Prozis
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.10.2017
    Beiträge
    5

    Unterbauchfett? Hängende Haut n. Abnahme?

    Erstmal ein Hallo an alle Lesenden dort draußen ,
    (Ich hoffe Ihr nehmt es mir nicht böse, falls dies der falsche Bereich für meinen Post ist,
    allerdings kann ich ihn nicht genau einordnen in welche Rubrik er gehört..)

    Vor knapp 4 Jahren begann ich (aus Dummheit) den Fehler, radikal 43 Kilo in 4 Monaten abzunehmen.
    Vom ein auf den anderen Tag aß ich fast nichts mehr und betrieb dazu auch kaum Sport bis auf 20-30 min Rad fahren.
    Seit diesem Zeitpunkt kämpfe ich sehr mit mir und meinem Selbstvertrauen wie das alles noch weitergehen soll und vorallem, wo soll das ganze noch hinführen?
    Seid mittlerweile 2 Jahren betreibe ich den Kraftsport im Fitnessstudio regelmäßig.
    Ich gehe 4x die Woche nach der Arbeit ins Fitnessstudio (2er Split).
    Meine Ernährung habe ich voll und ganz dem "Fitness-Lifestyle" zu folge umgestellt.
    Meine erste Diät verlief einigermaßen gut, -8cm Bauchumfang, allerdings war der UNTERBRAUCH und die BRUST immernoch das Problem, weshalb ich mich gar nicht mehr ins Freibad traue dennoch da.

    Ich bin zwar derzeit im leichten Aufbau, da ich nach meiner letzten Diät (Dez.2016) noch etwas an Muskeln zulegen wollte, allerdings verläuft gerade alles ziemlich schleppend bis hin zum negativen.
    Mir fehlt derzeit die Motivation, der Ansporn weiterzumachen um mein Ziel zu erreichen..
    Ich esse seit über einem Jahr genau nach Plan, jedes einzelne Gramm wird abgewogen.
    Geburtstage? selbst dort nehme ich mein abgewogenes Essen mit.
    Während andere Feiern gehen, sitze ich abends allein zu Hause mit einer 500g Schüssel Magerquark in der Hand in der Hoffnung, dass mein verdammter Bauchansatz und meine Brust verschwinden.
    Es hieß immer, Muskeln sind schwerer als Fett, allerdings sehe ich kaum große Körperliche Veränderungen im Vergleich zum Beginn meines Trainings vor 2 Jahren.
    Zumindest in der Bauch und Brust Region nicht..
    Ich habe sämtliche Lebensfreude schon längers verloren und weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich weitermachen soll.
    Einerseits esse ich nur noch zum "Zweck" egal ob es schmeckt oder nicht in der Hoffnung, dass ich einen Normalen Körper wie viele Jungs in meinem Alter haben darf.
    Aber der Preis ist hoch, denn ich will NICHT mein Leben lang das gleiche essen und vorallem immer und immer wieder alles abwiegen müssen..
    Cheatdays gönne ich mir aus Angst das ich meinem Körper noch mehr schade erst recht nicht.
    Arbeitskollegen schaufeln sich jeden Tag alle Art von ******* in sich rein und sind rank und schlank, sogar recht definiert.
    Da frage ich mich, wozu esse ich nur noch gesunde Sachen und täglich abgewogene Lebensmittel ( ja kein Gramm zu viel das ich nicht noch dicker werde wie ich bin) wenn es eh keine Veränderungen zum Vorschein bringt?

    Ich weiß nicht, ob dass an meinem Bauch Fett ist, von der zu schnellen Abnahme, oder ob es doch überschüssige Haut ist?
    Wenn ich es Anfasse spüre ich eher Fett dahinter.
    Aber selbst nach 6 Monatiger Diät habe ich zwar ein paar cm am Bauch verloren gehabt, aber der Bauch wird einfach nicht straff.
    Mein Ziel ist es einfach, den Bauch auf irgend eine Art und weise STRAFF zu bekommen ich möchte sehen, ob und vorallem wie viel hängende Haut bzgl. der Abnahme übrig geblieben ist.
    Aber wie stelle ich das an?
    Ich wog nach der Diät 73 kg auf 180cm Größe (22, männlich) und hatte immernoch den dicken Bauch und die Brust.
    Was bringt es mir dann, noch mehr zu diäten?
    Irgendwann bin ich dann bei 60 kg anbelangt und seh aus wie ein ........
    Bis Jahresende will ich noch den leichten Aufbau beibehalten um noch das best mögliche rauszuholen, auch wenn ich kaum Muskeln besitze..

    Ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben, wie ich mein ZIEL (den Unterbauch und die Brust loswerden bzw. so weit zu "cutten" dass ich zumindest sehen kann wieviel hängende Haut übrig bleibt) erreichen kann..

    -> Nachfolgend ein paar Aktuelle Bilder (von heute)


  2. #2
    Moderator Avatar von simme
    Registriert seit
    18.10.2010
    Beiträge
    13.444
    Wie sind denn deine Körperdaten aktuell?
    Wie sieht deine Ernährung aus, wie sieht dein Training aus?

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.10.2017
    Beiträge
    5
    Hallo @Simme!,
    Sorry für die späte Antwort.
    Meine aktuelles Gewicht beträgt 84kg (ohne kleidung) auf 1,80m

    Mein Ernährungsplan besteht wie folgt:

    Morgens: 100g Haferflocken, 250ml Milch, 15g Proteinpulver

    Frühstück (Arbeit): 3 Eier, Banane

    Snack auf der Arbeit: 30g Cashew´s

    Nach der Arbeit(bzw bei TT nach dem Training) 40g Whey, 5g Creatin, 80g Haferflocken mit Milch

    Abends: 400g Brokkoli, 100g Reis, 200g Hühnchen

    Vor dem Schlafen gehen: 500g Magerquark, 15g Proteinpulver, 350g Äpfel

    Alles in allem komme ich suma sumarum auf:

    3000 Kcal / 300g Carbs / 215g Protein / 90g Fett

    Mein Training war eine lange Zeit ein 3er Split aber ich bin wieder auf den alten 2er Split Push/pull von diesem Forum hier umgestiegen.
    Allerdings ohne Kreuzheben (schande über mich)
    Geändert von Steffen__ (19.10.2017 um 20:26 Uhr)

  4. #4
    Moderator Avatar von simme
    Registriert seit
    18.10.2010
    Beiträge
    13.444
    Also dass du kaum Muskeln hast würde ich so nicht sagen (ohne die Beine gesehen zu haben)

    Aber wenn dich das Fett stört, wird dir nichts anderes übrig bleiben, als wieder eine Diät zu machen.
    Und da wird auch etwas Haut übrig bleiben, aber du bist noch jung, das kann sich noch ein wenig straffen.

  5. #5
    Men`s Health Abonnent
    Registriert seit
    30.12.2010
    Beiträge
    2.634
    Postworkout würde ich die milch rauslassen...verlangsamt extrem die aufnahme.
    WÜrde auch sagen mach weiter Diät bisschen arme und schultern erkennt man, gegen die haut kann man leider nichts machen. Bei so einer abnahme wird immer was bleiben...
    die creme hier ist ganz gut: https://www.notino.de/eveline/slim-e...-zum-abnehmen/
    die fördert die Durchblutung der haut, 2 mal am tag eincremen das könnte ein wenig helfen...ansonsten wenn es dich unglücklich macht Chirurg oder versuchen damit zu leben und möglichst viele Muskeln aufzubauen so das sich der körper insgesamt ein wenig strafft..

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.10.2017
    Beiträge
    5
    Beine werden auch trainiert, kann gerne noch Bilder einfügen von meinen Beinen..
    Allerdings gehts mir erstmal primär um meinen Oberkörper, deshalb die Bilder.
    An sich habe ich kein Problem mit einer Diät.
    Ich wollte so oder so ab nächstes Jahr in die Diät übergehen.
    Allerdings habe ich letztes Jahr über Weihnachten, Silvester 12 Wochen eine Diät absolviert und nahm insgesamt nur 6-7cm am Bauchumfang ab.
    Ich sah im Vergleich zum Aufbau kaum unterschied.
    (Kann die Bilder nach der Diät gerne mal hochladen falls nötig)
    Ich weiß eben einfach nicht wie ich die Diät gestalten soll, dass das ganze Fett verbrennt wird.
    Irgendwie muss das doch mal weggehen.
    Wenn ich die Diät immer mehr in die länge ziehe und das Defizit vergrößere um mehr Fett zu verbrennen bin ich irgendwann bei meinen vorherigen 60 kg..

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele