Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.07.2016
    Beiträge
    4

    Trainingsplan - Beurteilung

    Guten Morgen,

    ich bin neu hier in diesem Forum. Zu meiner Person: Ich bin 28 J. alt. wiege aktuell ca. 92 kg bei 177 cm (etwas übergewicht)

    Ich habe vor mehreren Monaten Bodybuilding betrieben und musste aufgrund einer Verletzung längere Zeit aussetzen.

    Jetzt möchte ich wieder anfangen, aber das Bodybuilding in den Hintergrund stellen und es mit Kickboxen verknüpfen. (Ich habe auch schon in meiner Vergangenheit "gegickboxed")

    Was haltet ihr von folgendem Plan?

    Montag:

    Brust:
    Bankdrücken 3 - 4 x

    Schrägbankdrücken 3 - 4 x

    Seitheben 3 - 4 x / alternativ Dips 3 - 4 x

    anschließend Liegestütze bis zur Erschöpfung

    Trizeps:
    Trizepsdrücken 3-4 x
    Trizepsdrücken über Kopf 3-4 x
    Dips (bis zur Erschöpfung)

    Bizeps:

    Preacher Curl 3 x

    Hammer Curls 3 - 4 x

    Dienstag:

    "Kickboxen"

    Training am Boxsack: ausschließlich Bein Arbeit

    ca. 60 - 90 min.

    Mittwoch:

    "Boxen"

    Training am Boxsack: evtl. Liegestütze und Bauchtraining

    Bauchtraining: sit ups; "roller-gerät" je ca 4 x

    Donnerstag:

    Joggen / Radfahren (ggf. Ruhetag je nach Befinden)

    Freitag/

    Rückentraining:

    Kreuzheben alternativ back extensions 3 - 4 x

    Rudern im sitzen 3 - 4x

    Klimmzüge 3 - 4 x

    rudern reverse bis zur erschöpfung

    Samstag:

    Beinpresse 3 - 4 x

    Beinstrecker 3-4 x

    Beinbeuge 3 -4 x

    Bauch s.o.

    Sonntag

    Ruhetag



    Danke für Meinungen und Verbesserungsvorschläge!!

    Ich werde diesen Plan natürlich nicht von jetzt auf gleich umsetzen aber mein Ziel ist es in ca. 4 Wochen das ganze so umzusetzen.

    Gruss

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.07.2016
    Beiträge
    15
    zum kickboxen gehört kraft und schnelligkeit.

    hast du schon mal was von calisthenics gehört? würde glaube mehr bringen

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.07.2016
    Beiträge
    4
    Danke erstmal für die Antwort!

    Klar - kenn ich! Evtl. wäre das eine Alternative. Allerdings will ich erstmal am Boxsack bleiben

    Keine weiteren Meinungen?

  4. #4
    Forum-Insider/in
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    35.535
    Du solltest als Anfänger einen GK trainieren

  5. #5
    Sportstudent/in Avatar von OnkelKevin
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    1.902
    Zum (Kick-)Boxen: Machst du es im Verein/warst du in einem? Falls nicht, lass dir die Techniken gut beibringen, denn auf einen Boxsack ständig einzudreschen ohne gescheite Technikgrundlage kann dir auch schnell auf die Gelenke gehen. Zumal es mit anderen viel mehr Spaß macht und man mehr lernt, als wenn man ständig nur das selbe macht.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.07.2016
    Beiträge
    4
    ja, natürlich werde ich mit GK wieder beginnen bzw. habe schon damit begonnen... danach möchte ich langsam splitten und nach ein paar Wochen o.g. Plan umsetzen.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.07.2016
    Beiträge
    4
    Ich war und bin wieder in einem Verein und wir trainieren mit Trainer.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele