstudent/in Avatar von OnkelKevin
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    1.969
    Wenn du weißt, dass du dich verteidigen kannst, kommt auch die Ausstrahlung. Tritt einem Verein bei, Krav Maga soll sehr gut sein. Jeder andere Kampfsport tut's auch, aber du solltest auch bedenken, dass

    1. nicht jeder Kampfsport auf Selbstverteidigung aus ist/dafür taugt
    2. nur weil man Kampfsport macht, es nicht heißt, dass man sich auch wie selbstverständlich in einem Straßenkampf behaupten kann und
    3. ein Kampf immer die letzte Option sein soll.

  5. #5
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    01.03.2013
    Beiträge
    90
    Zum Thema Selbstverteidigung kann man eine Menge Seiten finden die Methoden, Waffen und verschiedene Arten von Tipps zur Selbstverteidigung liefern. Danach hättest du meiner Meinung nach suchen sollen.
    Hättest sicherlich bessere Lösungen finden können. Aber was sollt's, hier findest du sicherlich auch die eine oder andere gute Antwort.

    Mich würde aber interessieren in was für Situationen du geraten bist, und aus welchem Grund? Ich reise selber sehr viel, aber habe mich bisher nur 2 Mal in so einer Situation befunden, wo es zu Handgreiflichkeiten gekommen ist. Mehr Probleme habe ich hier in Deutschland, als auf Reisen.

    Jedes Mal wen ich mit Freunden in einen Club gehe, gibt es irgend welche Typen die Stress machen. Ich versuche solchen Leuten aus den Weg zu gehen, aber manchmal hilft alles nicht. Dann versuche ich nicht der erste zu sein der zu schlägt, sondern warte um zu sehen ob es zu einem Kampf kommen wird. Falls es aber zu so einer Situation kommt, dann habe ich meinen Tactical Pen immer bei mir. Es ist ein Kugelschreiber mit dem man seinen Gegner leicht unschädlich machen kann, ohne ihm wirklich zu schaden http://www.obramo-security.de/Tactical-Pen Sie sind robust und massiv gebaut damit sie was aushalten können.

    Viele Modele kann man auch als echten Kugelschreiber benutzen. Sie sind jedenfalls unauffällig und können leicht bei sich getragen werden, was ein großes Plus ist, und keine würde denken das es eine Waffe zur Selbstverteidigung ist.

    Es ist eine gute Alternative zum Pfefferspray.
    Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.12.2013
    Beiträge
    22
    Ja, ich sehe das so auch, ist nicht neues, aber ich bedanke mich auch an eure Meinung

  7. #7
    75-kg-Experte/in
    Registriert seit
    04.07.2007
    Beiträge
    498
    Wie schon erwähnt, Thaiboxen ist schnell zu erlernen und auch bei realistisch anwendbar.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.12.2013
    Beiträge
    43
    vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.04.2015
    Beiträge
    7
    servus, also den meisten stimme ich hier zu. ohne die richtige einstellung wird das nichts. wenn du dich aber wirklich rein selbstverteidigen willst, dann kann ich jeet kune do, krav maga empfehlen. aber merk dir, von nichts kommt nichts. man sollte schon ordentlich trainieren!
    bei waffen würde ich aber aufpassen. die meisten verletzungen mit messern oder ähnliche passieren nicht bei dem, bei dem sie angewendet werden sondern beim anwender selbe. pfefferspray ist da noch immer das beste. tut sau weh, aber "das opfer" kann am nächsten tag noch stehen. stell dir nur mal vor es passiert der supergau, und den "feind" verreckt. da hast du dann richtig probleme.

  10. #10
    Moderator Avatar von *Tiger91*
    Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    15.736
    Das meiste wurde schon gesagt.

    Aus eigener Erfahrung kann ich auch nur wiedergeben, dass man mit gewisser Ausstrahlung selten in solche Situationen kommt. Besoffene wollen es manchmal wissen und es sich beweisen, indem sie sich mit körperlich (und meist in dem Fall auch geistig ) überlegeneren Leuten anlegen. Aber die kann man recht gut abwimmeln.

    Ich selber habe Judo, Ju-Jitsu, Kick-/Thaiboxen, Krav Maga gemacht. mMn machts die Mischung.

    Thaiboxen wie hier vorgeschlagen, wird in D halt fast nur als Wettkampfsportart und nicht als Selbstverteidigung betrieben. Das macht halt schon nen Unterschied. Auf der Straße hast keinen Handschuh an. Haben sich schon viele die Handgelenke oder Knöchel gebrochen, weil sie eben wie mit nem Handschuh geschlagen haben.


    Dann doch lieber ne reine SV-Art. Krav Maga fand ich sehr gut. Simpel zu erlernen, effektiv und hält sich nicht mit Kampfkunstzeug auf, wie zu Boden führen mit schönen Hebeln, dort festhalten mit Griffen usw.

    KM basiert auf Blocken/Befreien, Draufhauen, um dann zu flüchten.
    www.hopz-fitness.com

    "For those ten seconds or less, I'm free"

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Akku entlädt sich von selbst bei EEE PC
    Von skipper7 im Forum Technikforum
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 20:08
  2. sich selbst die Wirbel in der Wirbelsäule einrenken?
    Von FerriZ im Forum Medizinisches Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 17:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele