Prozis
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2017
    Beiträge
    2

    Frage Bitte um Unterstützung bei WKM Training

    Ich habe beschlossen den WKM Plan zu trainieren.

    Mit den Videos von Übungsausführungen bin ich nicht gut weitergekommen, deshalb habe ich unten ein Video wo ich jeweils einen Satz der drei Übungen der ersten Trainingseinheit mache. Zur Ausführungsart bin ich etwas unsicher, mit ~60 kg Gewicht klappt alles deutlich besser, ist ja irgendwie logisch. Ich würde mich freuen, wenn jemand was konstruktives zur
    Ausführung sagen könnte. Mir sind selber schon ein paar Sachen aufgefallen (Kniebeugen: Einkicken des Beckens und leichtes nach Vorne kippen).

    Meine Daten:
    Körpertyp: Trotz Bauchansatz würde ich sagen eher ein Eektomorph
    Größe: 185 cm
    Gewicht: 89 KG
    Beruf: sitzend
    Ziel: Aufbau von Muskelmasse

    Training:
    5 bis 10 Minuten aufwärmen (Fahrrad oder Crosstrainer)
    45 bis 60 Minuten Tranining (ausführlicher siehe unten)
    10 Minuten Dehnen

    Link zum Video:

    https://vid.me/5JtG




    Ernährung:
    Kein Ernährungsplan, aber ich logge meine Ernährung und versuche immer um die 3500 Kcal zu essen.
    KH: ~40%, EW: ~30%, Fett: ~30%

    Trainingsplan: WKM
    Dreimal die Woche (MO, MI, FR), von jeder Übung drei Sätze mit jeweils 8 bis 12 Wiederholungen.

    Tag 1
    Kniebeuge
    Bankdrücken
    Langhantelrudern

    Tag 2
    Kreuzheben
    Military Press = LH-drücken im stehen
    Klimmzüge
    Geändert von Wurstsemmel (17.02.2017 um 21:25 Uhr)

  2. #2
    Sportstudent/in Avatar von OnkelKevin
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    1.969
    Kniebeugen finde ich recht sauber, der leichte Buttwink unten ist nicht sonderlich stark, kann aber mit etwas mehr Beweglichkeit und Spannung behoben werden. Würde mir vielleicht andere Schuhe holen, die sehen sehr weich aus von der Sohle her.

    Bankdrücken: Wieso zuckst du immer mit den Füßen nach oben? Beine unter Spannung, Füße bleiben (!) fest auf dem Boden, ***** und oberer Rücken sind fest auf der Bank (bei nach hinten/unten gezogenen Schulterblättern) = Brücke.

    LH-Rudern finde ich insgesamt ganz gut. Würde mich noch etwas weiter nach vorn neigen, aber das ist immer Geschmackssache.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2017
    Beiträge
    2
    Vielen Dank für die ausführliche Rückmeldung, sowas hilft mir sehr gut weiter.

    Ich werde versuchen den Buttwink mehr zu kontrollieren, denn momentan habe ich oft noch Rückenschmerzen im unteren Rücken direkt über dem Steißbein und das obwohl ich die Kniebeugen ja mit wenig Gewicht mache. Die Schuhe sind einigeramaßen weich, da muss ich mal nach anderen schauen.

    Das mit dem Bankdrücken ist mir selber nie aufgefallen und meine Ausführung ist inzwischen schon besser, die Beine bleiben auf dem Boden und ich versuche eine Brücke zu machen.

  4. #4
    Men`s Health Abonnent Avatar von RicoW
    Registriert seit
    07.11.2014
    Ort
    Zu Hause!!
    Beiträge
    2.327
    Versuch beim Bnkdrücken die Handgelenke gerade zu halten so das sie in einer linie mit dem unterarm sind.

    Rest wurde ja schon gesagt .
    Never
    Give
    Up


Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele