Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.08.2019
    Beiträge
    3

    Trainingsfortschritt? Eure Meinungen sind gefragt!

    Hallo,
    ich bin neu und habe mich im Begrüßungsforum schon vorgestellt, daher lasse ich dies jetzte hier entfallen.


    Nach langem ungesunden Essen samt Bewegungsmangel und einer Krankheitsgeschichte habe ich mich im November 2018 entschieden wieder mit Sport anzufangen, da sich extrem viel angesammelt hat über die Jahre, gelandet bin ich bei Freeletics. Womit ich gute Ergebnisse verzeichnen konnte: von 78 kg auf 64 innerhalb von 4 Monaten als dann so gut wie keine Ergebnisse mehr zu beobachten waren, habe ich Madbarz fürn Muskelaufbau begonnen (3 Monate)hat auch leider nicht wie gewünscht funktioniert.


    Nach langem hin und her habe ich mich dann entschieden, mich einem Fitnessstudio anzuschließen (08.07.2019)und mich dort beraten zu lassen. Dort stellte man fest dass ich zu viel Cardio und viel zu wenig Kalorien zugeführt habe, so dass ich zu allem Übel noch in der Skinnyfat-Falle gelandet bin.
    Der Trainer riet mir, in den Muskelaufbau zu gehen mit folgenden Daten:


    3×/Woche GK-Training:
    45° Beinpresse 3×10 Wdh
    Hyperextension 3×10 Wdh
    Latzugmaschine 3×10 Wdh
    Brustpresse 3×10 Wdh
    Rumpfdrehung 3×10 wdh
    Bizepscurls 3×10 wdh
    Trizepsdrücken 3×10wdh
    Seitheben 3×10 wdh
    1×/Woche bodycombat (HIIT)


    Essenstechnisch an trainingstagen 3000-3500 kcal
    An trainingsfreien Tagen 2500-3000 kcal
    Und 2g Eiweiß/kg KG


    Joa dies mache ich jetzt seit etwa 3 Wochen. Auf der Waage habe ich etwa 1-1,5kg mehr druf. Der Umfang an bevorzugten Fettstellen ist minimal kleiner geworden und an den gewünschten Stellen größer so ca um 3 cm.
    Und Progression im Training ist auch da, konnte im Schnitt die Gewichte insgesamt um ca 15-20 kg steigern.


    Nun seid ihr gefragt: Tipps,Tricks,Kritik, Hinweise
    Ich freue mich auf eure Einschätzung und danke euch dafür

    Ach so das Bild wo die schwarze Calvin Klein mit dem weißen bund drauf ist, da hab ich die Bilder vertauscht, da ist das Bild mit dem weißen Bund Stand November 2018. Ansonsten ist links Stand November 2018 und rechts 28.7.2019


    MfG Michael
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2017
    Beiträge
    33
    Hi
    Man sieht schon, dass du einige Pfunde an Körperfett verloren hast. Aber in deinem Posting fehlen mir einige Infos: Grösse? Körperfett-Anteil vorher/nachher? Muskelanteile vor- und nachher? Wenn du, sagen wir, 180 gross bist, hast du mit 64kg nicht viel Spielraum nach unten. So gesehen hat dein Trainer schon ein Argument für sich, wenn dir Muskelaufbau empfiehlt. Im Aufbau ist es zwar möglich, auch Fettmasse abzubauen, auch wenn das schwieriger ist. Du wirst also immer auch ein Stück weit Fettmasse dazubekommen. Wenn du genug Muskelmasse aufgebaut hast, kannst du das aber wieder kompensieren. Dann brauchst du ein Kaloriendefizit bei gleichzeitig hartem Training. Letzteres, um die Muskelmasse zu erhalten.

    Je nach dem wie lean du werden willst, dauerts natürlich seines Zeit. Geduld ist in jedem Falle ein guter Begleiter. Am besten ist es sicher, wenn du einfach Spass an wirkungsvollem Training entwickelst. Dann stellen sich die Erfolge früher oder später sicher ein.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.08.2019
    Beiträge
    3
    Hi
    Ich bin 174 groß, Körperfettanteile hatte ich nie die Möglichkeit zu messen, jedoch ist der Bauchumfang von 109 cm auf 80 runter jetzte. Oberarmumfang ist um ~4 cm gestiegen. Beine, Po und Hüfte sind um einiges straffer geworden,nicht mehr so schwabbelig und alles insgesamt definierter.

  4. #4
    Eisenbeißer/in Avatar von kmungo
    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    867
    die richtung stimmt schon mal. deine ergebnisse sprechen auch für sich.
    also, nicht verrückt machen und hauptsache beständig dran bleiben!

    vielleicht mit der zeit mal paar mehr freie übungen mit in den plan nehmen.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2017
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von Getfitandstrong Beitrag anzeigen
    Hi
    Ich bin 174 groß, Körperfettanteile hatte ich nie die Möglichkeit zu messen, jedoch ist der Bauchumfang von 109 cm auf 80 runter jetzte. Oberarmumfang ist um ~4 cm gestiegen. Beine, Po und Hüfte sind um einiges straffer geworden,nicht mehr so schwabbelig und alles insgesamt definierter.
    Das klingt, als ob du mit deiner Entwicklung bisher zufrieden bist. Dann kannst du auf die Körperfettmessung verzichten. Das Körpergefühl, die Kraft, die Maße/Umfänge, die Optik geben dir genug Anhaltspunkte. Einfach dranbleiben, wenn immer möglich mit Freude am Eisen und Disziplin

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.12.2019
    Beiträge
    6
    Ein ganz schön beachtliches Training. Wünschte ich hätte bei meinem Training auch so ein Durchhaltevermögen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele