Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 143

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    88

    Deca-Kurbericht

    hallo zusammen,

    ich bin mit meiner deca-kur fertig. vor gut 2 wochen habe ich mir die letzte dosis verpasst. hier nun der bericht. ich hoffe, dass ich nichts vergesse und versuche ihn so ausführlich wie möglich zu gestalten.

    dosierung: also genommen habe ich 50mg pro woche + 6 spiros am tag und ersteres 4 wochen lang. in der ersten woche habe ich nichts gespürt, in der zweiten gings dann los. heftiger pump während und lange nach dem training, kraft hat schnell und stetig zugenommen.

    gewichtszunahme: zugenommen habe ich in der gesamten zeit 10 kg! ich kann mich niemals in meinem leben erinnern mich je so über eine zunahme gefreut zu haben und das gleichzeitig die hosen weiter wurden umso höher die waage ging. bei den oberteilen sah das ganze anders aus, die sind mir mittlerweile zu eng. besonders an schultern und armen.

    besonders gut gewachsen sind der bizeps, der lat, der nacken und die seitliche schultern.

    zusätzliche präperate: bms designerprotein, aminos.

    ernährung: hier habe ich darauf geachtet, dass sie fettarm ist und dass ich keine leeren kohlenhydrate zu mir nehme, also nur kh's mit niedrigem glykämischen index, wie vollkornnudeln, bulgur, reis und viel, viel fleisch und geflügel dazu. kalorien habe ich nicht gezählt. ich habe solange und so oft gegessen, bis ich satt war. das war auch ganz gut, da endlich mein stoffwechsel wieder zu funktionieren scheint, der seit jahren durch ständiges diäten vollkommen im eimer war. ich hatte im gegenteil zu früher kein problem ins schwitzen zu kommen. ein ganz neues und supergefühl.

    training: trainiert habe ich 5 mal die woche und das 1,5 bis 2 stunden am tag. wir haben uns beim training nur hier in deutschland daran gehalten, jeden tag eine bestimmte muskelgruppe zu trainieren. und zwar: Mo: bauch, brust, vordere schulter, Di: bauch, bizeps, trizeps, Do:bauch, Lat, hintere schulter, Fr: bauch, beine, brust, So: bauch, nacken, trizeps.

    die letzten zwei wochen waren wir in ägypten und da ich dort etwas arbeiten musste, haben wir meistens cirkeltraining gemacht (fast bis zum erbrechen!)und mehrere muskelgruppen an einem tag bearbeitet, da es nicht möglich war 5 mal die woche ins studio zu gehen.

    nun zu den nebenwirkungen.

    steroidhunger: heftig! alle 2 stunden habe ich einen brutalen hunger bekommen. als hätte ich den ganzen tag nichts zum kauen bekommen. habe ihn nicht unterdrückt, sondern gegessen oder einfach einen proteinshake genommen. der hunger ist immer noch da, obwohl ich seit gut 2 wochen nicht mehr gespritzt habe.

    steroidpickel: 6 auf der rechten schulter und 3 auf der linken schulter. es waren sehr kleine pickelchen. daher haben sie mich auch nicht gestört und hab auch nichts dagegen genommen. sie sind schon wieder weg.

    wassereinlagerungen: die waren/sind immer noch heftig. ich habe viel wasser eingelagert. daher denke ich auch, dass von den 10 kg zunahme mindestens die hälfte wasser ist. wir werden es sehen.

    haarausfall: null!

    erregung: 24st. nonstop! schlimm, schlimm, schlimm.....

    virilisierungserscheinungen:

    stimmvertiefung: in ägypten war ich heiser und dachte, oje. nu isses vorbei. aber es schien nur ne leichte erkältung aufgrund der klimaanlage im zimmer gewesen zu sein, da diese schon wieder weg ist und meine stimme die alte geblieben ist (haben mir alle leute, die mich kennen, bestätigt).

    haarwuchs im gesicht: null! es hat sich nichts verändert.

    klitorisvergrößerung:
    nun, ich hoffe dass wir alle so erwachsen und reif sind, dass ich hierüber berichten kann, ohne es bereuen zu müssen. es fällt mir zwar nicht gerade leicht, da es sehr intim ist, was ich hier vom stapel gebe, aber ich habe mir vorgenommen, alles zu schreiben und das gehört nunmal dazu!

    ich bin der meinung, dass sie etwas größer geworden ist. mein freund meint, dass ich mir das nur einbilde. aber ich meine, dass es stimmt, da es mein körper ist und ich ihn besser kenne. ich muss aber dazu sagen, dass es mich überhaupt nicht stört, da die veränderung minimal ist. ich habe es mir immer ganz schlimm vorgestellt, da man hierzu eigentlich so gut wie keine erfahrungen von anwenderinnen erhielt, sondern immer nur auf fachliteratur angewiesen war, in denen häufig heftige dinge standen, wie dass sie sich wie ein männliches glied mit blut füllt und errigiert....bla, bla, bla....dem ist aber nicht so (bei mir zumindest!).

    so ich hoffe, dass ich nichts vergessen habe. und nun nochmal, warum ich das alles schrieb! ich habe hier vor kurzem nach erfahrungsberichten deca betreffend gesucht. die resonanz war traurig! und es hat mich unheimlich aufgeregt, dass männer hier frei von der seele sprechen können und sich all ihre fragen beantworten lassen können, was roids angeht und frauen hier meistens auf der strecke bleiben. warum? wir leben schließlich im 21. jahrhundert und da sollte dies kein tabuthema mehr sein. ich kann die ein oder andere frau verstehen, die es lieber nicht im forum veröffentlichen möchte, da es viele gründe gibt, ihre erfahrungen für sich zu behalten....wie teilnahme an wettkämpfen, oder einfach die wahrung ihrer intimsphäre.

    ich hoffe, das dieser bericht so ankommt, wie er gemeint ist:

    nicht als provokation für unerwünschte pn's oder abfällige kommentare, sondern einfach nur für frauen, die nach einer solchen erfahrung suchen. hier muss ich noch dazu sagen, dass jede frau anders auf deca reagiert und es mit sicherheit frauen gibt, die anfälliger auf viriliesierungserscheinungen sind. jede muss für sich selber wissen, ob sie das risiko eingehen will oder nicht. ich würde deca, auf jeden fall wieder nehmen. ich war sehr zufrieden.

    die deca-kur ist nun beendet, weiter geht es die nächsten 4 wochen mit einem starken fettkiller, eventuell werde ich ephedrin dazu nehmen und danach nochmal 4 wochen mit winstrol. ich habe lange überlegt, ob ich nicht lieber bolde oder oxas nehmen soll, aber da sich winstrol bei frauen sowohl im aufbau als auch in der diätphase eignet, habe ich mich hierfür entschieden.

    wenn dieser bericht da angekommen ist, wo er es sollte, wird es auf jeden fall noch einen geben.

    liebe grüße

    galia

  2. #2
    BB-Schwergewicht
    Registriert seit
    02.10.2002
    Beiträge
    7.052
    Gute ehrliche Berichterstattung!

    [schild=5 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Bilder?[/schild]

  3. #3
    Sportstudent/in
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.009
    Vielen Dank für diesen ehrlichen Bericht.

    Ich hatte mir Deca auch im Steroidprofil mal genauer angeschaut - hast Du evtl. noch Erfahrungswerte mit Oxandrolon?

    Gerne auch per pm, falls Dir oder den anderen "Mädels" noch etwas einfällt; positiv wie negativ.
    Ich habe nur mal gehört, dass man sich Oxa bzgl. der ähnlichen Nebenwirkungen/Virilisierungserscheinungen sparen und stattdessen Deca nehmen sollte.

    Natürlich ist man dann etwas überfordert...


    Aber wiegesagt: Erstmal vielen Dank und Respekt!


    Gruss,
    Carmen

  4. #4
    FBB-Szene Admin Avatar von FBBFan
    Registriert seit
    26.07.2002
    Beiträge
    12.473
    Zitat Zitat von 8pack
    Gute ehrliche Berichterstattung!

    [schild=5 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Bilder?[/schild]
    erstmal: super bericht + tolle ehrlichkeit!
    da schließ ich mich ohne Vorbehalte an.

    Greetz FBBFan

  5. #5
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    88
    @konan
    vielen dank für deine superreaktion! ja mein freund kennt sich mit absetzen aus und meinte auch schon, dass ich mindestens 4 kilo halten werde.

    @8pack
    auch an dich einen dank für deine reaktion.
    fotos gibts nach beendung der kur. da musst dich noch ein bisschen gedulden....grins.....

    @carmen
    hatte dir schon in dem anderen thread kurz geantwortet. hier noch mal etwas ausführlicher:

    oxa und deca = absolut kein vergleich.

    meine erste kur habe ich mit oxas gemacht. ich hatte null, aber auch wirklich null nebenwirkungen. keine pickel, keine wassereinlagerungen und absolut keine virilisierungserscheinungen. hinzu kommt, dass deca ein "massesteroid" ist und oxas, was den aufbau angeht, deca auf keinen fall das wasser reichen kann. ich war trotzdem sehr zufrieden damit. du bekommst einen kraftschub, der sich sehr schnell bemerkbar macht.

    die, die dir erzählt haben, dass du statt oxas gleich mit decas anfangen sollst, wg. der nebenwirkungen, haben meiner meinung nach einen schaden! ich würde dir eher empfehlen mit oxas anzufangen, da das ein präperat ist, mit dem virilisierungserscheinungen am unwarscheinlichsten sind und keinesfalls mit einem depotsteroid zu vergleichen ist. wenn du schon bei oxas diesbezüglich empfindlich reagierst, dann kannst du gleich die finger von decas lassen, da deca ein depot ist und du eine geraume zeit brauchst, bis das aus deinem körper wieder raus ist. oxas brauchst du nur abzusetzen und der spuk ist gleich vorbei (falls es da überhaupt einen gibt!). meine meinung! solltest du jedoch, so wie ich, keinerlei nebenwirkungen damit erfahren, dann kannst du dir später auch überlegen decas zu nehmen.

    hinzu kommt, dass - wenn du einen jungfräulichen körper hast was roids angeht - du umso höher du einsteigst, du später mit milden und niedrig dosierten geschichten umso weniger erfolg hast. deshalb bin ich auch bei den decas bei der minimalstdosierung von 50mg die woche geblieben und es hat gefunzt.

    ich habe damals meine erste kur mit oxas und spiros gemacht. angefangen mit jeweils einer tab ( oxas 2,5 mg) und habe jeden tag eine mehr genommen, bis ich meine 8 tabs am tag hatte. also 20mg oxas am tag. die spiros habe ich genauso hochdosiert, bis ich auf 6 am tag war. abgesetzt habe ich genauso (umgekehrt). der kraftzuwachs kam schnell, das training war super. mein spitzname damals im studio: tier! das motiviert. ich habe damals gut fett abgebaut und auch einiges an muskeln zugelegt. genaue daten weiß ich nicht mehr, da es mittlerweile gute 9 jahre her ist. ich war sehr zufrieden! habe damals auch keine supps dazugenommen und trotzdem gute erfolge gehabt.

    also im großen und ganzen kann ich beides empfehlen. nur wie gesagt: jede frau reagiert anders und mit oxas zu starten, ist der beste weg herauszufinden, wie emfindlich du bist. wie gesagt, ich würde auch das immer wieder nehmen und werde es warscheinlich schon sehr bald wieder nehmen.

    ich hoffe, ich konnte dir helfen. falls du noch fragen hast, scheu dich bitte nicht zu schreiben. ich versuche so gut wie möglich zu helfen, wenn ich kann.

  6. #6
    Men`s Health Abonnent Avatar von kyuss
    Registriert seit
    29.11.2002
    Beiträge
    2.808
    Meinen Respekt für diesen ehrlichen Bericht. Kann mich nicht erinnern, schonmal einen Kurbericht aus der Sicht einer Frau gelesen zu haben.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.09.2003
    Beiträge
    40
    50 mg Deca die Woche? Hat gefunzt?


    Toller Bericht und toll das du so ehrlich bist/warst!!!

    Weiter so mit Kopf und Verstand

  8. #8
    Sportstudent/in
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.009
    @galia

    Danke für die Info's zu Oxa und Dein Angebot; ich werde gerne darauf zurückkommen.

    Leicht übertrieben ausgedrückt - ich möchte mich weder morgens gemeinsam mit meinem Männe rasieren noch mir danach eine Perücke ordern müssen.

    Ich hoffe, dass Dein Bericht und die positiven Reaktionen darauf auch andere nochmal ermutigen, ihre Erfahrungen zu posten!


  9. #9
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    88
    hey jungs,

    ich muss ehrlich sagen, das mich eure toleranz verblüfft! mit so nem positivem feedback hätte ich echt nicht gerechnet!

    50 mg Deca die Woche? Hat gefunzt?
    jep, und wie es gefunzt hat! ich wollte in de zweiten woche unvernünftigerweise schon auf 100mg erhöhen. mein hase hat mich gott sei dank davon abgehalten. er hat gemeint ich soll jetzt erstmal weitermachen mit 50mg und dann schauen, ob und wie ich erhöhe. ich bin auch in ägypten von vielen männern angsprochen worden. "are you a bodybuilder". mein freund musste jedesmal lachen und hat immer gemeint: "los spann mal an!" ich wurde sogar im studio zum armdrücken aufgefordert...hahaha.... und so scherze. mein hase schätzt meinen bizeps mittlerweile auf mind. 37 bis 38 cm. werde mir nachher ein maßband holen. ich wills genau wissen.

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.07.2004
    Beiträge
    34
    Netter Bericht

Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele