Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13
  1. #11
    Flex Leser Avatar von mike1983
    Registriert seit
    28.07.2009
    Beiträge
    3.596
    es war echt scheizze als film
    Free studio_ch

  2. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.07.2014
    Beiträge
    5.038
    mal so ne böde frage in die runde;
    ist roland für euch nur ne faszinierende romanfigur,oder seht ihr euch in ihm irgendwo selbst,
    seiner elenden,freudlosen,glückosen reise,auf welcher er alles und jeden opfert um für ein ihn höheres ziel zu gelangen,
    an dessen ende er sich erlösung erhofft von all seinen qualen??
    also,ich fühle mich dem charakter ehrlich gesagt nah;das leben fühlt sich wie eine reise,zähe,lange durch eine endlose wüste an,
    wo nichts sinn macht,nichts zählt als am ende zu meinem dunklen,oder hellen turm zu gelangen wo erlösung wartet,wenn ich an gottes tor klopfe..
    auf dieser reise soviel verloren,soviel zurückgelassen,soviel gelitten,doch am ende kommt mein dunkler turm,an dem ich sage;
    ja,das wars.dafür zahlt man den preis des lebens,des wanderns durch unzählge welten,dimensionen,unzählige leben,am schluss klopft man an die pforten des hofes der schöpfer,und erhält einlass;dafür kämpfte man sich durch die bedeutungslosen leeren dieser welt,behaftet voller falschen glücks,voller bösartiger menschen,die einem mit ihrer dunkelheit infizieren wollten,
    durch all die geister,drachen,schlange und dämonen im inneren,und um einen herum,die man nachts im traum über einem zischeln hört,wie sie einem in ihre hölle reißen können..

    einsame wanderer in der tristesse des lebens,das immer gleich endet;geboren allein,gestorben allein,dazwischen hatten wir mal kurz gesellschaft von anderen,die uns so bedeutungsvoll erschienen das wir dachten,das müsse ewig halten und doch wars immer so schnell vorbei und man konnte nichts festhalten...

    steckt nicht in jedem menschen ein kleiner roland,der auf einer langen,anstrengenden reise ist,
    an deren ende er sich sein ort der erlösung hofft;der ort,der ewig ist,immerwährend,alle fragen beantwortet,
    alles suchen beendet,und einem so mit frieden erfüllt,das man einfach ist ohne sich übers sein zu quälen und zu fragen???
    für mich ist das ein aspekt der roland für viele so faszienend machte;
    king hat es wirklich verstanden,die einzelnen facetten des lebens in diese bücher zu packen,das man beim lesen richtig mitgelitten hat;
    die erste,große liebe in glas;der erste,wahnsinnig große verlust in glas,mitsamt der unendlichen trauer;das vor die wahl gestellt sein bezüglich des eigenen glückes und einem höheren ziel;freundschaft,und wie schnell sie endet,wenn einer vor die wahl gestellt wird;rette deinen freund,oder erreiche dein großes ziel...
    die tage im wandern einsamer zeiten,in dunklen,unfreundlichen tagen mit rolands wandern durch feindliche welten;
    die vergangenheit unserer welt,unserer gesamten mit rolands besuchen in versionen der realität,wo die apokalypse schon lange stattfand,zeitungen mit meldungen über den letzten,großen virus voll sind,alles verlassen und zerfallen,die stätten der menschen von monstern bewohnt die mit dem verschwinden der menschen und dem zerfall der realität einzug erzielten,das hielt einem so krass wegen kings detailverliebtheit die viele als langatmit empfinden in den szenen fest....
    das waren schon seltsam geniale bücher,die einem tief berühren können,wenn man sich drauf einläst,weil sie einem vieles vor augen halten über einem selbst,und die welt,in der man lebt..

    der seltsame zug,der mit überschallgeschwindigkeit suizid begehen wollte,als letzes relikt einer einstigen hochkultur,
    das macht einem doch irgendwie melancholisch;


    die dunkle turm serie war schon ein erlebniss.sowas werd ich nie wieder zu lesen bekommen.
    das weiß ich einfach.ich hab mich darum auch nicht wirklich auf einen film darüber gefreut;
    es wäre sowieso nicht gegangen,die andere welt auf leinwand zu bringen,für die dark tower nunmal steht;
    trotzdem ist die verzerrung von roland von gilead für mich ein riesen unding.kein plan was das soll.

  3. #13
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.07.2014
    Beiträge
    5.038
    ich hab heut gesehen,die neue "ghostbusters"verfilmung ist komplett mit frauen besetzt...was soll der scheizz jetzt schon wieder??
    ich sehe da einen unseeligen trend,das sich politische corectness in filmen niederschlägt;
    roland deschain ist auf einmal ein afro-amerikaner,und die neuen ghostbusters sehe aus wie ne truppe feministinen..
    zerstört politische corectness und die dazu geforderten kniefälle vor ihren themen jetzt schon filme oder was??
    wer will das sehen??ein haufen frauen als ghostbusters,einen schwarzen roland??was soll der rotz??

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele