Seite 218 von 1090 ErsteErste ... 118168208216217218219220228268318718 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.171 bis 2.180 von 10898
  1. #2171
    Men`s Health Abonnent
    Registriert seit
    15.03.2004
    Ort
    Dorf bei Köln
    Beiträge
    2.214
    Zitat Zitat von eldenmax
    Der Christian hat vor Jahren wohl mal Semchem schon nur halb verstanden und von King eh nur Bruchstücke gelesen, plappert aber fleissig alles nach, was er zu wissen glaubt. Dazu macht er aber seit Wochen hier jeden zweiten Tag neue Threads mit Simpel-Fragen auf. Sogar Semchems herablassende Art kopiert er.
    Das ist doch seit Jahren nichts neues - und dann aber alle belehren wollen....


    Zitat Zitat von eldenmax
    WKM dagegen prallt wie eh und je mit "Leistungssportkontakten"
    Ich prahle nicht mit besagten Kontakten - aber es würde dem ein oder anderen
    hier mal ziemlich gut tun,über den "heiligen Rand des eigenen BBler Tellers" hin-
    wegzuschauen.


    Zitat Zitat von eldenmax
    und preist nach wie vor seinen Plan als absolute Grundlage an,
    Sorry - da hast Du etwas wohl nicht so ganz verstanden...
    Es geht um ein einfaches Grundlagentraining - um nicht mehr und auch nicht weniger.
    Derartige Aussagen wie die Deinige setzen alles nur in ein falsches Licht. Ich habe
    derartiges NIEMALS behauptet - warum wird das immer wieder von "schlauen Leuten"
    wie Dir unterstellt?
    Was soll das?


    Zitat Zitat von eldenmax
    ohne insbesondere muskuläre Dysbalancen (sowohl links/rechts wie auch Agonisten/Antagonisten) und motorische Defizite auch nur wenigstens mal zu erwähnen, geschweige denn Hinweise zur Korrektur zu geben/zu verlinken.
    OK - ich hatte schon weiter oben den vagen Verdacht, dass Du gar nicht verstanden
    hat, worum es im Sticky "Grundlagentraining" eigentlich geht - hier beweist Du es...
    Warum schreibst Du über etwas, was Du gar nicht einmal halbwegs verstanden hast?

    Zitat Zitat von eldenmax
    Aber da ja bekanntlich jeder BB-Anfänger hier ein idealtypischer Supersportler mit hervorragender Balance im Bewegungsapparat, Körperhaltung, Bewegungskontrolle und Beweglichkeit ist, von kleinsten Stabilisator bis zum größten Muskel, ist das ja überhaupt kein Problem, wa?
    Wie gesagt - nichts begriffen - und dennoch hier einen auf große Klappe machen. Ganz typisch Internet. Da kann man ja so ganz ohne Wissen und Können alles
    schreiben...

    Nur mal so als kleiner Hinweis:
    Zu meinen Trainingsseminaren kommen ganz viele Leute, die der Ansicht sind,
    dass sie zu unbeweglich , zu ungelenk, zu wenig motorisch veranlagt sind um die
    einzelnen Übungen zu erlernen.
    Auch aus diesem Forum ist schon der ein oder andere User - die auch in diesem
    Thread schreiben - bei mir gewesen. Und ein jeder hat entweder die Übungen in
    1 oder 2 Seminartagen erlernt oder sich erheblich verbessern können. Es kommt
    nämlich in erster Linie darauf an, genau zu wissen was man wann wie zu tun hat.
    Und das geht über einbe große Klappe im Internet weit hinaus!!


    Zitat Zitat von eldenmax
    .... während WKMs Aussagen allesamt gleich in Richtung Masse-mit-Athletik gehen (d.h. Mehrgelenkübungen, Anleihen der Übungsauswahl im Kraftsport/Athletiktraining etc).
    Soll ich hiernoch einmal schreiben, dass auch das so gar nicht richtig ist...?
    Wie gesagt - immer wieder diese Aussagen - eigentlich Annahmen oder auch
    nur Unterstellungen - die so gar nicht den Tatsachen oder meinen Aussagen
    entsprechen.
    Was soll so etwas?


    Zitat Zitat von eldenmax
    Dummerweise vergesst ihr notorisch, die jeweils zur präferierten Methode nötigen/passenden (körperlichen) Bedingungen und sportlichen Ziele genauer einzugrenzen, z.B. Inkaufnehmen von nutzloser Masse und/oder Reha/Prehab-Bedürfnisse und/oder genügend anderweitiges koordinative Reize hier vs. körperlicher Idealzustand und Athletikbedürfnisse da. Und dann immer diese absoluten Aussagen, von wegen "niemand Ernsthaftes macht dies und das", "xy reicht völlig aus, ganz sicher", ... - pffff.
    Nein, derartiges vergesse ich nie - und hier zeigst Du erneut, dass Du überhaupt
    nicht verstanden hast, worum es bei dem Grundlagentraining eigentlich geht:
    Es geht um einen einfach aber recht sinnvollen Einstieg in ein Hanteltraining -
    ein GRUNDLAGENtraining!!
    Weißt Du eigentlich was das ist und was es bedeutet?
    Schon im Grundlagentext selber steht schon mehrfach, dass der Plan lediglich eine
    Ausgangsbasis ist und jeder ganz individuell ein Training auf seine Bedürfnisse
    zuschneidern sollte / muß. Dazu muß man aber erst einmal wissen, was man wie
    tun kann - dass einiges mehr und anderes weniger Sinn macht...
    Aber so weit scheinst Du ja erst gar nicht gelesen zu haben, denn sonst hättest
    Du wohl kaum Deine letzte Aussage hier geschrieben...


    Zitat Zitat von eldenmax
    Der olle Zatsiorsky gibt in seinem Buch-Vorwort ja wenigstens zu, mehr oder weniger polemisch nur seine eigenen Methoden anzupreisen, und nicht weitere, ebenfalls erfolgreiche, vorzustellen.
    Auch ich habe niemals behauptet, dass nur der eine Weg funktionierne kann. Ich
    weise immer darauf hin, dass viele Sachen funktionieren. Warum sollte ich auch
    so etwas abstreiten? Derartiges wird mir nur gerne von irgendwelchen Internet-
    Bewohnern unterstellt - niemand der mich persönlich kennt, würde etwas derartig
    unsinniges behaupten wollen.
    Mal ganz davon abgesehen: Der Text "Trainingsgrundlagen" berichtet an keiner
    einzigen Stelle davon, dass es sich um eine Trainingsmethode handelt...
    Derartiges wird immer nur von Schreibern wie Dir unterstellt und angedichtet.


    Gruß

    WKM

    Zitat Zitat von breschel
    Ich verweise nur mal auf dieses im Ausgangspost von WKM:

    Muskelkettentraining ist sicherlich sehr sinnvoll, egal ob Kraftsport oder Bodybuilding. Aber wie ja hier beschrieben, geht es ja mehr um das Prinzip. Ob jetzt jemand SBD statt BD einbeaut oder Dips statt Military Press, oder nach einiger Zeit ne Bizepsiso aufnimmt, ist doch eigentlich völlig egal, wenn die Grundidee dahinter verstanden wurde. Und: Den Plan um Waden-, Core- oder Rotatorentraining zu ergänzen ist mMn auch sehr sinnvoll.
    ich finde ihr denkt nur schwarz und weiß, der Plan ist eine sehr gute Basis, die nach eigenen Wünschen auch ausgebaut werden kann. Damit haben doch schon viele Leute Erfolge erzielt.
    Das das "nur" eine Basis ist, das habe ich ja immergeschrieben. Darauf aufbauend
    kann man nahezu unendlich viele Sachen machen - Ergänzungen in vielfältiger Form,
    die ganz individuell abgestimmt werden können und sogar müssen.
    Nichts anderes habe ich je behauptet - und derartiges setze ich auch bei jedem
    einzelnen der Seminarteilnehmer in der Praxis um.


    Gruß

    WKM

    Zitat Zitat von breschel
    @WKM und Christian
    Warum könnt ihr eigentlich nicht sachlich diskutieren,

    Bedauerlicherweise ist der "liebe Christian" seit Jahren mit der Prämisse unterwegs,
    meine Aussagen und Posts "kaputt zu schreiben".
    Und irgendwann nervt das nur noch - er will halt einfach nur stören.
    Was dahinter steckt - an Wissen - oder besser Nichtwissen, das kann ein jeder hier
    selber auf den letzten Seiten nachlesen - das wurde auch schon von anderen Usern
    hier auf den Punkt gebracht - er macht das ja in jedem Thread so.
    Wohl eine Art von Profilierungssucht...??
    Da ist mit sachlicher Debatte leider nichts zu machen - schon seit Jahren. Sicherlich
    bedauerlich - aber es ist leider so wie es ist.


    Gruß

    WKM
    www.WKM - Training.de

    Hanteltraining - Athletiktraining - Übungsbeschreibungen - Videoanalysen - Personal Training - Trainingsseminare

  2. #2172
    Men`s Health Abonnent
    Registriert seit
    15.03.2004
    Ort
    Dorf bei Köln
    Beiträge
    2.214
    Zitat Zitat von breschel
    ... Gut, es wäre der Vollständigkeit halber vielleicht besser die enstprechenden Stellen würden durch Zitate deutlich hervorgehoben oder es gäbe Quellenangaben.
    Wo zitiert wurde, steht auch von wem zitiert wurde.


    Zitat Zitat von breschel
    Finde den Namen WKM Plan aber trotzdem nicht unpassend (wenn ich dich richtig verstanden habe geht es dir ja darum, dass der Name WKM draufsteht, obwohl die Texte größtenteils nicht von WKM selber stammen), da er die entsprechenden Textstellen ja selbst in einen Gesamtzussammenhang gesetzt hat.
    Die Bezeichnung "WKM-Plan" ist weder von mir erfunden noch geprägt worden,
    noch von mir über den Text selber gesetzt worden. Das ist eine "Sprachregelung",
    die sich selbständig ohne mein Zutun im I-Net "entwickelt" hat.
    Die von mir gewählte Bezeichnung war immer: "Trainingsgrundlagen". Fertig.


    Zitat Zitat von breschel
    Was bei mir aber auch auf Unverständnis stößt, ist die fehlende Akzeptanz von WKM in Bezug auf Änderungen an dem Plan, vielleicht kann er sich hierzu ja auch mal äußern. Und die teilweise Rätselhaftigkeit seiner beiträge find ich auch "gewöhnungsbedürftig".
    Jetzt müsste ich schon konkret wissen, was genau Du als "teilweise rätselhaft"
    empfindest, sonst kann ich schwerlich darauf eingehen...

    Zu den Änderungen ist zu sagen: Bitte einmal bedenken, wer welche Änderung
    mit welchem Hintergrund und welcher Erfahrung zusammenbaut.
    Wenn ein Anfänger im Hantelsport oder ein Jugendlicher oder ein Sportneuling an
    sich nach 2 oder 4 Wochen anfängt, hier Grundübungen gegen Isolationsübungen
    für die Arme auszutauschen, dann sollte es eigentlich einsehbar sein, dass da etwas
    "nicht so ganz richtig laufen kann". An aller erster Stelle - und auch weit vor jeder
    Debatte "mit welchem Trainingssystem trainiere ich am besten?" sollte erst einmal
    das Erlernen der technischen Übungsausführungen stehen. Dazu muß man die be-
    sagten Übungen aber auch erst einmal machen!
    Dass der Eindruck entstehen kann, dass ich (Ver)Änderungen grundsätzlich ab-
    lehnend gegenüber stehe, vermag aus diesem Zusammenhang in den Foren durch-
    aus entstehen - dem ist aber gar nicht so. Auch das wird ein jeder, der einmal zu
    einem Seminar bei mir gewesen ist, bestätigen.
    Die Frage ist nur immer: Unter welchen Veraussetzungen / Bedingungen / Prämissen
    macht es Sinn, die ein oder andere Art von Veränderung vorzunehmen.


    Gruß

    WKM
    www.WKM - Training.de

    Hanteltraining - Athletiktraining - Übungsbeschreibungen - Videoanalysen - Personal Training - Trainingsseminare

  3. #2173
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    67
    also tut mir leid Jungs, ihr habt mich ziemlich verunsichert, ich werde mir meine Antworten wohl wo anders holen.
    Danke für den Versuch.

  4. #2174
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2008
    Beiträge
    12
    @wkm


    sorry, mal ne ganz andere frage:

    du empfielst ja 1-2er-cluster!? wie mache ich das bei kniebeugen? wenn ich 30wdh kniebeugen mache, dann muss ich die hantel 15-30mal rausheben und wieder reinheben... ist das nicht gefährlich? da bin ich ja ständig am hin- und herlaufen. ich glaub nicht, dass das gesund ist.

    bei allen anderen übungen geht das natürlich gut umzusetzen.



    mfg

  5. #2175
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    40
    Bin am Überlegen mit dem "Standard" Wkm-Plan anzufangen und habe folgende Fragen:

    Ich schaffe selbst enge Klimmzüge im Unter/Obergriff NICHT, sprich vielleicht 5 mit Ach und Krach, sollte ich nun versuchen die 5 korrekt auszuführen oder enges Latziehen zur Brust nehmen?

    Ist es tatsächlich ein solch großer Unterschied ob ich Kniebeugen oder eine 90°Beinpresse mache?

    Kann ich statt der Military Press auch Schulterdrücken an der Maschine machen, da selbst die 20kg Stange ohne Gewicht schon anstrengend ist?

    Und ist es auch in Ordnung Rudern an der Maschine mit engem Griff durchzuführen?

  6. #2176
    75-kg-Experte/in Avatar von Christian
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    453
    Zitat Zitat von FloppiXX
    Ich schaffe selbst enge Klimmzüge im Unter/Obergriff NICHT, sprich vielleicht 5 mit Ach und Krach
    Ach und Krach heisst mit unsauberer Technik? Ich würde auf Latziehen ausweichen und da 8-12 Wdh. mit sauberen und langsamen Bewegungen anpeilen. Wichtig ist das du auch den Zielmuskel spürst, bei Klimmzügen mit Ach und Krach wird das nicht der Fall sein und dann bringt es nix.

    Zitat Zitat von FloppiXX
    Ist es tatsächlich ein solch großer Unterschied ob ich Kniebeugen oder eine 90°Beinpresse mache?
    Jein, aber wenn du nur eine Übung für die Beine hast, würde ich schon die Kniebeuge als wichtigste Übung ansehen. Für gezieltes Beintraining könntest du natürlich 2-3 weitere Übungen aufnehmen aber das ist ja nicht dein Ziel.

    Zitat Zitat von FloppiXX
    Kann ich statt der Military Press auch Schulterdrücken an der Maschine machen, da selbst die 20kg Stange ohne Gewicht schon anstrengend ist?
    Ja, ist dann sogar zu empfehlen, aber nicht in Verbindung mit Bankdrücken.

    Zitat Zitat von FloppiXX
    Und ist es auch in Ordnung Rudern an der Maschine mit engem Griff durchzuführen?
    Ja, aber versuche Latziehen und Rudern in unterschiedlichen Griffen zu trainieren.
    Also Latzug weit und Rudern eng oder halt Latzug eng und Rudern weit.

    Ich würde das so einige Wochen durchziehen, immer Wiederholungen auf 10 oder 12, dann Gewicht erhöhen, erstmal mit 8 Wdh und wieder hoch. Und dann erst nochmal Klimmzüge und Schulterdrücken testen, aber nicht nach dem Training immer mal testen obs besser geworden ist.

  7. #2177
    75-kg-Experte/in Avatar von M3lony
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    268
    Kann man Dips auch durch sitzendes Frontdrücken ersetzen?

  8. #2178
    75-kg-Experte/in Avatar von Christian
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    453
    Zitat Zitat von M3lony
    Kann man Dips auch durch sitzendes Frontdrücken ersetzen?
    Dips eng durch Frontdrücken eng -> ja, weil gleiche Armbewegung (Anteversion)

  9. #2179
    Men`s Health Abonnent
    Registriert seit
    15.03.2004
    Ort
    Dorf bei Köln
    Beiträge
    2.214
    Zitat Zitat von Maschu
    @wkm


    sorry, mal ne ganz andere frage:

    du empfielst ja 1-2er-cluster!? wie mache ich das bei kniebeugen? wenn ich 30wdh kniebeugen mache, dann muss ich die hantel 15-30mal rausheben und wieder reinheben... ist das nicht gefährlich? da bin ich ja ständig am hin- und herlaufen. ich glaub nicht, dass das gesund ist.

    bei allen anderen übungen geht das natürlich gut umzusetzen.



    mfg

    Man KANN durchaus auchmit 1er Clustern trainieren.
    Bei KH - auch bei KB...

    Wo siehst Du jetzt ein "gefärliches Problem"durch das häufige Herausheben und Ablegen
    der LH aus / in dem Ständer?


    Gruß

    WKM
    www.WKM - Training.de

    Hanteltraining - Athletiktraining - Übungsbeschreibungen - Videoanalysen - Personal Training - Trainingsseminare

  10. #2180
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    40
    Danke schon mal!...

    Bankdrücken wird ja sowieso am anderen Tag gemacht, also kann ichs ruhig mit Schulterdrücken an der Maschine ersetzen-

    Warum genau ist ein unterschiedlicher Griff wichtig, für den Muskel oder wegen Ermüdung(Rudern ist sowieso auch am anderen Tag als Latziehen)

    Aja und reichen 1-2 Aufwärmsätze nicht bei jeder Übung(bin vorm Training sowieso 10min am Laufband)

    Mein Plan würde dann so aussehen:

    Kniebeugen
    Bankdrücken
    Rudern, Maschine eng

    und der andere Tag:

    Kreuzheben
    Latziehen eng
    Schulterdrücken Maschine

Seite 218 von 1090 ErsteErste ... 118168208216217218219220228268318718 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. WKM-Einsteiger-Plan für zu Hause
    Von Dacks im Forum Klassisches Training
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.03.2013, 11:03
  2. Neu-Einsteiger Plan HILFE!!
    Von BUDYY im Forum Anfängerforum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 18:23
  3. Plan für Einsteiger
    Von IShawtrcwbky im Forum Klassisches Training
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 09:01
  4. GK Plan für Einsteiger bewerten
    Von Roark2k im Forum Klassisches Training
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.04.2010, 12:50
  5. frage zu WKM einsteiger plan
    Von JasonIX im Forum Klassisches Training
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.02.2008, 14:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele