Seite 2 von 41 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 407
  1. #11
    Sportrevue Leser Avatar von toromor
    Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    3.098
    Zitat Zitat von Vogelmann
    1. Die Bein- und Po-Muskulatur macht mehr als 50% der Gesamtkörpermuskulatur aus. Warum sollte man dies noch mit anschließendem oder vorhergehenden Schultertraining krönen? Man trainiert dann am Beintag 60% der Gesamtkörpermuskulatur und an den anderen Tagen täglich jeweils nur 20%. Ist doch vollkommen unausgewogen und unharmonisch.
    Das ist m.E. eine Milchmädchenrechnung. Für einen guten Plan ist das Trainingsvolumen entscheidend (# Sätze z.B.), nicht das Volumen (oder die Masse) der Muskelgruppe. Kein Mensch macht 60% aller Sätze für Beine.

    Zitat Zitat von Vogelmann
    2. ...Zum einen hat der Schultergürtel so einen kompletten Tag Ruhe und kann regenerieren (Übertrainingsgefahr sinkt), zum anderen können sich die Arme von Montag (Brust & Arme) bis zum indirekten Training am Freitag (Rücken & Schultern) komplette vier Tage erholen, was Regeneration und Wachstum enorm begünstigt.
    3. Oben genannter Plan sieht jeden Tag mindestens eine Partie aus dem Schultergürtel vor: Montags Arme, Mittwochs Brust & Arme, Freitags Schultern. Wie soll da der Schultergürtel nicht übertrainieren bzw. wachsen???
    Sehe ich genauso.

    Zitat Zitat von Vogelmann
    4. Verletzungsgefahr: Man soll gemäß obigen Angaben also zuerst Schultern und dann die Beine trainieren, sprich auf die voll durchblutete Schulterpartie dann eine Stange mit 100 Kilo und mehr legen und mit Kniebeugen loslegen?! Blutstau und dadurch bedingte Ohnmacht sind hierbei noch das kleinste Risiko, jedoch können hierdurch auch sehr schmerzhafte und langwierige Schäden im Hals-, Nacken- und Schulterbereich entstehen...
    Halte ich für ein wenig weit hergeholt. Man könnte auch argumentieren daß ein aufgewärmter Nacken weniger verletzungsanfällig ist als ein kalter. Wenn man die Beine aufwärmt, sollte einiges Blut aus dem Nacken in die Haxen wandern.


    Ich habe Beine/Schulter selbst ausprobiert und für schlecht befunden. Einfach deswegen weil die Power nicht für beides reicht. Nach Beine schaffe ich kaum noch Waden, Schultern geht gar nicht.

    Momentan habe ich folgenden Plan, der m.E. ganz gut funktioniert:

    TE1: Brust, Bizeps (oder Trizeps), Schultern
    TE2: Beine, Bauch, Unterarme (wer's isoliert braucht)
    TE3: Rücken, Trizeps (oder Bizeps), hintere Schulter/Nacken, Waden

    Zu 1x Bauch/Woche sei noch angemerkt, daß mir permanentes Bauchpumpen nichts bringt. Meine Abs wachsen besser wenn ich sie nach dem gleichen Prinzip trainiere wie den Rest auch.

  2. #12
    Moderator
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    35.559
    Zitat Zitat von toromor
    Halte ich für ein wenig weit hergeholt. Man könnte auch argumentieren daß ein aufgewärmter Nacken weniger verletzungsanfällig ist als ein kalter. Wenn man die Beine aufwärmt, sollte einiges Blut aus dem Nacken in die Haxen wandern.
    Schon, schon, aber aufgewärmt ist was Anderes als 1 (wöchentliches) hartes Training.


    Ich habe Beine/Schulter selbst ausprobiert und für schlecht befunden. Einfach deswegen weil die Power nicht für beides reicht. Nach Beine schaffe ich kaum noch Waden, Schultern geht gar nicht.
    Denke das meinte Vogelmann seinerseits auch mit "unausgewogen". Beine sind eben ne riesen Muskelgruppe, nicht so wie Bizeps, den man praktisch mal eben noch wo dazupacken kann. Bei Beinen leidet hier schnell die Trainingsqualität weil man zuviel Masse an einem Tag trainiert.
    Bitte erst lesen, dann posten: http://www.bbszene.de/bodybuilding-f...30#post2466230

    Daten:
    1.88, 104Kg, ca. 9% KF
    Bankdrücken: 20*145 (PITT), 1*185
    Kreuzheben: 20*230 (PITT), 1*270

    "Zunächst Unvorstellbares wird sich einst...
    in unverschleierter Pracht offenbaren
    ."
    Galileo Galilei

  3. #13
    Sportrevue Leser Avatar von toromor
    Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    3.098
    ^Jau.

    Ergänzend meine ich, daß Bauch ganz gut am Beinetag passt (wenn man Bauch isoliert 1x/Woche trainiert. Von Kniebeugen ist der Ranzen schon gut vorgeglüht, dann gibt man ihm mit ein paar Isos den Rest. Das geht auch noch nach Beine gut.

  4. #14
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    28.05.2007
    Beiträge
    79
    Zitat Zitat von alkmaster
    ich weiß ja ned, wie es bei dir ist, aber ich kann schultern am brusttag gar ned trainieren...beim bankdrücken werden meine schultern schon gut missbraucht...
    so gehts mir auch. schulter und bankdrücken an einem tag ging bei mir immer ziemlich in die hose.

  5. #15
    Gesperrt
    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    165
    Ich kann mich dem garnicht anschließen!

    Wer natürlich so blöd ist und zuerst die Beine trainiert, um danach Schultern zu trainieren dem kann man auch nicht mehr helfen. Bei mir ist es so, dass ich für die Beine immer noch die nötige Power habe! Selbst ganz am Ende eines 2stündigen Ganzkörpertrainings kann ich die Beine noch trainieren und bin nicht erschöpft. Das geht aber nur bei den Beinen. Daher die Beine immer zuletzt trainieren und dann hat ma keinerlei Probleme.

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2007
    Beiträge
    2
    hallöchen
    naja ich gehe 5 tage die woche trainieren... und bin sehr zu frieden damit... ich gib einfach mal meinen senf dazu

    also bin 1,84
    wiege 85 killo
    und bin 24 jahre alt
    und gehe seit 9 monaten pumpen

    Montags:
    Brust, Schultern und Trizeps
    Dienstags:
    Rücken, Bauch und Bizeps
    Mittwochs:
    Ruhetag
    Donnerstags:
    Brust, Schultern und Trizeps
    Freitags:
    Rücken, Bauch und Bizeps
    Samstags:
    Hartes ArschBeinWaden Training das ich die ganze Woche erst mal die Schnautze voll hab davon
    Sonntags:
    Ruhetag

    und dann geht alles wieder von vorne los und ich muss dazu sagen ich fühle mich puddel wohl und habe kein probleme und habe in den neun monaten schon gute für mich zählende ergebnisse erziehlt...

  7. #17
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.12.2006
    Beiträge
    5
    was ist dann mit der theorie von supersätzen mit agonist und atagonist trainieren?

    wiederspricht ja bißchen den meinungen hier

    oder wo packt man dann die schultern hinzu?


    zum beispiel


    TE1: Brust/Rücken (Bauch)
    TE2: Bizeps/Trizeps (Bauch)
    TE2:Beine/Schulter (!) (Bauch)


    grüße

  8. #18
    Sportstudent/in Avatar von conz
    Registriert seit
    11.12.2003
    Beiträge
    1.090
    kannst du so machen, allerdings würd ich 1.) schultern zu brust dazu nehmen und 2.) Supersätze nur ab und zu als intensitätstechnik und nicht dauerhaft verwenden!

    und btw heißt es aNtagonist!

  9. #19
    75-kg-Experte/in
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    265
    Also ich find das klingt irgendwie einleuchtend, was Vogelmann da sagt.

    Ich hab mir jetzt mal folgendes überlegt:

    TE1: Brust, Arme
    TE2: Rücken, Schulter
    TE3: Beine, (Unterarme)

    meint ihr das passt so?

  10. #20
    Moderator
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    35.559
    Sicher passt das.
    Bitte erst lesen, dann posten: http://www.bbszene.de/bodybuilding-f...30#post2466230

    Daten:
    1.88, 104Kg, ca. 9% KF
    Bankdrücken: 20*145 (PITT), 1*185
    Kreuzheben: 20*230 (PITT), 1*270

    "Zunächst Unvorstellbares wird sich einst...
    in unverschleierter Pracht offenbaren
    ."
    Galileo Galilei

Seite 2 von 41 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. wkm plan, aufteilung wie?
    Von grotele im Forum Anfängerforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.12.2014, 23:27
  2. Hilfe zur Ausarbeitung eines 2er Splits gesucht
    Von b00b im Forum Klassisches Training
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 22:34
  3. Bitte um Kritik eines 3er Splits
    Von darnok82 im Forum Anfängerforum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 08:27
  4. Plan Aufteilung?
    Von Maggo23 im Forum Anfängerforum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 11:56
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 17:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele