Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.06.2016
    Beiträge
    4

    Eigenes Fitnessstudio Rechtliche Frage

    Hallo erstmal an alle,

    Ich wollte mich mal an euch Studio Betreiber wenden da ich eine rechtliche Frage bezüglich der Übernahme eines Studios habe.

    Momentan bin ich mittendrin ein Studio zu kaufen, mein lang ersehnter Traum würde in Erfüllung gehen. Das Studio ist momentan in einer Discounter Kette eingegliedert und soll verkauft werden. Nach langer Prüfung des Studios und des Standortes ist meiner Meinung nach viel Potential vorhanden. Jetzt gibt es nur noch ein paar Einzelheiten mit dem Verkäufer zu klären und natürlich muss über den Kaufpreis verhandelt werden. Er möchte jetzt 140.000€, was mir aber viel zu hoch scheint da ich nur das Studio übernehme mit Mietvertrag, Leasingvertrag der Geräte plus Kundenstamm (ca. 600 Mitglieder). Aber jetzt zu meiner Frage so wie ich gehört habe gibt es ein Sonderkündigungsrecht für alle Mitglieder wenn es einen Wechsel des Eigentümers gibt. Ist das richtig? Wenn ja dann könnte ich ja im schlimmsten Fall davon ausgehen das sehr viele Mitglieder gehen könnten. Was sich wieder rum auf den Kaufpreis auswirken könnte. Auch mein Businessplan könnte dadurch stark beeinflusst werden und die Finanzierung über die Bank würde schwieriger werden. Deshalb muss ich unbedingt wissen wie das rechtlich bei einer Übernahme ist. Ich möchte diesen Schritt in die Selbständigkeit endlich Wagen und für meine eigenen Träume arbeiten. Ich würde mich freuen wenn Ihr ein Paar Tipps für mich hättet und vielleicht kennt sich ja jemand von euch mit dieser Thematik aus. Ich wünsche euch noch einen schönen abend und danke fürs lesen.

    Mfg Alex

  2. #2
    Forum Spezialist/in Avatar von *Tiger91*
    Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    14.112
    Kommt auf die Verträge an.

    Es gibt Verträge, bei denen die Mitgliedern an die Kette aber nicht an das Studio gebunden sind. Das wäre für dich dann sehr schlecht.

    Übernahme von einem Studio ist so eine Sache. 140 000€ ist nicht sooo viel. Frage ist wie das Studio dasteht, Umsatz, Gewinn usw.

    Überlege es dir gut, es gibt immer einen Grund warum derjenige es verkaufen will
    www.hopz-fitness.com

    "For those ten seconds or less, I'm free"

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.06.2016
    Beiträge
    4
    Danke für die schnelle Auskunft Tiger91. Dann werde ich die Verträge mal genauer prufen.

    Ich weiß warum die Kette einige Studios verkauft da sie Image technisch nicht so toll da stehen aber wie gesagt es ist mit viel Arbeit definitiv Potential da nur bei welchem Kaufpreis. Natürlich möchte ich so wenig wie möglich investieren und nur sas bezahlen was ich auch muss. Da jeder Euro den ich sparen kann wo anders gebraucht werden kann. Momentan macht das Studio Gewinn trotz der niedriegen Mitglieder Zahlen. Mit dem richtigen Konzept und einem Team das Fitness lebt möchte ich diesem Studio wieder leben einhauchen. Die zahlen der letzten drei Jahre zeigen nämlich deutlich das dies schon mal moglich war aber dann wurde zuwenig auf Qualität geachtet. Dann ging es bergab, aber wie nach jeder Tal fahrt geht es auch wieder bergauf. Jetzt mal sehen wo wir uns treffen können beim Kaufpreis. Bin gespannt das treffen ist diese woche noch.

  4. #4
    Forum Spezialist/in Avatar von *Tiger91*
    Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    14.112
    "Ist der Ruf erstmal ruiniert.."

    Die Frage ist halt wo die Leute jetzt trainieren und ob sie wieder zu dir wechseln würden.

    Aber du wirst schon alles genau checken bei deiner Standortanalyse.

    Viel Erfolg wünsche ich dir.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.06.2016
    Beiträge
    4
    Letztes Jahr om Oktober hat da ein Clever fit eröffnet das hat viele mitglieder gekostet aber auch aufgrund des schlechten Services. Viele Kunden fühlten sich richtig verarscht. Leicht wird es definitiv nicht. Aber wer nicht wagt der nicht gewinnt. Ich seh ja wohin das jetzt geht und solange ich noch so ein super Gefühl hab wie jetzt bleib ich dran. Aber ich bin natürlich auch offen für andere wege. Ich danke dir und wünsch dir ebenfalls für die Zukunft alles gute.

  6. #6
    Was war die Frage? Avatar von tintifax_2
    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    5.580
    Du solltest allerdings in deinem Geschäftsplan eine Durststrecke einplanen. Die meisten werden 1-Jahresverträge beim Mitbewerb haben. Selbst wenn es sich herumspricht, dass du ein tolles Studio führst, dauert es in 6-12 Monate bis wirklich ein Schwung an Kunden kommt.
    Ach ja: Besitzwechsel ist eine einseitige Vertragsänderung mit allen Folgen. Du könntest natürlich einen Sondertarif für die 600 Mitglieder für eine gewisse Zeit machen, um möglichst viele zu halten. Könnte analog mit einer Neukundenaktion laufen.

    Viel Erfolg.
    Geändert von tintifax_2 (15.06.2016 um 07:49 Uhr)

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.06.2016
    Beiträge
    4
    Danke für deinen Hinweis tintifax2. Das habe ich so ähnlich auch gemacht. Ich muss die Zahlen halt etwas schönen für die Bank.

    Im Internet kursiert allerdings das Gerücht das die bestehenden Mitglieder kein Sonderkündigungsrecht hätten da sie keine Einschränkung hätten durch den Eigentümer Wechsel also mich. Ich möchte an den Verträgen so nichts andern sondern eher die Qualität anheben. Für Neukunden gibt es natürlich Sonderangebote und Aktionen. Ich hatte das gefunden.


    Kündigung bei Wechsel des Inhabers

    Ein Wechsel des Inhabers oder des Betreibers berechtigt, bis auf wenige Ausnahmefälle, nicht zur Kündigung des Fitnessstudios, da es für das Mitglied laut Urteil des BGH vom 08.02.2012 (Az. XII ZR 42/10) hauptsächlich auf die Nutzung der Trainingseinrichtung ankommt, nicht jedoch auf die Person des Chefs, Inhabers oder Betreibers. Etwas anderes gilt nur dann, wenn Sie bereits schlechte Erfahrungen mit dem neuen Betreiber/Inhaber gemacht haben, beispielsweise in einem vorherigen Vertrag. Sind Sie dann extra in ein anderes Studio gewechselt, und wird dieses nun auch von dem vorherigen Betreiber/Inhaber übernommen, so können Sie den Vertrag mit sofortiger Wirkung außerordentlich kündigen. Wichtig ist in einem solchen Fall, dass Sie Ihre zuvor gemachten schlechten Erfahrungen in der Kündigung genau darstellen und begründen, warum es für Sie nun unzumutbar ist, mit diesem Betreiber/Inhaber weiter in einem vertraglichen Verhältnis gebunden zu sein.

    Aber es gibt da eine Sache die dann zu prüfen sei. Da es ja eine Studiomkette war, bestand ja die moglichkeit in anderen Studios der Kette zu trainieren. Ob dieser Grund dann ausreichend ist. Das nächste Studio dieser Kette liegt 20 Minuten weg und wird ebenfalls verkauft.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele