Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    3

    Gewichtszunahme trotz Diabetes?

    Hallo an Alle.

    Ich bin hier zwar schon sehr lange angemeldet, war aber bisher eher Mitleser.
    Nun habe ich jedoch selbst eine Frage ans Forum und würde mich über Hilfe sehr freuen.

    Ich bin 56 und trainiere schon seit vielen Jahren.
    Da ich ein sehr ektomorpher Typ bin, hatte ich schon immer Probleme mit der Gewichts- u. Muskelzunahme.
    Dennoch war ich bis vor etwa 1,5 Jahren einigermaßen zufrieden mit meinem Körper.

    183 cm Größe bei rund 80 - 82 kg.

    Dann jedoch kam der Schlag...
    Bei mir wurde ein Diabetes diagnostiziert.
    Diesen habe ich mittlerweile gut im Griff. Die Werte sind im grünen Bereich, aber ich habe fast 10 kg!!! abgenommen seit der Diagnose, da ich natürlich auf Kohlenydrate weitgehend verzichten muss.

    Ich wiege nun lediglich noch 72 kg bei 183 cm Größe. Ihr könnt Euch vorstellen, das das frustrierend ist.
    Natürlich ist auch zum großen Teil die Muskelmasse weggegangen, was beim ektomorphen Typ dann auch logisch ist.

    Mir ist auh klar, dass mit 56 Jahren ein Zuwachs an Muskelmasse nicht mehr einfach ist.
    Aber dennoch suche ich nun einen Weg, wenigstens 5 von den verlorenen 10 kg wieder aufzubauen, ohne meine Kohlenhydrate sehr zu erhöhen.

    Mein Training war - aufgrund der Diagnose - in den letzten 1,5 Jahren eher ein Frusttraining, um wenigstens noch etwas Muskelmasse zu erhalten.

    Was könnt Ihr mir empfehlen?

    Danke und Gruß,
    imebro

  2. #2
    Moderator Avatar von simme
    Registriert seit
    18.10.2010
    Beiträge
    13.479
    Wenn du die Kalorien nicht über Kohlenhydrate rein bekommst musst du eben mehr Fette zu dir nehmen.
    Ich würde dennoch versuchen so viele KH zu essen wie es dein Diabetes zulässt.
    Gerade nach dem Training kann dein Körper die Kohlenhydrate zum Teil auch insulinunabhängig aufnehmen.

    Bekommst du Metformin? Spritzt du Insulin?

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    3
    Hallo und danke für Deine Antwort.
    Mit den mehr Fetten das hatte ich auch schon probiert. Leider mit mäßigem Erfolg.
    Also Du meinst, nach dem Training ruhig z.B. einen Drink mit KH nehmen?
    Ich brauche kein Metformin und spritze auch kein Insulin. Mein Langzeitwert liegt mit 5,7 eigentlich bei einem sehr guten Wert.
    Mir ist nur nicht klar, WIE viele KH ich zu mir nehmen darf. Ich habe eben meist "Angst", dass sich meine Werte dann doch wieder zu sehr erhöhen.
    Aber so wie im Moment, nehme ich halt überhaupt nicht zu und 10 kg weniger sind schon echt schlimm (

    LG
    imebro

  4. #4
    Moderator
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    35.589
    Ich glaube, dass wir Dir da nur begrenzt helfen können.
    Ich würde es so ausprobieren, KH nur nach dem Training zu verzehren und sonst eben auf große Mengen Fett zu setzen. An erster Stelle steht die Kcal-Bilanz

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    3
    OK und danke. Ja, ich weiß, dass das recht schwierig ist. Aber im Grunde mache ich ja offenbar schon alles richtig. Nur halt ohne das gewünschte Ergebnis

    LG
    imebro

  6. #6
    Discopumper/in
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    116
    Vielleicht kann dir ein Arzt besser helfen.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele