Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 11 von 11
  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.08.2015
    Beiträge
    29
    Hi Leute,

    nochmal Feedback von mir. Ich weis, ich misshandel zwar den Thread etwas aber solange das keinen stört ist es hoffentlich in Ordnung.

    Ich bin seit dem 01.03.2018 in der Diätphase. Habe zunächst mit einem geringem Defizit von 300 Kalorien angefangen und mein Kardiotraining nicht gesteigert, sondern zunächst einmal erst eingeführt Sprich 1x die Woche Kardio. Habe mit 20 Minuten Radfahren begonnen und bin aktuell bei 40-60 Minuten Radfahren und auch mal 1 Stunde auf dem Laufband bei einem Mix von 5-8 Kmh unterwegs.

    Seither habe ich langsam meine Ernährung komplett nochmal umgestellt. Ich komme auf meine ca. 1,5 g Eiweis pro Körpergewicht. Da am Anfang zunächst keine Gewichtsreduzierung stattgefunden hat, hatte ich begonnen auf fatsecret.de ein Ernährungstagebuch zu führen. Auf die 3, 2, 1 Regel komme ich nicht hin (3g Eiweis, 2g KH und 1g Fett) aber aktuell läuft es trotzdem gut. Meine Makros sehen im Schnitt folgendermaßen aus: Eiweis im Schnitt bei 120g manchmal aber auch mal 200g, wenn es mal wieder viel Hühnchen gibt. Kohlenhydrate etwa 200-220g und Fett 80-100g.

    Was ich jetzt für mich entdeckt habe, sind Laktase 6000 Tabletten aus dem Supermarkt. Sehen aus wie kleine Süßungsmittel und die mische ich einfach in mein Essen oder nehme sie mit der Nahrung und etwas Wasser zu. Was soll ich sagen: Funktioniert! Aus diesem Grund kann ich jetzt morgens 250g Magerquark essen. Mache mir das 30-50g Nüsse rein und 2 EL Honig....bombe! Entsprechend ist mein Eiweisanteil durch das Frühstück nochmal gestiegen, der Kohlenhydrateanteil gesunken und der Fettanteil leicht angestiegen. Heute sehen meine Makros gerade wie folgt aus: 95g Eiweis, 129g Kohlenhydrate und 94g Fett. Und mein Abendessen steht noch aus. Da kommen also nochmal 20-40g Eweis drauf

    Kalorien sagt mein Ernährungstagebuch für heute 1.700 an. Fahre im Moment mit 2.200 Kalorien pro Tag. Ich musste das Defizit erhöhen, weil sich bei mir sonst nichts gerührt hat.

    Gefühlt muss ich zugeben, dass ich etwas Muskelmasse verloren habe. Ich fühle mich trotzdem super. Vor allem komme ich meinem Trainingspensum super hinterher, obwohl das Defizit ziemlich groß ist.

    Jetzt kommt's....bin von 90kg runter auf 85,7 kg. Bauchfett ist beim Stehen kaum noch zu greifen. Beinfett ist gesunken. Nur die fu*#* Hüften sehen ******* aus, aber ich bin ja dran. Ach ja zu erwähnen ist, dass ich täglich 1 Tablette Vitamin A-Z, 300mg Magnesium, 2 L-Carnitin und 2 Omega 3 Fischölkapseln zu mir nehme.

    So Long von mir. Es stehen noch weitere 7-8 Wochen Diät an.

    ps. ist es pervers zu erwähnen, dass mich das Gefühl Hunger zu haben befriedigt?

    EDIT : Noch eine ganz wichtige Kennzahl vergessen zu erwähnen. Mein Bauchumfang lag im August 2017 bei 108 cm....jetzt liegt er bei 98 cm.
    Geändert von Achill84 (11.04.2018 um 18:04 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele