Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    75-kg-Experte/in
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    320

    Langhantel Rudern

    Da LH-Rudern meines Gefühls nach eine der schwierigsten Übungen ist, wenn man gleichzeitig den Muskel erwischen will, hab ich gedacht, dass so ein Thread ganz klug wäre.

    Wäre super, wenn der eine oder andere erfahrene Trainierende hier paar Tipps dalassen kann, damit ich (und sonstige Mitleser) die Technik verbessern können.

    Wie viel Schwung ist noch gut? Bzw. wie findet man das die richtige Dosis Schwung raus, gibts da vlt ein paar Faustformeln?

    Warum überhaupt Schwung? Wenn ich mir den Seminarausschnitt von Yates über das Rudern anschaue, predigt er recht wenig Schwung. Wenn ich seine Trainingsclips auch richtig in Erinnerung habe, benutzt er auch dort relativ wenig bis kaum Schwung (kann mich aber auch irren)
    https://www.youtube.com/watch?v=rNjwZ1fxtCQ
    https://www.youtube.com/watch?v=vZnLRqD4M-I (ab Minute 2:00)

    Wenn Schwung, wie lernt man bestmöglich, den Schwung produktiv für die Muskeln zu nutzen, anstatt die Gelenke unnötig zu belasten?

    Wie aufrecht? Yates hatte ein super Rücken und stand ziemlich aufrecht, Coleman war etwas weiter vorgebeugt...
    Gibts auch hier evtl Faustformeln oder sonstige Anhaltspunkte?

    Wie kann man das Gefühl im Rücken optimieren, Vorermüdung und Co mal außen vor, es geht mir nur direkt ums LH-Rudern. Gibts da vlt ein paar Tricks um das Gefühl und den Pump in den Lats zu optimieren?

    Habt ihr Videos von Leuten, die die Übung, eurer Meinung nach, perfekt Ausführen?

    Mir fallen bestimmt noch einige Fragen ein, ich hoffe, hier findet ein reger Erfahrungsaustausch statt

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    197
    So wenig Schwung wie geht. Soweit vorgebeugt wie geht. Arnold Schwarzenegger (ehemaliger österreichisch/amerikanischer bbler) hat gut gerudert. Gibt's auch Videos zu

  3. #3
    75-kg-Experte/in
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    320
    https://www.youtube.com/watch?v=f3CqTvPls_Q mit so einem Rundrücken :O

  4. #4
    75-kg-Experte/in Avatar von ewaldmesser
    Registriert seit
    27.05.2002
    Beiträge
    468
    Die Ausführung ,wie es Arnold macht kannst du machen aber nicht lange.
    Dein Rücken wird es dir danken wenn du die Übung ausführst wie Yates es im ersten Clip macht.
    Je weiter du dich vorlegst um so mehr Belastung müssen deine Bandscheiben aushalten.
    Ich mache die Übung im revers Griff oder Yates Rudern,da man mit den Ellenbogen höher kommt und damit eine
    bessere Kontraktion erziehlt.
    http://www.got-big.de/Blog/das-langhantelrudern/

    Um den Rücken besser zu treffen mußt du erst die Schulterblätter hinten zusammen pressen und dann die Arme nachziehen.
    Es ist auch von Vorteil sich vorzustellen mit den Ellenbogen zu ziehen.
    Kannst dir mal den Clip dazu anschauen.
    https://www.youtube.com/watch?v=eovBJK7UAxk

  5. #5
    75-kg-Experte/in
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    285
    Wir hatten das Thema hier ja nicht allzu langer Zeit, da waren sich fastalle einig, man sollte so weit wie möglich vorbeugen

  6. #6
    75-kg-Experte/in
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    285
    Wir hatten das Thema hier ja nicht allzu langer Zeit, da waren sich fastalle einig, man sollte so weit wie möglich vorbeugen

    Sorry für den Doppelpost
    Handy-Interwebs
    Geändert von Deamhan (05.08.2015 um 12:38 Uhr)

  7. #7
    75-kg-Experte/in
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    320
    Jetzt sinds schon 3, fast gegensätzliche, Meinungen

  8. #8
    Gesperrt
    Registriert seit
    08.07.2015
    Beiträge
    1.270
    Wenn du den Lat trainieren willst, ist vorbeugen, schultern nachhinten-unten ziehen wichtig!

  9. #9
    Forum Spezialist/in Avatar von *Tiger91*
    Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    14.112
    Meiner Erfahrung nach machen die meisten Leute LH-Rudern zu aufrecht und spüren den Lat erst wenn sie sich mal richtig vorlehnen.

    Yates ist da wohl die große Ausnahme, sein Rücken war gigantisch.
    www.hopz-fitness.com

    "For those ten seconds or less, I'm free"

  10. #10
    Was war die Frage? Avatar von tintifax_2
    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    5.581
    Zitat Zitat von *Tiger91* Beitrag anzeigen
    M

    Yates ist da wohl die große Ausnahme, sein Rücken war gigantisch.
    yyy1.jpg

    Not one conventional pull down was done... Go Reverse grip and narrow !

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Langhantel Rudern korrekte Form
    Von Faifer im Forum Klassisches Training
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 18:38
  2. Freies Langhantel-Rudern
    Von Christian im Forum Allgemein, Training, Ernährung
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 23:56
  3. Welche Langhantel-Stange für LH-Rudern
    Von KeyKey im Forum Bodybuilding Allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 09:46
  4. Rudern mit Langhantel/ Winkel?
    Von KeyKey im Forum Anfängerforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.01.2006, 17:17
  5. Langhantel-Rudern vorgebeugt?
    Von HavanaClub im Forum Anfängerforum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.2005, 13:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele