Prozis
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Seilspringen

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2016
    Beiträge
    20

    Seilspringen

    Hallo,

    bräuchte mal ein paar Ratschläge von erfahrenen Usern, da ich mir ein neues Springseil zulegen möchte.

    - Macht es einen Unterschied, ob die Kugellager 360° drehbar sind, oder ist eine einfache drehbare Aufhängung (die also nur um eine Achse rotiert) genauso gut?

    - ist ein Produkt, dem zwei verschiedene Stahlseile beiliegen, sinnvoll, oder kann man die eh beliebig ersetzen?

    - Was denkt Ihr von Zusatzgewichten?

    Dankeschön.

  2. #2
    Moderator Avatar von knight
    Registriert seit
    12.08.2002
    Beiträge
    6.237
    da ich einige in betrieb habe... gehen tun alle. egal ob plaste oder stahl. mein momentaner favourit ist ein gelagertes stahlseil, ohne gewichte. im vergleich mit den ungelagerten, egal ob mit drehbarer befestigung oder seil im griff, läuft es einfach schneller, runder.

    es ist nicht von nachteil, wenn mehrere seile beiliegen, denn die arretierung kann bei unsterschiedlicher dicke von sei/ummantelung manchmal nicht ausreichend sein.

    zusatzgewichte sind nice, aber kommen bei mir nur ab und an zum einsatz. bei längeren einheiten nicht.
    Prime Directives:

    1. "Serve the public trust"
    2. "Protect the innocent"
    3. "Uphold the law"

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2016
    Beiträge
    20
    Also Du meinst mit richtigem Kugellager, keine dieser 360°-Aufhängungen wie zB im Bild unten?
    http://ecx.images-amazon.com/images/....01_SL500_.jpg

    Hab mich gestern nochmal ausgiebig da reingelesen und die echten Kugellager scheinen in der Tat besser zu laufen - aber halt natürlich ne Ecke teurer.

    Hab mir jetzt mal das Pro Speedrope CF bestellt, mit richtigem Kugellager:
    http://www.springseil-blog.de/wp-con..._x_960x250.jpg

    Hat überall überaus positive Reviews bekommen, man kann bei Bedarf auch Gewichte einschrauben und 2 verschieden flexible Stahlseile liegen bei.
    Falls mir die Seile doch zu dick sind, kann ich immer noch auf ein Modell mit dünnerem (Stahl-)Seil ausweichen.


    Wäre denn eine Matte zum Unterlegen sinnvoll?
    Tuts da eine normale Gymnastik- oder Yogamatte (sofern rutschfest), oder ist das Mist für die Gelenke?

    Grüße.

  4. #4
    Eisenbeißer/in
    Registriert seit
    15.07.2002
    Beiträge
    923
    das ist ein bb forum.......!!!!!!!!!!!!!!

  5. #5
    Moderator Avatar von knight
    Registriert seit
    12.08.2002
    Beiträge
    6.237
    Zitat Zitat von 104 Beitrag anzeigen
    das ist ein bb forum.......!!!!!!!!!!!!!!
    “Multiple exclamation marks,' he went on, shaking his head, 'are a sure sign of a diseased mind.”

    ― Terry Pratchett

    Bodybuilding (veraltet auch Kulturistik) ist ein Sport mit dem Ziel der aktiven Körpergestaltung.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bodybuilding

    vllt 104, sollte man einfach mal über den tellerrand schauen und manches gut sein lassen.

    @gjay:
    joa, ich hätte jetzt vllt erstmal die zen-variante gewählt, für knappe 20, aber sonst passt das.
    wobei, wenn du auch gewichte einbringen kannst, passt das doch. eines für alles.

    die seil-dicke wird da keinen großen unterschied machen. spürbar ist eher draht oder andere materialien.

    nein, ich würde keine matte nehmen. je nach variation bei den sprüngen, wäre ein nachgeben sehr gefährlich, was umknicken o.ä. angeht. auch können zu raue untergründe das seil bremsen und/oder beschädigen.

    gruß
    knight
    Geändert von knight (17.05.2017 um 07:09 Uhr)
    Prime Directives:

    1. "Serve the public trust"
    2. "Protect the innocent"
    3. "Uphold the law"

  6. #6
    Eisenbeißer/in
    Registriert seit
    15.07.2002
    Beiträge
    923
    ja,ich weiss,ich bin alt.........

  7. #7
    Moderator Avatar von knight
    Registriert seit
    12.08.2002
    Beiträge
    6.237
    kann ich nicht beurteilen, aber so schlimm kann es nicht sein, wenn du noch hier aktiv bist!
    ich denke mal, du könntest dich dann vllt auch hier und da einbringen und deine erfahrung teilen. die zeiten der "body-builder" sind (leider) zum größten teil vorbei. es ist wie so oft, zu wenige, zu wenig potential am markt und damit hat man nun das bekommen, was da sonst so durch die hallen keicht und fleucht. ich verstehe dich schon 104, aber ehrlich, ein bb'ler nach alten maßstäben bin ich sicher auch nicht und werde ich auch nie sein. also sei nachsichtig mit uns, wir wissen es vllt besser, aber leben es nicht.
    Geändert von knight (18.05.2017 um 10:32 Uhr)
    Prime Directives:

    1. "Serve the public trust"
    2. "Protect the innocent"
    3. "Uphold the law"

  8. #8
    Eisenbeißer/in
    Registriert seit
    15.07.2002
    Beiträge
    923
    gut geschrieben.......!!!!!

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2016
    Beiträge
    20
    Was ich jetzt nicht kapier... was spricht denn für einen BBer dagegen, in seiner Defiphase zur Unterstützung auch mal Seilspringen einzubauen?

  10. #10
    Eisenbeißer/in
    Registriert seit
    15.07.2002
    Beiträge
    923
    das kannst du nur verstehn,wenn du über 50 bist,mal 150kg schwer warst,über 200 auf der bank gedrückt hast und über 110kg auf die bühne gebracht hast.......sportlichen gruss mein lieber...!!!!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele