Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.03.2012
    Beiträge
    37

    Dauerhaft Ripped - Wasserzufuhr, Kalium, Salz & Co

    Gruß in die Runde!

    da dieses Forum mir vor Jahren bereits gute Dienste erwiesen hat und ich mich erinnere, dass es genug Fachmänner in Sachen Ernährung hier gibt möchte ich doch nochmal euren Rat wissen. Mein grundlegendes Ziel ist es das ganze Jahr über so ripped wie möglich auszusehen. Natürlich bin ich mir über anabole diäten, Refeeds und deren Bedeutung absolut im Klaren, ich möchte jetzt dazu aber noch das Thema Wasserhaushalt einführen da ich denke, dass man hier nochmal einiges rauskitzeln kann und jeder der das schonmal gemacht hat weiss auch dass es ein Unterschied wie Tag und Nacht ist zwischen normal ernähren und entwässern.

    Um auf die Bühne zu gehen gibt es z.b. folgenden Plan:

    Tag 1: Trinken Sie mindestens acht Liter Wasser. Ernähren Sie sich komplett frei von Kohlenhydraten. Nehmen Sie 10 Gramm Salz auf und vermeiden Sie Kalium. Trainieren Sie normal.

    Tag 2: Trinken Sie acht bis neun Liter Wasser. Ernähren Sie sich komplett frei von Kohlenhydraten. Nehmen Sie 10 Gramm Salz auf und vermeiden Sie Kalium. Trainieren Sie normal.

    Tag 3: Trinken Sie neun bis zehn Liter Wasser. Ernähren Sie sich komplett frei von Kohlenhydraten. Nehmen Sie 10 Gramm Salz auf und vermeiden Sie Kalium. Trainieren Sie normal.

    Tag 4: Trinken Sie nur noch drei Liter Wasser (das entspricht etwa der normalen Tagesdosis außerhalb der Entwässerungsphase). Nehmen Sie so viele Kohlenhydrate in Form von Vollkornprodukten und leicht verdaulichen Früchten wie möglich zu sich. Vermeiden Sie Salz und nehmen Sie 5 Gramm Kalium zu sich. Trainieren Sie nur noch leicht.

    Tag 5: Trinken Sie nur noch einen halben Liter Wasser. Nehmen Sie so viele Kohlenhydrate in Form von Vollkornprodukten und leicht verdaulichen Früchten wie möglich zu sich. Vermeiden Sie Salz und nehmen Sie 5 Gramm Kalium zu sich. Trainieren Sie nicht mehr!

    Tag 6: Trinken Sie nichts! Nehmen Sie moderat viele Kohlenhydrate in Form von Vollkornprodukten und leicht verdaulichen Früchten zu sich. Vermeiden Sie Salz und nehmen Sie 5 Gramm Kalium zu sich. Trainieren Sie nicht mehr!


    Diese Form des "Trocken werden's" ist aber sicher nicht über das ganze Jahr im ewigen Kreislauf geeignet.
    Da man wie gesagt auch aus gesundheitlichen Gründen diesen Endloszirkel bzw. diese Methode sicherlich nicht mitgehen sollte stellt sich für mich nun folgende Frage:

    Wie sollte man den Wasserhaushalt, Kalium und Salzzufuhr gestalten um möglich konstant ripped auszusehen ohne dem Körper dauerhaft diesen Wechsel zu geben? Einfach Kalium supplementieren zum rausspülen, kein Salz und die obligatorischen 2l Wasser am Tag und fertig?

    Vllt kann jemand das ganze noch in Relation zu Anaboler Diät und anschliessenden Refeeds setzen, die ich ebenfalls durchführe.
    Geändert von tomuto (13.08.2017 um 18:35 Uhr)

  2. #2
    Forum Spezialist/in Avatar von simme
    Registriert seit
    18.10.2010
    Beiträge
    13.377
    Der Wasserhaushalt ist homöostatisch geregelt.
    Egal was du machst, der Körper wird sich auf lange Sicht wieder einpendeln.

    Davon ab ist äußerst ungesund sich ständig künstlich zu entwässern und auch so eine hohe Kalium-Supplementation ist nicht ungefährlich.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.03.2012
    Beiträge
    37
    Zitat Zitat von simme Beitrag anzeigen
    Der Wasserhaushalt ist homöostatisch geregelt.
    Egal was du machst, der Körper wird sich auf lange Sicht wieder einpendeln.

    Davon ab ist äußerst ungesund sich ständig künstlich zu entwässern und auch so eine hohe Kalium-Supplementation ist nicht ungefährlich.
    danke erstmal für die antwort

    Kann man aber generell ableiten, dass wenig Salz eher vorteilhaft für die Form wirkt da ja so eher weniger Speicherung von Wasser? Ebenfalls sollte ja eine hohe Wasserzufuhr (sagen wir mal 5-6l) am Tag den Körper doch eher ausschwemmen, Stichwort superkompensation. Und ich sehe das von mir genannte auch als nettes nebenprodukt eher als gesundheitsfördernd an. Was sagst du dazu?

  4. #4
    Forum Spezialist/in Avatar von simme
    Registriert seit
    18.10.2010
    Beiträge
    13.377
    Zitat Zitat von tomuto Beitrag anzeigen
    danke erstmal für die antwort

    Kann man aber generell ableiten, dass wenig Salz eher vorteilhaft für die Form wirkt da ja so eher weniger Speicherung von Wasser?
    Nein, zumal Natrium ein essentieller Nährstoff ist und gerade Sportler einen erhöhten Bedarf haben.
    Wie gesagt, der Körper reguliert den Wasserhaushalt dagegen.
    Wenn du jetzt sofort kein Salz mehr isst, verlierst du erstmal Wasser aber nach ein paar Tagen ist es zurück.

    Viel trinken ist gesund, entwässert dich aber auch nicht

    Was soll eigentlich der ganze Mist?
    Wenn dein Kfa niedrig genug ist siehst du auch ohne Entwässerung "ripped" aus, sofern die Muskelmasse dazu passt.
    Aber aufbauen tust du mit deiner Vorgehensweise auch nicht viel. Du fährst mit angezogener Handbremse

  5. #5
    Flex Leser Avatar von Mr.Sonnenstrand
    Registriert seit
    26.11.2001
    Beiträge
    4.697
    was für die einen Ripped ist, ist für Andere normale Offseason. Dauerhaft unter 8 % KF zu bleiben, ist für die Organe nicht gerade das Beste. Eine passable-gute Form, und dann ab und an, mal eine richtige Diätphase einschieben, halté ich für sinnvoller, vor allem wenn man auf Dauer zulegen will.

  6. #6
    Eisenbeißer/in Avatar von Bach0212
    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    795
    Seh ich genauso wie mr.sonnenstrand, unter 8% und dann noch natural is auf dauer sehr kontraproduktiv für organe und hormone. Bis 12% sieht man immer noch um welten besser aus wie der durchschnitt dann ab und an ein cut is auch viel angenehmer für den aufbau der unter 10% eh sehr schwer is gerade clean eigentlich nur wenigen ausnahmen möglich.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.03.2012
    Beiträge
    37
    Danke für die Antworten!

    Der Grund für mein Vorhaben ist, ich komme aus einer anderen Sportart, bin nicht direkt mehr mit dem BB verbunden, brauche aber dauerhaft gute Form und habe keinen Bock auf dieses andauernde On-Off was Ernährung etc angeht. Habe mich halt erinnert dass hier dennoch paar Ernährungsexperten dabei sind aus vergangenen Tagen Und beim Wasserhaushalt erst recht keine lust da zu manipulieren, wenns sowieso nichts bringt wie simme sagt.

  8. #8
    Flex Leser Avatar von Mr.Sonnenstrand
    Registriert seit
    26.11.2001
    Beiträge
    4.697
    ernähre Dich halt diszipliniert, und baue auch etwas Cardio mit ein. Konkrete Vorschläge, was-wieviel, usw. ?, sind nur schwer zu geben. Entscheidend ist der Stoffwechsel den man hat.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele