Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 96
  1. #11
    75-kg-Experte/in Avatar von JayJo111
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    376
    Zitat Zitat von Ayko89
    ich will rpn havoc nehmen da ich eine leichte gyno habe, von finasterid ^^
    nehme gerade täglich abend eine tamoxifen 40 gr
    nun würde ich gern wissen, ob ich rpn havoc und tamoxifen zusammen nehmen kann oder spricht was dagegen?
    Ich würde an deiner Stelle erst nur das Tamoxifen nehmen. Beides zusammen ist in meinen Augen nicht zu empfehlen. Deshalb lieber nur Tamox und zu einem späteren Zeitpunkt (mind. 4-6 Wochen später) oder erst Havoc und danach mit Tamox absetzen.

    PS: Wir sind in Sachen Havoc günstiger als die Konkurenz im ersten Post.

    Beste Grüße
    Jay

  2. #12
    Sportstudent/in Avatar von wildsau
    Registriert seit
    24.07.2003
    Beiträge
    1.828
    Zitat Zitat von Ayko89
    ich will rpn havoc nehmen da ich eine leichte gyno habe, von finasterid ^^
    nehme gerade
    Du nimmst ein Medikament A gegen die Nebenwirkungen eines anderen Medikamentes B. Was nimmst Du dann gegen die Nebenwirkungen von B? Nimmst Du dann C? Und gegen die Nebenwirkungen von C gibts D usw...

    Auf diese Art und Weise zerdepperst Du nacheinander alle nur möglichen Regelkreisläufe im Körper bis gar nix mehr zusammenpasst.

    Wie wärs einfach wenn Du A, in Deinem Fall Finasterid, absetzt? Is das logisch?

    Kein Spass

    wildsau

  3. #13
    75-kg-Experte/in Avatar von JayJo111
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    376
    Zitat Zitat von wildsau
    Du nimmst ein Medikament A gegen die Nebenwirkungen eines anderen Medikamentes B. Was nimmst Du dann gegen die Nebenwirkungen von B? Nimmst Du dann C? Und gegen die Nebenwirkungen von C gibts D usw...

    Auf diese Art und Weise zerdepperst Du nacheinander alle nur möglichen Regelkreisläufe im Körper bis gar nix mehr zusammenpasst.

    Wie wärs einfach wenn Du A, in Deinem Fall Finasterid, absetzt? Is das logisch?

    Kein Spass

    wildsau

    Ich glaube eher, dass er Finasterid bereits abgesetzt hat und momentan nur Tamox nimmt. Aber abgesehen davon hast Du schon Recht!

    @ Ayko89
    Korrigier mich, wenn ich falsch liege!

  4. #14
    Sportbild Leser/in Avatar von lensosc01
    Registriert seit
    18.10.2009
    Beiträge
    53
    Jemand Erfahrungen gemacht?

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.03.2011
    Beiträge
    2
    // PUSH

    Würde mich auch interessieren
    Will bald meine erste kur beginnen .
    Auf Testesteron werde ich verzichten wegen den nebenwirkungen wie
    ( gynäkomastie , Hoden Verschrumpfung )
    Auf Dianabol verzichte ich auch da es mir zu stark ist

    Wer hat erfahrungen mit havoc gesammelt ?
    Würde mich interessieren

  6. #16
    75-kg-Experte/in Avatar von JayJo111
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    376
    Zitat Zitat von slemani
    // PUSH

    Würde mich auch interessieren
    Will bald meine erste kur beginnen .
    Auf Testesteron werde ich verzichten wegen den nebenwirkungen wie
    ( gynäkomastie , Hoden Verschrumpfung )
    Auf Dianabol verzichte ich auch da es mir zu stark ist

    Wer hat erfahrungen mit havoc gesammelt ?
    Würde mich interessieren
    Ich sag mal was zu den Nebenwirkungen. Du bleibst bei keinem Steroid von Hodenatrophie verschont.

  7. #17
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2
    @slemani:
    Habe vor ca 3 monaten eine 6 wöchige leicht dosierte epistane kur gemacht danach 2 wochen mit tamox abgesetzt. Konnte in dieser zeit 3 kg aufbauen und auch das meiste halten. Also verhilft es zu magerer muskelmasse. Kraftfortschritte waren deutlich besser ~10kg pro übung. NWs waren lethargie und recht starke aknebildung am rücken. leberwerte habe ich nicht prüfen lassen.
    Halte das zeug für blödsinn vor allem für leute die masse aufbauen wollen.
    Spar dir das geld, wirklich. Kannst du genausogut creatine nehmen nur dass das um einiges gesünder ist.
    Ausserdem wenn du mit epistane die selben ergebnisse wie mit testo usw. erzielen möchtest musst du so viel davon nehmen dass du dir ne lebertransplantation praktisch vorbestellen kannst.
    Werde demnächst evtl einen anlauf mit m-drol starten, soll um einiges wirkungsvoller sein.

  8. #18
    75-kg-Experte/in
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    264
    Zitat Zitat von shvrz
    @slemani:
    Habe vor ca 3 monaten eine 6 wöchige leicht dosierte epistane kur gemacht danach 2 wochen mit tamox abgesetzt. Konnte in dieser zeit 3 kg aufbauen und auch das meiste halten. Also verhilft es zu magerer muskelmasse. Kraftfortschritte waren deutlich besser ~10kg pro übung. NWs waren lethargie und recht starke aknebildung am rücken. leberwerte habe ich nicht prüfen lassen.
    Halte das zeug für blödsinn vor allem für leute die masse aufbauen wollen.
    Spar dir das geld, wirklich. Kannst du genausogut creatine nehmen nur dass das um einiges gesünder ist.
    Ausserdem wenn du mit epistane die selben ergebnisse wie mit testo usw. erzielen möchtest musst du so viel davon nehmen dass du dir ne lebertransplantation praktisch vorbestellen kannst.
    Werde demnächst evtl einen anlauf mit m-drol starten, soll um einiges wirkungsvoller sein.

    was hast den nach 6 wochen erwartet? was glaubst was passiert wenn du 6 wochen testo nimmst? wenn du seit jahren ernsthaft trainierst (da ist gute ernährung, creatin und co. sowieso standart) und knapp an der grenze zu deinem genetischen potential (natural) bist sind 3 kg und ein kraftzuwachs von 10 kg bei den grundübungen wirklich nicht schlecht! noch dazu wenn du den großteil nach der pct halten kannst!

    wenn du gerade mal ein paar monate trainierst und 65 kg auf die waage bringst wird dir kein steroid der welt was bringen!

    das mit dem s-drol würd ich mir auf jeden fall noch gut überlegen wennst vom epi schon lethargie bekommen hast!

  9. #19
    75-kg-Experte/in Avatar von JayJo111
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    376
    Da muss ich Dir in jeden Punkt recht geben!

  10. #20
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2
    Sry habe mich verschrieben habe damals 2kg aufgebaut. Dazu kommt dass ich weightgainer zu der zeit genommen habe und da ich vorher keinerlei roid erfahrung bzw prohormon erfahrung hatte fand ich das ergebnis schon sehr schlecht in relation zu den NWs.
    kann ich der lethargie mit milkthistle, vitb6 und fischöl denn entgegenwirken ? denke das hängt mit der leberbelastung zusammen? nebenbei die lethargie kam ab der 4-5 woche ca

Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Havoc wieder lieferbar
    Von JayJo111 im Forum Predator Nutrition
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.2010, 14:53
  2. Havoc, Epistane....
    Von thomyo im Forum Supplements
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 14:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Folge uns auch auf:
BBSzene on YouTube BBSzene on Twitter
15% GUTSCHEIN SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele