Werbung

Letzte Bilder


HIT Grundlagen

An Facebook senden Twittern Sende an StudiVZ Drucken An einen Freund sendenShare
Geschrieben/Gepostet am 1. April 2001 von BBSzene Team

"HIT? Was zum Teufel ist das ?", HIT ist ein Akronym, es steht für High Intensity Training (Hochintensitätstraining). Was ist Hochintensitätstraining? Lassen Sie mich einige der Schlüsselpunkte umreißen und erklären, warum sie zutreffend sind:

1. Kurz

Die Trainingseinheiten beinhalten eine verhältnismäßig kleine Anzahl von Übungen (normalerweise 5-10), gewöhnlich ein oder zwei Sätze pro Übung (selten mehr) und die Gesamttrainingszeitzeit übersteigt NIE 1 Stunde.

Warum so wenig Übungen? Der Grundstein eines guten Trainings sollten mehrgelenkige Übungen sein. Diese Übungen (Bankdrücken, Kniebeugen, Kreuheben, Dips etc.), stimulieren viel Muskelmasse. Zusätzliche Isolationsübungen sind eine gute Sache, sollten aber nicht übertrieben werden.

Vergessen Sie Begriffe wie Pumpen, aufgepumt sein oder definierende Übungen. Die meisten dieser Ideen haben keinerlei wissenschaftlichen Hintergrund. Entweder wächst der Muskel, oder er tut es nicht, Sie haben keinerlei (Anm. Übersetzer: Heute wissen wir, dass man geringfügigen Einfluss hat) Einfluss auf die Muskelqualität oder -zusammensetzung. Dies ist genetisch bedingt.

Warum so wenig Sätze? Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, daß einzelne Sätze gegenüber Mehrfachsätzen keine gravierenden Unterschiede bezüglich der Resultate haben. So gibt es keinen Grund Stunde für Stunde einen Satz nach dem anderem auszuführen.

Warum nur eine Stunde oder weniger? Umfangreiches Krafttraining erhöht die Produktion einer Substanz, die Cortisol genannt wird. Cortisol fördert die Gluconeogenese und wirkt insulinantagonistisch, es führt zum Muskeleiweißabbau und so zur Muskelatrophie besonders der Extremitätenmuskeln. Eine zu lange Trainingsdauer kann so zu Muskelgewebeabbau führen, was genau der unerwünschte Effekt ist.

2. Intensiv

Trainingswissenschaftler und Experten stimmen alle darin überein, daß INTENSITÄT der Schlüsselfaktor zur Stimulation des Muskelwachstums ist. Intensität wird als Prozentsatz der momentanen muskulären Kapazität definiert, d.h. während eines Satzes verringert sich die Intensität, weil sich der Prozentsatz der muskulären Kapazität verringert. Also wieviel Intensität ist am besten ? Niemand weiß es. Woher wissen wir dann also, was wir tun müssen ?
Hier setzt die Logik der HIT-Methoden an. Der menschliche Körper kann sich Anpassen, um zu überleben. Wie die meisten wissen, wird Muskelgewebe selektiv abgebaut, wenn es für zu längere Zeit ungenutzt bleibt (Atropie). Warum ? Muskelgewebe ist für
...

Wenn Dir unsere Seite gefällt, so schaue Dich in folgenden Partnershops um! Danke!

BBSzene Shop - Erste Wahl für Eiweiß, Kreatin, Bekleidung, DVDs etc. zu Toppreisen!
Hardcore Shop - Fatburner und Prohormone! Versand ohne Zollprobleme.
Hantelshop - DER Shop für Hanteln, Scheiben, Geräte, Kardio mit Tiefstpreis-Garantie!
Shirts Shop - Die geilsten Bodybuilding Shirt in der Szene!

Bewerte diesen Artikel!

Sportnahrung-Engel, Trier - Bodybuilding und Fitness Shop
Body Attack - Bodybuilding Shop und Fitness Shop für Muskelaufbau
BMS Shop
Bodylab24.de - Protein Spezialist - Alles am Lager