Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2016
    Beiträge
    21

    Nach 7 Wochen low carb "Diät" immer noch zu viel Bauchfett

    Hallo zusammen,

    nach dem ich ausgiebig das Forum durchgestöbert habe und ich auch wertvolle Tipps lesen konnte, möchte ich gerne eure Meinung über meine "persönliche" Situation hören.

    Bevor ein falscher Eindruck entsteht - mir geht es nicht um Gewichtabnahme, sondern darum, wieder einen flachen Bauch zu bekommen!

    Kurz zu den Daten/Fakten:
    Bin 179cm groß, wiege aktuell 75kg und bin 36 Jahre alt.
    Ich mache seit ca. zwei Jahren Krafttraining und kombiniere dieses mit Ausdauerläufen bzw. HIIT.
    Leider war ich letztes Jahr häufiger krank und habe unkontrolliert gegessen, weshalb ich LEIDER am Bauch zugelegt habe.

    Hier meine Zusammenfassung zu den letzten 7 Wochen. Wäre wirklich super, wenn ihr mir den ein oder anderen Tipp hättet, wie ich das Bauchfett in Griff bekomme.

    Ich begann mit einer Darmreinigung und zwei Tage habe ich nur Obst und Gemüse gegessen.

    In den ersten zwei Wochen kaum Sport und keine Kohlenhydrate (bis auf mögliche versteckte KHD).
    Ab der dritten Woche habe ich langsam die KHD gesteigert (ca. 5g pro Mahlzeit bis aktuell 70g pro Mahlzeit) und wieder angefangen intensiver Sport zu treiben, aber auch langsam gesteigert.

    Nach gut 7 Wochen sieht es wie folgt aus:
    Essen:
    Dreimal am Tag mit der +/- vorgegeben Menge an KHD (70g pro Mahlzeit), allerdings primär mit Eiweißbrot, Reis oder Kartoffeln.
    Morgens trinke ich IMMER einen Whey Eiweißshake mit Instant Haferflocken und Milch und anschließend eine Hand voll Walnüssen.
    Mittags nehme verschiedenes Gemüse + entweder Würste oder Fisch oder Putenfleisch + immer wieder Käse + zwei Eier und "gute" KHD zu mir.
    Abends mal Lachs in Eihülle mit Salat oder Fleisch mit Salat oder Würste mit Salat oder Rührei mit Schinken oder Kilo Kick und dazu wieder ca. 70g KHD.

    Sport:
    Dreimal in der Woche Krafttraining, was wie folgt aussieht:
    Brust und Rücken mit 8-12 Wiederholungen und pro Muskelgruppe drei Übungen
    Schulter und Bizeps mit siehe oben.
    Trizeps und Bauch. Bauch etwas mehr Übungen und Trizeps auch 3 Übungen und 8-12 Wiederholungen.

    Ein bis eher zweimal pro Woche gehe ich laufen. Entweder über eine Stunde mit normalem Tempo oder neuerdings Intervall Läufe ca. 30 Minuten. Sprich locker einlaufen, dann z. B. 1 Minute auspowern, 1 Minute locker und das ca. 8 mal und dann wieder locker heim.

    Einmal die Woche hatte ich auch schon nach dem Krafttraining noch einen Intervall Lauf gemacht.

    Falls ich nicht zum Laufen komme, mache ich entweder HIIT Workouts Zuhause, entweder anstatt Krafttraining oder danach.
    Seit 1 Woche habe ich das Krafttraining auch auf Kraft/Ausdauer umgestellt, sprich 15 bis 20 Wiederholungen.

    Was meint ihr? Wo gibt es noch Optimierungsmöglichkeiten? Soll ich was am Training ändern? Macht es Sinn, vor oder nach dem Krafttraining zu laufen oder sollte der Sport ausreichen?
    Reefed Tage baute ich bislang nicht mit ein.

    Irgendwie merke ich an den Hosen, dass die immer weiter werden, mein Oberkörper wird auch wieder straffer, aber der BAUCH ist immer noch für meine Bedürfnisse zu dick.
    Entweder habe ich eine Menge Unterbauchfett oder ich bin schwanger.
    Wenn ich sitze habe ich überschaubare Fettringe, zumindest nicht sonderlich groß. Nur wenn ich stehe, ist mein Bauch deutlich zu sehen, obwohl ich schlank und sportlich bin.

    Dauert es einfach nur noch ein paar Wochen oder mache ich was Grundlegendes falsch?

    Ich trinke nur noch Wasser, esse nichts mehr zwischendurch, Süßigkeiten gibt es auch keine mehr.

    Vorab schon mal besten Dank und sorry für den vielen Text,

  2. #2
    Forum-Insider/in
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    35.535
    Dein Training ist schon mal ziemlich schlecht. Beine?
    Warum fixierst du dich auf die KH? Entscheidend sind die Kcal und nicht die KH.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2016
    Beiträge
    21
    Vielen Dank für deine Antwort.

    Hast du recht, habe so grob ein Defizit von 500Kcal angestrebt. Allerdings muss ich gestehen, dass ich mich nur anfangs der Diät damit beschäftigt hatte und mich danach auf die 70g KH pro Mahlzeit verlassen habe.

    Hieße, ich rechne meinen aktuellen Bedarf aus und stelle meine aktuelle Ernährung dagegen? Welches Defizit sollte ich erreichen?

    Beine hatte ich bislang deshalb nicht speziell trainiert, da ich häufiger laufen gehe.
    Allerdings scheint dies ein Fehler zu sein und habe gestern angefangen zu Trizeps und Bauch die Beine mitzutrainieren.
    Schlecht im Sinne zu wenig? Falsche Kombination oder falsche Anzahl der Wiederholungen?

    Hier noch laut Rechner meine Kcal-Daten:
    Ihr Grundumsatz: 1751,70

    Ihr Kalorienbedarf: 3328,23
    Geändert von must_tont (19.02.2016 um 12:59 Uhr)

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    148
    Also: 210g Kh sind schon mal nicht "low carb"! Low carb ist eine Ernährung, wenn der Kh-Anteil unter 100g bleibt. Ich würde dir von zu vielen Kh abraten, denn dein zuviel an Speck ist der Beweis, dass dein Körper mit Kh nicht gut zurecht kommt. Kalorien sind eben nicht alles - entscheidender ist woraus sie bestehen! Du kannst die Kh erhöhen, wenn dein KFA runter geht und du somit auch insulinsensitiver wirst.
    Beintraining fehlt u d die 20 Wh sind auch Mist. Damit erreichst du nichts - keine Ausdauer weil die Trainingsdauer zu kurz, und keine Kraft weil die Gewichte zu gering sind. Halte dich an Sätze mit max 10 Wh, wobei meine Empfehlung eher in Rochtung 6-8 geht.. Aber das muss jeder für sich selbst testen. Hängt ja auch davon ab wie lange du trainierst und ob deine Gelenke schweres Training mitmachen.
    Geändert von Bizikel (19.02.2016 um 13:21 Uhr)

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2016
    Beiträge
    21
    Danke für deine Antwort und die Tipps.

    Noch zur Vervollständigung:
    Pro Übung mache ich 4 Sätze, so dass ich auf 12 Sätze pro Muskelgruppe komme.
    Da ich immer zwei Muskelgruppen pro Training trainiere, komme ich somit auf 24 Sätze (außer wenn ich Bauch mit trainiere, dann natürlich entsprechend mehr) und auf Zeit von 45-60 Minuten, je nach Pausen zwischen den Übungen.


    Hieße zusammengefasst, ich bin prinzipiell auf dem richtigen Weg, muss "nur" noch kleinere Anpassungen vornehmen!?

    1. Ich reduziere den Kh-Anteil auf unter 100g pro Tag
    2. Ich gehe von den Wiederholungen wieder runter

    Folgende Fragen ergeben sich für mich daraus:

    Ist es egal, wann ich die Kh´s zu mir nehme, sprich ob morgens, mittags oder abends?
    Bislang war ich der Meinung, Kh am besten abends wegzulassen.

    Muss ich doch öfter essen als dreimal am Tag?

    Soll ich einen Refeed Tag einlegen?

    Soll ich nach dem Krafttraining noch HIIT machen oder an einem anderen Tag? Pausentage?

    Wie lange soll ich pro Satz Pause machen?
    Geändert von must_tont (19.02.2016 um 14:35 Uhr)

  6. #6
    Forum-Insider/in
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    35.535
    Dreimal am Tag ist ok.
    KH sollten nach dem Training gegessen werden

  7. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    148
    Ich würde die Kh immer in der 2ten Tageshälfte essen, weil der Körper morgens und mittags schon ziemlich insulinresistent ist. Jetzt noch Kh zu essen ist ziemlich verkehrt! Wennn du nachmittags trainierst sind die Kh nach dem Training ok, aber auch zum Abendessen. Bei morgendlichem Training reicht ein halber Apfel (10g Kh) und etwas Protein danach. Kh sind nicht so wichtig nach dem Training wie Protein. Und entgegen der gängigen Meinung steigt die Proteinsynthese nur minimal mehr an, wenn im Afterworkoutshake Kh drin sind. Cleverer ist es die Kh später am Tag zu essen, gerade wenn man Gewichtsprobleme hat.
    Geändert von Bizikel (19.02.2016 um 16:48 Uhr)

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2016
    Beiträge
    21
    Wenn ich euch/dich richtig verstanden habe, sehe in nächster Zeit das Essen so aus:

    Morgens z. B. Whey-Shake mit Milch (kann natürlich auch variieren, Hauptsache keine KH), Eier, Käse, Quark, Schinken, usw.
    Mittags dasselbe Essen wie von mir bereits im ersten Beitrag beschrieben, nur auch hier ohne KH
    Abends auch wieder Eiweiß-reiches Essen mit max. 100g KH, unabhängig von Training oder nicht.
    Grundsätzlich, egal ob Training am Morgen, Mittag oder Abend - danach ein Whey-Shake!? Und wenn Training am Abend, dann anschließend auch Casein-Shake möglich?

    Passt dies dann so?

  9. #9
    Forum-Insider/in
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    35.535
    Casein brauchst du nicht

    100g KH sind nach dem Training recht wenig, aber besser als nichts

  10. #10
    Was war die Frage? Avatar von tintifax_2
    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    5.580
    Wie bei den meisten geht das Bauchfett als letztes weg und zwar dann, wenn es selber will

    Versuch mal Folgendes: Verzichte ein Monat lang auf alle Mich- und Getreideprodukte und nimm Reis als Hauptlieferanten für KH neben Obst und Gemüse. Eiweiss aus Eier, Huhn, Pute, Fisch, Meeresfrüchten, Nüssen. Gute Fette nicht vergessen.
    Genau genommen ist das die abgewandelte BB-Diät von vor 20-30 Jahren. Die hat immer schon funktioniert bis die mehrseitigen Anleitungen gekommen sind wie man Diäten soll. Seitdem ist Diät eine komplizierte Wissenschaft und funktioniert selten wie die Leute es wollen .

    Zwar wird das Bauchfett auch nicht schneller weniger (das geht nur über mehrere Monate), aber dein Bauch wird merklich flacher werden.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kre Alkalyn - Nach 2 Wochen immer noch keine Wirkung
    Von Marc12321 im Forum Supplements
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 22:03
  2. Immer dieses "Essen nach Plan"...
    Von AeroxX im Forum Ernährung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 16:37
  3. Tomaten nach über 2 Wochen noch immer "wie neu"...
    Von kopfsalat im Forum Ernährung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.10.2005, 16:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele