Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 59
  1. #41
    Eisenbeißer/in Avatar von Bach0212
    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    795
    Äääh.... pokemon go?!?!?!

  2. #42
    75-kg-Experte/in
    Registriert seit
    30.08.2015
    Beiträge
    392
    Dadurch, dass ich morgens um 6 trainier, hab ich jeden Tag genug Zeit für Pokemon go
    An freien Tagen würde ich n bisschen länger schlafen, dann aber auch auf Jagd gehen

    Also ich hab mich jetzt mal bisschen umgeschaut, hab ein 2er im Forum gefunden, der mir zusagt, den werde ich einfach übernehmen und an freien Tagen gibts Bauch, Waden, Unterarme evtl etwas Cardio und dann seh ich zu, dass ich erstmal deutlich stärker werde

  3. #43
    Zitat Zitat von GoldenAesthetics Beitrag anzeigen
    schwer = 10-20 PITT


    leicht = 20-30 PITT +Spitzenkontraktion und kurzem halten der Kontraktion direkt nach dem abheben des Gewichts, alternativ 10-15 durchgängige Wdh mit Spitzenkontraktion, evtl Kadenzen und sowas...hauptsache Muskelgefühl
    Technik = 4x6 mit 50%

    beinahe alles Quatsch

    Hat sich auch so eingebürgert, dass ich jeden Muskel nach nem Satz nochmal volle Kraft anspann, verstärkt den Pump und verbessert das Muskelgefühl

    Sehr gut

    Stockdrehen (gut) am Anfang jeder TE, am Ende noch Torture Twists (quatsch) und Negativbankcrunches (gut).



    Montag
    schweres Schrägbankdrücken (Multipresse)
    schwere Fliegende

    gut

    schweres Schulterdrücken (Multipresse)
    schweres Seitheben (Schrägbank)

    gut

    leichte French Press

    gut

    leichte Unterarmcurls

    gut

    Dienstag
    schweres Kreuzheben

    Kreuzheben am ende

    leichtes LH-Rudern (Multipresse)

    quatsch bzw nach Kreuzheben rudern....no go

    leichtes Latziehen
    leichte Butterfly Reverse
    leichte Curls

    alles gut

    Wadenheben sitzend 8x5 10sek Pause

    warum und wie? bzw nach der wahrscheinlichkeitsprinzip quatsch

    Mittwoch
    schwere Beincurls

    erst beugen

    Technik Kniebeugen
    leichte Ausfallschritte oder besser Beinpresse?

    beinpresse

    Wadenheben Beinpresse (hier bis 30 Reps)

    gut

    Donnerstag
    leichtes Schrägbankdrücken (Multipresse)
    leichtes Schulterdrücken (Multipresse)

    wenn dein trizeps nicht eher platt macht ist die reihenfolge ok

    schwere French Press

    siehe oben

    Wadenheben sitzend 8x5 10sek Pause

    Freitag
    schweres LH-Rudern (Multipresse)
    schwere Klimmzüge

    klimmzüge zu erst

    Technik Kreuzheben
    leichte Hammer Strength High Rows

    kreuzheben als letztes

    schwere Curls

    gut

    leichte Unterarmcurls

    gut

    Samstag
    schwere Kniebeugen
    schwere Beinpressen

    gut

    "leichte" GHRs

    was ist das?

    Wadenheben Beinpresse (hier bis 30 Reps)

    siehe oben

    Mittwoch und Donnerstag fallen etwas kurz und leicht aus, meiner Meinung nach...bzw. mach ich allgemein zu viel leichtes Zeug?

    Würdet ihr in den leichten Sätzen die gleichen Übungen, wie in den schweren Sätzen verwenden?

    Bei der Beinpresse ist ein Stop/Start von unten nicht möglich, deshalb mach ichs da einfach wie bei den beugen, also oben kurz pausieren, oder ist das bei ner BP Schwachfug...?

    das kommt drauf an wie du es machst und auf welchem level du bist, wenn du noch sehr schwach bist, sollest du besser reaktiv/reversible ausführung vorzug geben, wenn du sehr unbeweglich bist, solltest du es auch lassen und falls beschwerden im beckenbereich eintreten auch. positver start ist ua dann besser, wenn es dir bessere resultate bringt und oder wenn du bisher zuviel gecheatet hast und noch zig andere gründe bzw das ist halt ein thema für sich ob positiver start oder halt eher reaktiv/reversible
    hab dir mal was zu übungen + reihenfolge aufgeschrieben
    ist aber nur von hier aus
    bzw entscheiden musst du dich eh
    aber evtl machst du dir ja mal gedanken
    Stay strong

  4. #44
    75-kg-Experte/in
    Registriert seit
    30.08.2015
    Beiträge
    392
    hmm...was stimmt daran denn nicht, bzw. wie würdest du denn das leichte Training gestalten?
    Hab das so verstanden leichtes Training = Fokus auf Pump um das Muskelgefühl zu verbessern (hilft ja dann irgendwie auch bei den schweren Sätzen...), sowie nochmal die Durchblutung anzuregen, damit der Muskel merkt "hey ich werde gebraucht".
    Hab vorhin auch kurz nochmal das Buch überflogen und auf Anhieb nichts gefunden, aber ich bin später im Freibad, da such ich nochmal genauer

    Dienstag:
    Das mit dem Kreuzheben hab ich mir schon fast gedacht, auch nachdem ich nochmal n Blick auf deine Beispielpläne geworfen hab. Hintergedanke war eigentlich nur, dass ich frisch an die schwerste Übung des Tages geh und dort auch alles geben kann (deshalb hab ich auch einmal die schweren Beincurls vor die Technikkniebeugen gesetzt)

    Das mit den Waden hab ich mir hier abgeschaut:
    http://www.bbszene.de/bodybuilding-f...=1#post2581522
    Clustern (z.B. 8x5Wdh) mit kurzen Pausen (10 Sec) dazwischen
    Beim sitzenden Wadenheben find ich durchgängige Wdh besser, weil es bei der Maschine ziemlich kompliziert ist irgendwas unterzulegen um die Übung PITT-bar zu machen

    GHRs = Glute Hamstring Raises, fände es cool, wenn ich damit mal komplette Wiederholungen ohne Unterstützung schaffen würde
    https://www.youtube.com/watch?v=K0o-3Ii3Blc


    Bzgl Beinpresse: Muss ehrlich sagen, rein vom Gefühl her, gefällt mir die Variante mit positivem Start wesentlich besser, allerdings ist diese Ausführung nur in unserer horizontalen Beinpresse möglich. In der 45° Presse sind die Stops so weit unten, bis ich da bin, sind meine Knie hinter meinen Ohren Bei der 45° Presse neige ich auch, nach einiger Zeit, unbewusst, den Bewegungsumfang zu verkürzen, das fällt mir idr immer nach paar Einheiten auf, dass ich unbemerkt den BU etwas reduziert hab. Mit positivem Start bzw. Stopps unten könnte ich dem halt perfekt entgegenwirken.

    Ich danke dir für deine Mühe

  5. #45
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.074
    1 Tag Trainieren, 1 Tag Pause ...

    Kniebeugen 10-20
    Beinpresse 10-20
    Beincurls 10-20
    Waden 20-30

    Schrägbank Multipresse 10-20
    Fliegende 10-20
    Schulterdrücken Multipresse 15-20
    French Press 15-20

    Klimmzüge 10-20
    Rudermaschine 10-20
    Kreuzheben 10-15
    Butterfly Reverse 15-20
    Curls 10-20

  6. #46
    Zitat Zitat von GoldenAesthetics Beitrag anzeigen

    GHRs = Glute Hamstring Raises, fände es cool, wenn ich damit mal komplette Wiederholungen ohne Unterstützung schaffen würde
    https://www.youtube.com/watch?v=K0o-3Ii3Blc
    hab nicht viel zeit, sorry
    aber von der übung halte ich rein gar nix
    kenne nicht einen einzigen athleten, der sowas macht
    und das hat auch seinen grund

  7. #47
    Eisenbeißer/in Avatar von Bach0212
    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    795
    Habe leider keine beincurlmaschine im gym und ich konnte mit kh und ghr ein guten beuger aufbauen.

    Karsten warum hälst du von der übung nix, ist eine längskontraktion, pumpt brutal, lässt sich wunderbar pitten. Konnte am anfang vieleicht 4 stück alleine habe mich jetzt bis 20 fast am stück hochgearbeitet.

  8. #48
    75-kg-Experte/in
    Registriert seit
    30.08.2015
    Beiträge
    392
    ohjee...ich merk, ich muss noch so viel lernen um von PITT wirklich zu profitieren, aber ich gebe alles, damit ich jeden Tag was dazu lerne

  9. #49
    Zitat Zitat von Bach0212 Beitrag anzeigen
    Habe leider keine beincurlmaschine im gym und ich konnte mit kh und ghr ein guten beuger aufbauen.

    Karsten warum hälst du von der übung nix, ist eine längskontraktion, pumpt brutal, lässt sich wunderbar pitten. Konnte am anfang vieleicht 4 stück alleine habe mich jetzt bis 20 fast am stück hochgearbeitet.
    Warum sollte man es sich so schwer machen und zudem ein starkes Verletzungsrisiko eingehen?!
    Kreuzheben gestreckt, Beinbeugermaschine und von denen gibts heute eine Menge sehr gute und gut ist.
    Man muss nicht jede Zirkusnummer machen
    bzw es hat schon seinen Grund warum sowas sich im Athletenbereich nicht durchsetzt
    Schau wie BBler, Kraftsportler trainieren und welche Übungen sie machen und Du weisst was los ist
    Schau aber wie Nerds, Fitnesshipster, Lauchs, KettleBellSchwinger und Ganzkörperturnübungenosterhasen trainieren und
    Du weisst nicht nur was los ist sondern siehst am Ende womöglich auch so aus
    Gut für Zirkus und Insta, ok, aber nicht funktional für die wirklich wesentlichen Dinge im Leben
    Und was das ist, kann Dir im Kraftsport auch jeder sagen....

  10. #50
    75-kg-Experte/in
    Registriert seit
    30.08.2015
    Beiträge
    392
    Bei kraftfokussierten Trainierenden, Footballern und Co hab ich die Übung jetzt schon öfter gesehen, aber verstehe deine Argumentation, BB ist BB und nicht Football oder sonst was

    Dachte nur, da einige Tiere hier ausm Forum die Übung auch machen und für ihre Beinbizepse verantwortlich machen, kann ich damit nichts falsch machen.
    Aber wir haben eine gute sitzende Beincurlmaschine, dann beschränk ich mich auf die, pitten ist damit auch super easy und pumpt meinen Beinbizeps auch richtig schön auf, gerade eben wieder erleben dürfen
    Geändert von GoldenAesthetics (19.07.2016 um 07:33 Uhr)

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele