Prozis
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    09.06.2015
    Beiträge
    98

    Ausrufezeichen DRINGEND: Schulterschmerzen in der linken Schulter, was tun !?

    Hallo Leute !

    Trainier jetz seit gut 1.5 Jahren. Soweit sogut aber in letzter Zeit hab ich echt ne Pechsträhne. Erst Rückenschmerzen, dann Ellenbogenschmerzen und jetz wo die ganze ***** weg is hab ich mir an der linken Schulter wehgetan... Ich schätze es kommt vom Kurzhantelbankdrücken, als ich die erste Wiederholung unsauber von zu weit unten rausgedrückt hab. Kann aber auch beim Schulterdrücken passiert sein als ich die Hanteln hochgehoben hab von den Knien. Bei den beiden Situationen hab ich den Schmerz auf jeden Fall zu ersten Mal gespürt.

    Hab dann eine OK Einheit ausfallen lassen aus Angst mir noch mehr kaputt zu machen. Wurde dann schon leicht besser und jetz war ich gestern wieder im Gym und der Schmerz is wieder voll da, obwohl ich ihn bei den Übungen nicht wirklich gespürt hab.

    Lokalisieren würd ich ihn ca. bei dem Knorpel an der mittleren Schulter oben hin zum mittleren Delta und zieht sich in die vordere Schulter rein. Genau kann ichs selber nicht sagen....

    Stresst mich jetz total zum einen will ich keine ewigen Pausen machen zum andren hab ich 0 Peil was ich machen kann.

    Hab mich immer mit 4-5 Aufwärmsätzen warm gemacht und mit Teraband die Rotatoren aufgewärmt + Armkreisen... Muss wohl eine be******ene Bewegung gewesen sein beim ersten Anheben bzw. wegdrücken...

    Habt ihr ne Idee was ich machen kann ? Montag wärs wieder soweit :/

  2. #2
    Discopumper/in
    Registriert seit
    14.09.2015
    Beiträge
    120
    Kannst ja mal deine Beweglichkeit sowie Kraft in den Rotatorenmanschetten erhöhen. Dehnen Innen- sowie Außenrotation hilft mich immer bei schmerzen. Dann noch mit Lacross-Ball hintere Schulter bearbeiten und es ist weg.

    Um dem vorzubeugen empfiehlt es sich die Rotation in beide Richtungen zu stärken und den Bewegungsradius zu erhöhen.

    Dementsprechend mein Tipp: mobility + Kräftigung

    Mit dem Training solltest du während der schmerzenden Phase aufpassen. Mache erst mal keine Bewegungen die dir wehtun. Kannst ja stattdessen mehrmals Beine trainieren
    "Halte dich zu 90% zwischen 8 und 15 WDH auf und du wirst wachsen" - PA

  3. #3
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    09.06.2015
    Beiträge
    98
    Zitat Zitat von SebastianM Beitrag anzeigen
    Kannst ja mal deine Beweglichkeit sowie Kraft in den Rotatorenmanschetten erhöhen. Dehnen Innen- sowie Außenrotation hilft mich immer bei schmerzen. Dann noch mit Lacross-Ball hintere Schulter bearbeiten und es ist weg.

    Um dem vorzubeugen empfiehlt es sich die Rotation in beide Richtungen zu stärken und den Bewegungsradius zu erhöhen.

    Dementsprechend mein Tipp: mobility + Kräftigung

    Mit dem Training solltest du während der schmerzenden Phase aufpassen. Mache erst mal keine Bewegungen die dir wehtun. Kannst ja stattdessen mehrmals Beine trainieren
    danke für deinen Beitrag ! Wie gestaltest du das Rotatorentraining ? Mach jetz 2er Split 4x die Woche. Wie oft und wo im Plan würdest dus einbaun ?

  4. #4
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    09.06.2015
    Beiträge
    98
    war heute beim sportphysio der meinte rotatoren stärken durch dir innen und außen rotation am kabelzug zum beispiel sei totaler schwachsinn. es würde keinesfalls den mechanismus stärken, der die schultergelenkkugel im gelenk hält, was ja das ziel der sache sein soll oder ? außerdem würde die rotatorenmanschette bei sämtlichen übungen mittrainiert werden.

    auf die meinung vom sportphysio geb ich schon sehr viel muss ich sagen.

    sonst noch wer ideen ?

  5. #5
    Moderator Avatar von knight
    Registriert seit
    12.08.2002
    Beiträge
    6.276
    ich mag deinen physio (auch wenn generell stärken des bewegungsapparats etc eine gute sache ist, denke ich er hat sich hier auf dein spezielles problem bezogen).

    komisch eigentlich, wenn ich mir überlege, dass ich vor den ganzen youtubern eigentlich niemanden mit terrabändern den propeller hab machen sehen... auch nicht viele, viele jahre in der vergangenheit und nicht jeder da hat schulterprobleme und ist ein wrack.
    auch die paar umdrehungen mit den armen, ja, die reißen es sicher raus... vergiss es.

    wo ich sebastian zustimme, ist das ein dehnen und mobility in dem bereich sicher eine gute sache ist, aber mehr auch nicht und das muss sicher nicht im studio stattfinden. auch der aussage "lass weg was schmerzt" schließe ich mich an.
    übungsspezifisches aufwärmen, gründlich, sauber und mit bedacht, dass ist meiner meinung nach der bester weg.
    in deinem fall (wie in jedem be******enen anderen auch) wäre es mit sicherheit von vorteil, die richtige umsetztechnik zu erlernen.

    ich feier das ehrlich, schon seit jahren. wenn ich einem die lh mit arbeitsgewicht in die untere ablage lege (die ja noch nicht mal den unteren tp darstellt, es sei denn er hat eine brust wie ein faß) und sage drück, erklärt mich jeder für verrückt. geb ich ihnen kh in die hand und sag mach mal, dann werfen sie sich mit schmackes auf die bank, die kh knallt schön durch... jaaaah... und das ist dann aber okay und wenn's mal weh tut geht das gejammere los...

    mal zum visualisieren

    so sollte es sein:
    https://www.youtube.com/watch?v=n_GtVDa8CUo

    wenn ich eine übung empfehlen würde, die in dem bereich helfen kann, dann cuban press.
    Geändert von knight (23.08.2017 um 07:53 Uhr)
    Prime Directives:

    1. "Serve the public trust"
    2. "Protect the innocent"
    3. "Uphold the law"

  6. #6
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    09.06.2015
    Beiträge
    98
    top antwort danke knight ! wie siehts aus um meine schulter schnell wieder fit zu bekommen ? mit tennisball drüber rollen ? dehnen ? kann ich irgendwas machen außer einfach oberkörper ausfallen lassen und meinen gains beim schrumpfen zuzusehen.. stresst mich

    diese cuban press einfach mal täglich nur mit therabnd vielleicht ? oder erstmal ganz still halten... mich nervt diese ungewissheit wielange es noch dauert bzw ob ich nicht vll doch was machen kann x.x
    Geändert von Magic Maik (24.08.2017 um 00:13 Uhr)

  7. #7
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    09.06.2015
    Beiträge
    98
    aja und zu dem typen im video... der macht ja fast ne T-Form beim Bankdrücken... Sollte er die Oberarme nicht etwas näher am Körper führen sprich spitzerer winkel ? sieht mir schon echt ungut aus

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2016
    Beiträge
    25
    Cuban Press ist recht gut für die Rotatoren!

  9. #9
    Moderator Avatar von knight
    Registriert seit
    12.08.2002
    Beiträge
    6.276
    gerne.

    ich sage es mal so, ich würde zu allem raten, was die durchblutung (und damit die regeneration) fördert, aber keine belastung darstellt. also gerne massagen und auch wenn möglich genau die bewegung die schmerzen verursacht, aber eben auch nur die bewegung. also nix bänder, kabel oder sowas.

    prinzipiell kannst du trainieren was nicht schmerzt. da ist es erstmal (und sowieso lange zeit) egal, welche brustübung du wählst, solange sie dieses kriterium erfüllt.

    solange du sie für nötig erachtest. da ein band aber schon wieder motiviert zug aus zu üben und ich das für verfrüht halte (mußt du selber erspüren) würde ich z.b. am anfang einfach mal einen besenstiel nehmen. form passt, gewicht auch.

    nun zu dem typen in dem video:
    das mit der t-form ist so eine sache. ich rate niemandem dazu und jedem davon ab. sie bringt keinerlei erwähnenswerte vorteile, birgt aber sehr wohl große risiken.
    es ist allerdings unbestritten, dass es menschen gibt, die keinerlei beinträchtigung hierdurch erfahren und hervorragende ergebnisse erziehlen.
    trotzdem, mir reicht das erhöhte risiko bei keinem vorteil, um dieses nicht zu tun. ich bin auch ehrlich gesagt der meinung, dass jeder der so trainiert nach dem berühmten tropfen und stein prinzip verfährt.

    und wenn wir grade dabei sind, oberkörper frei, ohne handtuch und hanteln rumwerfen geht auch nicht... es sei den es ist sein gym und das ist es!
    Prime Directives:

    1. "Serve the public trust"
    2. "Protect the innocent"
    3. "Uphold the law"

  10. #10
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    09.06.2015
    Beiträge
    98
    das eigenartige dabei is, dass ich , nachdem ich die schultershcmerzen zum ersten mal gemerkt hab, sicherheitshalber eine oerkörpereinheit ausfallen hab lassen, danach aber wieder ganz norma weiter trainiert hab. das ging zwei te`s gut, auch absolut ohne schmerz während dem training , aber dann einen tag später waren die schmerzen wieder voll da. sprich ich trau mich im moment nicht zu beurteilen welche brustübung ich machen kann und welche nicht. bin mir auch nicht sicher obs nicht vll vom schulterdrücken kommt und ich vll eine kurzhantel zu schnell bzw ungünstig hoch geschwungen hab... werd jetz täglich mitm tennisball drüber rollen, den arm einfach bisschen rumkurbeln bzw. schwingen und die woche mal ganz ausfallen lassen im oberkörperbereich. denk ich probiers dann am montag wieder... ich hoffe das geht bald weg x.x nochmal kurz zu der cuban press.... hast du die dauerhaft im plan um die rotatoren zu kräftige bzw aufzuwärmen ? und wann solte man die machen vor der oberkörpereinheit zum aufwärem oder eher danach ? dann werd ich die nämlich übernehmen für die zukunft

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele