Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    7 Tage "off" - Ängste und Warheit

    Hallo liebes Board,

    ich mache es kurz.
    Ich lag nun 8 Tage im Krankenhaus, hatte eine Magenschleimhautentzündung und eine nervige Magen Darm Erkrankung.
    Vielleicht sind das alles unbegründete Ängste, ich hoffe ihr nehmt mich trotzdem ernst:
    Also ich habe 8 Tage nicht trainieren können, habe 1-2 liter Flüssigkeit über den Tropf bekommen und höchstens 1x gegessen.
    Vorher habe ich 6 feste Mahlzeiten am Tag gehabt ca. 5 Liter an normalen und 7 an Trainingstagen getrunken.
    Nun ist heute der 1. Tag zurück im Training. Ich fühle mich 20kg leichter und total schwach.
    Jetzt denke ich mir ich muss mind. 14 Tage wieder trainieren und diäten wie zuvor um an den Ausgangspunkt zurückzukehren vor dem Krankenhausaufenthalt.
    Vielleicht mag das alles euch lächerlich vorkommen und wie ein Luxusproblem, tatsächlich ist dies aber subjektiv und ein Problem von mir.
    So zu meiner Frage was ist denn möglich und wie schnell schreitet der Muskelabbau fort bei solch einer Situation?
    Massives Kaloriendefizit und kein Training.

    Grüße

  2. #2
    Eisenbeißer/in Avatar von schnuggieputzie
    Registriert seit
    15.04.2005
    Beiträge
    897
    Hallo Drunkenbodybuilder,
    wenn man vorher voll "im Plan" stand und ordentlich trainiert, getrunken und gegessen hat
    und plötzlich gibt es einen "Break" ist doch klar, dass über den Körper auch die Psyche
    darauf reagiert.

    Was den "Muskelabbau" anbetrifft keine Sorge. Dazu gibt es schließlich den "memory effect".

    Ich empfehle einfach wieder normal einsteigen, nicht übernehmen und die Krise
    Vergangenheit werden lassen. Geduld. Geduld.
    Es gibt gerade in diesem Sport immer wieder mal Rückschläge.
    Wichtig ist jedoch nur eins: Dass man immerwieder zurückkehrt.

    Bei der Magen-Darm-Sache ist sicherlich auf Helicobacter Pylori getestet worden, ja?
    Ansonsten und desweiteren empfehle ich eine Darmreinigung und folgende Darmsanierung,
    sprich: Flohsamenschalen einnehmen, Bentonit (Giftstoffbindung) und anschließend
    ein ordentliches Probiotikapräparat, so dass nützliche Bakterien in den Darm kommen und dort ihre
    Arbeit machen können.
    Das ist aber auch nur mein persönlicher Tipp, weil eigene Erfahrung damit gemacht.

    Gute komplette Besserung
    ------------------------------------------------
    "Je weniger man mit der Außenwelt zu tun hat desto freier verfügt man über sich selbst." Youhandeau

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    90
    Zitat Zitat von schnuggieputzie Beitrag anzeigen
    Bei der Magen-Darm-Sache ist sicherlich auf Helicobacter Pylori getestet worden, ja? ...
    Was ist mit Magen-Darm-Sache gemeint?

  4. #4
    Discopumper/in
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    115
    Ich wünsche dir alles gute^^

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele