Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33
  1. #1
    Men`s Health Abonnent Avatar von Shana
    Registriert seit
    07.10.2000
    Beiträge
    2.010

    Anabole Steroide für Frauen-eine allgemeine Einführung

    1. alle Steroide haben Nebenwirkungen, auch wenn sie sich durch entsprechend geringe Dosierung oder hohe Unempfindlichkeit ev. nicht bemerkbar machen
    2. die Dosis ist wichtiger als das verwendete Steroid. 50mg Oxandrolone pro Tag, eines der mildesten Steroide, wird ziemlich sicher heftige Nebenwirkungen auslösen, während 50mg Testosteron pro Woche, ein viel stärker androgen wirkendes Produkt, sehr gut verträglich sein wird/kann
    3. jede Frau reagiert anders. Auch wenn man allgemeine Aussagen treffen kann, ohne dass sie es ausprobiert ist es kaum vorherzusagen wie es wirken wird
    4. Steroide verbrennen kein Fett, sie helfen aber bei der Verschiebung des Anteils an Muskelmasse zu Lasten der Fettmasse
    5. es reicht am Anfang ein Steroid auf einmal zu nehmen und 90% aller Frauen brauchen nie zu stacken, also mehr als eine Substanz auf einmal zu nehmen
    6. eher geringer dosieren, dafür länger nehmen
    7. Steroide sind - alle Mittel zum Aufbau eines schöneren Körpers zusammen betrachtet - eines der kleinsten Bausteine dazu
    8. besonders am Beginn sollte kürzer wirkende Steroide vorgezogen werden um bei auftretenden Nebenwirkungen schneller absetzen zu können

    Alle Steroide sind im Kern Testosteron, wobei bei den einzelnen Produkten das Testosteronmolekül so modifiziert wurde, dass es im Körper manche Auswirkungen stärker und manche andere Wirkungen schwächer entfaltet als Testosteron selbst.

    Grundsätzlich eignet sich jedes Produkt, das auch bei Männern eingesetzt wird, in entsprechend geringer Dosis versteht sich, auch für Frauen. Frauen haben aber mit zahlreichen Nebenwirkungen zu rechnen, die teilweise irreversibel sind und wesentlich nachteiliger auf das Erscheinungsbild und das Wohlbefinden einer Frau auswirken können:

    - verstärkte Körperbehaarung, dafür Haarausfall am Kopf
    - Stimmvertiefung, möglicherweise permanent
    - Ausbleiben der Menstruation
    - vergrößerte Empfindlichkeit der Klitoris, bei fortgesetzter Anwendung Klitoriswachstum, das sich nicht mehr zurückbildet
    - Akne
    - und sonst noch alles mögliche ...

    Es gibt anabole Steroide, deren androgene Nebenwirkungen durch Veränderung des Testosteronmoleküls minimiert sind und diese eigenen sich für Frauen besser. Steroide werden in im wesentlichen 3 Darreichungsformen angeboten, Tabletten, ölige oder wässrige Lösungen zum Spritzen und Pflaster, wo der Wirkstoff über die Haut aufgenommen wird.
    Das sind Orale (Tabletten): Oxandrolon, Winstrol und Primobolan und Injizierbare: Deca-Durabolin und Equipoise. Und zum Abschluß noch Testosteron selbst, das gibt es in allen 3 Formen. Das Testosteronpflaster kann, für Zwecke des Muskelaufbaus, nur von Frauen sinnvoll eingesetzt werden, für Männer sind die abgegebenen Wirkstoffmengen zu gering.

    Zu den einzelnen Produkten:
    and der Spitze der für die meisten Frauen verträglichsten Produkte steht Oxandrolon (auch unter dem Namen Anavar bekannt). Es ist aber auch das Teuerste. Aber auch hier berichten Frauen zB von Haarausfall als Nebenwirkung. Als Anfangsdosierung kann man mit 5mg pro Tag beginnen und nur dann nach 2 Wochen auf 7,5mg oder auf 10mg erhöhen, wenn es nicht wirkt. Wenn sich spürbar etwas tut, kann auch 10-12 Wochen mit 5mg gekurt werden. Mehr ist nicht immer besser und jedes Steroid kann in einer Folgekur ggfs. wieder verwendet werden ohne dass es wirkungslos sein würde. Oxandrolon gibt es nur in Tablettenform.

    Primobolan (Wirkstoff Methenolon) hat ähnliche Eigenschaften wie Oxandrolon. Vorteil mag sein, dass die Einnahme der Tabletten (Primobolan S von Schering Deutschland) nicht leberschädlich ist. Primobolan gibt es auch als Depotform zur Injektion, dort ist der Wirkstoff aber mit einem langlebigen Ester versehen, der ca. 2 Wochen im Körper wirkt. Für eine Erstkur sind daher die Tabletten zu empfehlen, wo der Wirkstoff nach 1 Tag aus dem Körper entfernt ist und daher rasch abgesetzt werden kann, sollten Nebenwirkungen auftreten. Bei der Dosierung ist auch hier niedrig zu empfehlen und mit 12,5mg (halbe Tablette der deutschen 25er-Version) ist ein guter Anfang gemacht. Wiederum kann nach 2 Wochen verdoppelt werden, wenn sich keine Wirkung zeigt, aber auch keine Nebenwirkungen spürbar sind. Die Dosis ist hier höher, weil in der Leber viel abgebaut wird bevor der Stoff in die Blutbahn gelangt. Oxandrolon und Winstrol sind durch eine 17-alpha-alkylierung (17aa) gegen den Abbau in der Leber besser geschützt, diese Methode belastet aber die Leber stärker. Daher ist, trotz höherer Wirkstoffmenge, Primobolan in Tablettenform verträglicher.

    Winstrol (Wirkstoff Stanozolol) ist auch eine gute Wahl, hier gibt es nur mehr Frauen, die erhebliche Nebenwirkungen haben. Für andere wiederum ist es gut verträglich und wirkt hervorragend. Auch hier kann und soll mit lediglich 5mg pro Tag gestartet werden. Es gibt Frauen bei denen das ist Höchstdosis markiert und die bei 10mg Haarausfall und eine heisere Stimme bekommen. Manche vertragen 25mg (50mg alle 2 Tage) ohne Probleme. Winstrol gibt es in Tablettenform und zum injizieren (in Wasser gelöst). Man kann Winstrol als einziges injizierbares Produkt auch trinken und erzielt damit auch Wirkung.

    Alle 3 Steroide aromatisieren nicht, d.h. sie werden nicht zu Östrogen umgewandelt. Trotzdem klagen hin und wieder Anwenderinnen über Wassereinlagerungen. Das ist allerdings eine Nebenwirkung, die sicher nach dem Absetzen wieder zurückgeht, nur eben unschön während der Dauer der Einnahme.
    Die Einnahmedauer kann je nach Erfolg und Nebenwirkungen von 8-12 Wochen reichen und kann, nach einer Pause von ca. ebenso langer Zeit, beliebig oft wiederholt werden (die Erfolg werden aber je nach Erfolg immer geringer, weshalb die Fortgeschrittenen dann die Dosis erhöhen, härtere, Produkte verwenden, Produkte kombinieren (stacken), etc.). Bei einem neuen Produkt sollte man sich langsam steigern, ansonsten kann man mit der gewohnten Dosis starten. Nach dem Ende der vorgesehenen Einnahmedauer hört man einfach auf, eine langsame Reduktion der Dosis wie bei Männern oft praktiziert (ausschleichen) ist bei Frauen nicht notwendig. Ebenso gibt es keine spezielle Therapie nach der Kur, da es bei der Frau keine nennenswerte eigene Testosteronproduktion gibt, die wieder in Gang gebracht werden müsste. Es empfehlen sich da nur allgemeine Richtlinien wie geringe Reduktion der Trainingsintensität, weiterhin gute Ernährung, Creatin, Glutamin, ...

    Mit den angegebenen Dosierungen sind beispielsweise solche Figuren zu erreichen:
    http://www.fitsights.com/scollins/home.shtml
    http://www.fitsights.com/paulinenordin/home.shtml
    oder das an diese Posting angehängte

    Für Fortgeschrittene empfehlen sind dann mildere injizierbare Steroide: Durabolin (Wirkstoff Nandrolon) oder Equipoise (Wirkstoff Boldenon). Auch Testosteron selbst wird verwendet, hier werden Dosierungen von 50-100mg alle 10 Tage (in einer langlebigen Form, zB Testosteron Cypionat) gut vertragen.
    Ein bei Männern sehr beliebtes Produkt, Dianabol (Wirkstoff Methandienon oder Methandrostenolone, andere Produktnamen Thai Anabol, Bionabol, Naposim und weitere), wird auch von manchen Frauen eingesetzt. Die Dosierung ist dann allerdings sehr gering zu wählen, 1,25mg (1/4 einer 5mg Tablette) ist als Startdosis angebracht.

    Gute Boards für Frauen:
    www.elitefitness.com -> Women Discussion Board
    www.anabolicfitness.net -> Women s Discussion
    http://www.anabolicboard.com/FemaleAB/ - reines BB-Board für Frauen
    http://www.bbislife.com/vb/ -> Womens Forum
    http://anabolicscience.com/forums/ -> Female Discussion Board
    http://www.muscletalk.co.uk/ -> Female Bodybuilding

    Die Einnahme von Steroiden ist eine weitreichende Entscheidung die potentiell irreversible Nebenwirkungen nach sich ziehen kann. Die Wissenschaft gibt kaum Anhaltspunkte für die richtige Dosierung oder die richtige Auswahl der Produkte, es fehlt schlicht an einschlägiger Forschung. Diese wird von den Anwenderinnen selbst im Trial-and-Error Verfahren praktiziert. Den regelmäßigen Besuch der einschlägigen Foren kann ich daher nur wärmestens empfehlen.

  2. #2
    Men`s Health Abonnent Avatar von Shana
    Registriert seit
    07.10.2000
    Beiträge
    2.010
    Sicherlich hat sich seit Schnitzels Beitrag aus dem Jahr 2003 das ein oder andere geändert, aber ich dachte mir es wäre okay Ihn als Information in das Frauenforum zu "hängen"!

    In den letzten Tagen gingen mir eine ganze Menge PM´s zu in denen Frauen nach Kurvorschlägen und ähnlichem fragten. Scheinbar ist das Interesse an diesem Thema grösser als zunächst gedacht...

    Gruss Shana

  3. #3
    75-kg-Experte/in
    Registriert seit
    03.07.2004
    Beiträge
    254
    Danke dafür, Shana!
    Ist bestimmt nicht falsch, es 'oben' stehen zu lassen.



    Mit freundlichen Grüßen

    Nowhere

  4. #4
    Sportbild Leser/in
    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    82
    Änderungen die mir auffallen:

    - Primobolan-S (Methenolon Acetat) gibt es nicht mehr
    - Oxandrolon und Methenolon Acetat findet man auf dem Schwarzmarkt auch in Alkohol (zb Glycerin) gelöst
    - http://www.chadnicholls.net/forums/f...splay.php?f=25 ist ein gutes Board

  5. #5
    Discopumper/in
    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    153
    @pschordan

    es gibt wieder Primobolan S Tabs,halt keine Orginalen von Schering aber gute Nachbauten!

    Und Oxandrolone genauso!Es existieren noch Restbestände von Oxandrolone Spa und sonst gibt es auch nachbauten!

  6. #6
    Anonymous
    Gast
    @ Shana

    find ich gut, das Du den Bericht reingesetzt hast


    LG, kathi

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.10.2005
    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von pschordan
    Änderungen die mir auffallen:

    - Primobolan-S (Methenolon Acetat) gibt es nicht mehr
    - Oxandrolon und Methenolon Acetat findet man auf dem Schwarzmarkt auch in Alkohol (zb Glycerin) gelöst
    - http://www.chadnicholls.net/forums/f...splay.php?f=25 ist ein gutes Board
    Aber noch Primobolan Depot von Schering ... jedoch nur für den ausländischen Markt. Und ansonsten gibt es noch wirklich gute andere Hersteller,z.B.: British Dragon!


  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.01.2006
    Beiträge
    2

    anabole steroide

    vielleicht sollte noch gesagt werden, dass anabole steroide während und unmittelbar vor einer schwangerschaft eingenommen für missbildungen am ungeborenen verantwortlich gemacht werden können. ebenfalls führen steroide dazu, dass man erst gar nicht mehr schwanger werden kann. dies nur mal so zur anmerkung...

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.08.2005
    Beiträge
    3

    Nicki aus Köln

    Hallo Shana; habe seid langem vor mal etwas zu nehmen. Habe bereits Primo vor 2-3 Jahren aus Probiert. Mein Mann Trainiert schon lange und nimmt auch jedoch kennt er sich nicht so gut mit Frauen aus. Habe mein Gewicht reduziert um 62 Kilo wiege jetzt 72 möchte aber jetzt auch vollgas geben und zu meiner Traumfigur durchstarten. kannst du mir was empfehlen? Danke Nicki

  10. #10
    Junior ADMIN Avatar von Das Schwäbische Grauen
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Schwabenländle
    Beiträge
    38.292
    Zitat Zitat von Memoriez
    Anabolika sollte verboten werden,krass das sowas verheerlicht wird xD
    Danke für dein Beitrag.
    Wer Schreib/Tippfehler findet kann sie behalten!



    BITTE stellt mir keine Ernährung & Trainingsfragen mehr über PM.. dazu haben wir das Forum !


Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Natrual Vs Anabole Steroide
    Von Das Schwäbische Grauen im Forum Natural Bodybuilding
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.10.2015, 21:31
  2. anabole steroide und antidepressiva?
    Von Merfen86 im Forum Medizinisches Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 13:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele