Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    5

    Plan für möglichst fettfreien Muskelaufbau

    Hallo zusammen,

    ich habe in den letzten Monaten meinen Körperfettanteil einigermaßen gut gesenkt um nun mit dem Muskelaufbau zu beginnen.
    Da ich versuchen will so wenig wie möglich fett dabei zuzunehmen will ich nur leicht in den Kalorienüberschuss gehen (300kcal)
    Aktuell habe ich einen Bedarf von 2400 (ohne Training) bzw. 3100 (mit 90min intensivem Krafttraining)

    Ich würde mein Essen auf 3 Mahlzeiten wie folgt verteilen:
    Frühstück
    -200g Haferflocken
    -500ml Soja-Reis-Drink
    -1 Banane
    -20g Whey Isolate

    Mittags:
    75g Feldsalat
    100g Karrotten
    150g Paprika grün
    75g Thunfisch
    1-2EL Leinöl/Olivenöl
    100g Tomaten

    Abends:
    200g Seelachs / Hänchen /Pute
    250g Basmatireis
    250g Passierte Tomaten
    200g Brokkoli / Grüne Bohnen / Spinat

    Nach dem Workout (nur Trainingstage):
    1 Banane
    25g Whey
    100g Maiswaffeln
    50g Honig
    1 Apfel(wird vor dem Training gegessen)

    Insgesamt sind es 2630kcal bzw 3430 an Trainingstagen. (davon 583g KH, 60g Fett, 180g EW)

    Meint ihr ich sollte grundsätzlich noch etwas anpassen, oder die Mahlzeiten aufteilen? Oder Fehlt noch irgendetwas wichtiges?

    Viele Grüße und Danke im Vorraus

  2. #2
    Moderator Avatar von simme
    Registriert seit
    18.10.2010
    Beiträge
    13.035
    Deine Körperdaten?

    Zwischen welchen Mahlzeiten findet dein Training statt?

    Ansonsten schmeiß das Sojazeug und das Leinöl raus, dafür Fischöl oder fetten Fisch dazu

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von simme Beitrag anzeigen
    Deine Körperdaten?

    Zwischen welchen Mahlzeiten findet dein Training statt?

    Ansonsten schmeiß das Sojazeug und das Leinöl raus, dafür Fischöl oder fetten Fisch dazu
    Gewicht 81kg, 185cm kfa ca 8-9%
    Das training findet zwischen dem mittagessen und dem abendessen statt.
    Was soll ich als alternative zu dem soja reis drink verwenden?

  4. #4
    Was war die Frage? Avatar von tintifax_2
    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    5.665
    Nimm normalen Reis-Drink. Der schmeckt besser.

    Warum isst du einen Apfel vor dem Training? Kalorienmäßig kannst du den auch in der Einkaufstasche lassen oder dir auf den Kopf legen

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    5
    Der apfel sorgt für einen konstanten blutzuckerspiegel währrend dem training und ich merke ich hab etwas mehr power beim training wenn ich davor den apfel esse

  6. #6
    BB-Schwergewicht
    Registriert seit
    30.06.2009
    Beiträge
    6.082
    deS TrainingS

    wenn du gesund bist sollte dein BZS so auch konstant bleiben

  7. #7
    Was war die Frage? Avatar von tintifax_2
    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    5.665
    Zitat Zitat von H_D Beitrag anzeigen
    deS TrainingS
    Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele