Werbung


Methoden zur Bestimmung der Proteinqualität

An Facebook sendenTwitternSende an StudiVZDruckenAn einen Freund sendenShare
Geschrieben/Gepostet am 17. März 2000 von Bonnyscot

Als Qualitätsmerkmal werden häufig verschiedene chemische (rechnerische) und biologische Parameter herangezogen. Bei der Bestimmung der Proteinqualität gibt es zwei unterschiedliche Vorgehensweisen.
Die biologischen Methoden beruhen größtenteils auf Fütterungsversuchen mit heranwachsenden Ratten. Diese Verfahrensweisen sind daher zahlreichen Unsicherheitsfaktoren unterworfen. Die chemischen Methoden sind vergleichende Vorgehensweisen, die deutlich weniger aufwendig sind.


1. Chemische Methoden

1.1. Chemical Score (SC)

Da die Ausnutzung/Umsetzung eines Proteins durch die limitierende („mangelnde“)
Aminosäure bestimmt wird, ist diese auch bei der Bestimmung des CS ausschlaggebend.
Die limitierende Aminosäure des zu testenden Proteins wird im Verhältnis zu der entsprechenden Aminosäure im Referenzprotein gesetzt. Hierbei sind Werte von über 100 möglich. Der CS-Wert darf nicht mit der biologischen Wertigkeit verwechselt oder gleichgesetzt werden . Bei der Angabe des CS muß auch das Referenzprotein mit angegeben
...

Wenn Dir unsere Seite gefällt, so schaue Dich in folgenden Partnershops um! Danke!

BBSzene Shop - Erste Wahl für Eiweiß, Kreatin, Bekleidung, DVDs etc. zu Toppreisen!
Hardcore Shop - Fatburner und Prohormone! Versand ohne Zollprobleme.
Hantelshop - DER Shop für Hanteln, Scheiben, Geräte, Kardio mit Tiefstpreis-Garantie!
Shirts Shop - Die geilsten Bodybuilding Shirt in der Szene!

Bewerte diesen Artikel!

Sportnahrung-Engel, Trier - Bodybuilding und Fitness Shop
Body Attack - Bodybuilding Shop und Fitness Shop für Muskelaufbau
BMS Shop
Bodylab24.de - Protein Spezialist - Alles am Lager