Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39
  1. #31
    Flex Leser Avatar von Manowar82
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    3.672
    das ist es ja. Eigentlich wäre das perfekt, 3 intensive Einheiten die Woche und den Rest Pause machen. Also mehr Pause, als man sich meist gönnt. UND: wenn man krank ist und ein paar Tage pausiert, kommt man stärker zurück. Heisst also, öfters mal Pausen einlegen.

    Mehr ist nicht immer mehr.

    Die Frage ist halt immer, was ist das Ziel und wie fühlt man sich wohl.

    Ich selber trainiere einfach zu gerne und deshalb auch eher zu viel .

    Zudem sollte man nicht weniger essen, wenn man krank ist, da der Körper mit dem Heilungsprozess so oder so einen höheren Grundumsatz hat, ist wie nach einer OP. Als wenn man schnell laufen würde. Hat mir eben der Physio so gesagt, und der versteht viel.
    N.G.U.P.

    never give up

  2. #32
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    06.04.2017
    Beiträge
    55
    Zitat Zitat von Manowar82 Beitrag anzeigen
    Die Frage ist halt immer, was ist das Ziel und wie fühlt man sich wohl.
    Was ich will, wäre das zu machen, was mir den maximalen Erfolg bringt. Und möglichst wenig Zeit und Aufwand mit falschen Wegen bei TP oder EP zu verlieren... was sich immer sehr leicht sagt, aber in der Praxis wohl sehr schwierig ist...

    Und am liebsten sehr viel mehr Muskelmasse... 100% mehr liessen sich mit Leichtigkeit an meinem Body verteilen.

    ----

    Was mich immer noch sehr wurmt, sind die 3-4 kg mehr Fett, die meine Bauchgegend jetzt zukleistern. Vorher hat man wenigstens ein paar Konturen am Bauch gesehen, aber jetzt...

    Jetzt hab' ich gar nichts mehr. Weder konturierten Bauch, noch wesentlich mehr Muskeln am Oberkörper.

    Ich überlege mir ernsthaft, ob ich mir die Fettkilos wieder wegdiäte.

    Und dann nochmal einen wirklich sauberen Aufbau versuche ....

  3. #33
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    06.04.2017
    Beiträge
    55
    Zitat Zitat von Seitenprofil Beitrag anzeigen
    Ich überlege mir ernsthaft, ob ich mir die Fettkilos wieder wegdiäte.

    Und dann nochmal einen wirklich sauberen Aufbau versuche ....
    Habe mir jetzt überlegt, wie es weitergehen soll.

    a) Das Training mache ich unverändert weiter.
    b) Der KFA darf nicht weiter steigen, und soll mittel- und langfristig stetig absinken
    c) Die Muskelmasse soll mittel- und langfristig steigen und keinesfalls absinken

    Die Stellschraube dazu soll hauptsächlich die Ernährungseinstellung sein: Gesamt-Kalorien, Makronährstoff-Zusammensetzung, genügend Mikronährstoffe, geeignete Essenszeiten

    ---

    Zum Training: was ich gerade probiere, ist: wieder 3 Trainingstage hintereinander mein mittelschweres GKT, und dann 3 - 4 Tage Regeneration. Und schauen, ob ich nochmal so einen Wachstumsboost beobachte

  4. #34
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    06.04.2017
    Beiträge
    55
    Zitat Zitat von Seitenprofil Beitrag anzeigen
    Und schauen, ob ich nochmal so einen Wachstumsboost beobachte
    Die Messung am Oberarm ergab: ca. einen halben Zentimeter Zuwachs. So macht die Sache richtig Spass!!!

    Heute beginnt wieder das Training, nach 4 Regenerationstagen. Die Pause hat mir gutgetan, ich habe es richtig genossen, dass der Körper sich jetzt ohne wenn und aber erholen kann.

    Genauso wie ich ich das Training nachher wieder geniessen werde

    Eigentlich toll, wenn man beides geniessen kann...

    Nachdem die Kraft und Muskeln zugenommen haben, werde ich das Kurzhantelgewicht auch gleich mal steigern, um ein Kilo. Das sollte erstmal reichen. Wenn es zuwenig sein sollte, kann ich immer noch weiter hochgehen.

    Von jetzt an tracke ich alles täglich und detailliert: Training, viele Körperdaten, und genauso die Ernährung.

    Demnächst geht es vor allem darum, die Ernährung möglichst optimal einzustellen.

    ---

    Gehe übrigens jetzt auch ins Solarium, und will mal sehen, was ich da erreichen kann. Ob ich eine schöne Bräune zusammenbekommen kann über die Zeit. Ein bisschen was sieht man schon.

    ---

    Und: meine Freundin geht jetzt auch mit in's Gym. Das dauerte zwar etwas, bis sie mal ins Training mitkam, aber dann hat's ihr sehr gut dort gefallen.

    Ihr Schwerpunkt: abnehmen. Damit sie wieder so gertenschlank wird, wie ich sie kennengelernt habe. Drückt mir mal die Daumen, dass das auch klappt. Klar, das geht hauptsächlich über die Ernährung. Aber wir arbeiten beide zusammen eifrig daran. Und ein paar Kilos sind auch schon runter. Muss jetzt nur noch so weitergehen

    Aber das nur am Rande. Jetzt Sachen packen, und auf zum

  5. #35
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    06.04.2017
    Beiträge
    55
    Erkenntnis des Tages

    Beim Training geht es nicht darum,

    - die schwerste Hantel in die Hand zu nehmen
    - ob ein Muskel ein Kümmerling oder schon gut entwickelt ist
    - wieviel der neben mir schafft oder vorher am Gerät eingestellt war
    - ob die Anderen viel besser, viel schlechter oder gleich gut aussehen
    - wie hübsch die Mädels dort sind
    - einen Muskel zu 'zerstören'

    sondern nur darum:

    Wie setze ich den optimalen Trainingsreiz für den Zielmuskel bzw. die Zielmuskeln

  6. #36
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    06.04.2017
    Beiträge
    55
    Auf der Jagd nach dem... nächsten halben Zentimeter

    ... bin ja so gespannt. Habe heute mein erstes Workout gemacht, und bin schon ordentlich rangegangen
    ... morgen kommt das zweite
    ... dann die Regeneration

    ... und danach wird der Oberarm wieder gemessen.

    Kann das klappen? Nochmal einen halben Zentimeter Umfang draufzupacken?

    Essen, Training und Regeneration könnten jetzt ungefähr passen
    Geändert von Seitenprofil (26.02.2018 um 21:19 Uhr)

  7. #37
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    06.04.2017
    Beiträge
    55
    Das darf doch nicht wahr sein...

    Pünktlich nach 48 Stunden Regeneration habe ich wieder einen halben Zentimeter mehr am Oberarm, und spanne das Massband wieder einen halben Zentimeter weiter auf mit den Oberarmmuskeln.

    Ich esse jetzt doppelt so viel wie vorher, wie ein Scheunendrescher, 6 mal am Tag (selbstverfreilich mit reichhaltigem Frühstück), eiweissbetont, durchaus 'sauber' (mit Ausnahmen), und mir scheint, in meinem Körper wurde eine Weiche umgestellt:

    alle Mehrkalorien und Nährstoffe gehen offenbar in Muskelregeneration und Muskelaufbau. Früher wäre alles in meine Wampe gegangen, und die wäre explodiert. Das BB macht den Unterschied...

    Also, so kann's weitergehen. Ich überlege, ob ich gleich heute wieder ins Training gehen soll, oder der Muskulatur noch einen Tag Erholungspause gönnen soll. Vielleicht letzteres. Sehe ich dann. Der halbe Zentimeter ist auf jeden Fall morgen auch noch da.

    Hätte ich mir nicht zu träumen gewagt, dass Muskeln in so kurzer Zeit dermassen wachsen können...
    Train hard. Regenerate well. And EAT

  8. #38
    Flex Leser Avatar von Manowar82
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    3.672
    Ist doch gut, wenn man wieder mal einen Reset macht resp. einen Aufbauplan läufts am Anfang eh meistens gut, neue Uebungen oder man trainiert wieder mehr wie früher, dann gibts auch mehr Reize. Ist am Anfang ja immer so. Trainiert man seit 15, 20 Jahren wirds dann immer schwieriger, mehr Masse draufzukriegen .

    Grundsätzlich würde ich pumpen gehen, wenn du dich fit fühlst und dein Körper mag. Auf den Körper hören ist eigentlich immer die richtige Entscheidung.
    N.G.U.P.

    never give up

  9. #39
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    06.04.2017
    Beiträge
    55
    Zitat Zitat von Manowar82 Beitrag anzeigen
    Trainiert man seit 15, 20 Jahren wirds dann immer schwieriger, mehr Masse draufzukriegen .
    Das glaube ich gern

    Grundsätzlich würde ich pumpen gehen, wenn du dich fit fühlst und dein Körper mag. Auf den Körper hören ist eigentlich immer die richtige Entscheidung.
    So ungefähr versuche ich's auch zu machen. Noch hat mein Körper nicht den perfekten Weg gefunden, mit mir zu reden, aber wir arbeiten beide daran

    Cool ist der Zusammenhang Essen-Training, den ich im Moment so entdecke... esse ich mehr, dann ist mehr Energie für's Training da

    Ich geh' dann pumpen, und hoffe natürlich ein bisschen, dass die zusätzlichen Nährstoffe und Kalorien in Muskeln umgesetzt werden (und nicht in Körperfett)
    Train hard. Regenerate well. And EAT

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele